1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Eheimz, 7. Januar 2017.

  1. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    mehr wie 4 Watt pro LNB wird da bestimmt nicht anfallen ,oder? zugegeben,ich hatte das zweite LNB nicht mit gerechnet..
    trotzdem ,der MS zieht bestimmt nich 24h am Tag 19Watt um auf ca. 50€ Stromkosten zu kommen.(bei 30cent je Kilowattstunde)
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.923
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    213
    LNBs werden aktuell leider nicht besser, Quatro-LNBs mit 225 mA trifft man aktuell im Markt an. Berücksichtigt man den Wirkungsgrad des Netzteils, sind wir locker bei 5 W primär. Es sind drei LNBs, also 3 x 5 W plus die 4,5 W sind gerundet 20 W.
    0,02 kW x 24 h/d x 365 d = 175 kWh
    175 kWh x 0,3 €/kWh = 52,56 €
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    28.079
    Zustimmungen:
    10.823
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Hast Du Deine Anlage nur als Prestigeobjekt? Oder verwendest Du sie auch? Ich meine nur, weil Du mit 24/7/365 für den Standby rechnest.
     
  4. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    1.234
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Genau war das auch für mich der Grund - den EMP in diesem Thread zu nennen.....

    Dessen ungeachtet:
    Wie oft ich hier schon die MS von Jultec empfohlen hatte, kann ich nicht mehr zählen.

    Übrigens habe ich eine Nachtspeicher-Heizung.
    Da vermindern sich (täglich 12 Stunden) die Stromkosten (ca. 17,2 Cent/ KW) im Jahr erheblich.
     
    viceroy gefällt das.
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.923
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    213
    Naja mit 100% Standby zu rechnen ist natürlich etwas übertrieben. Wobei ich selbst einer der lausigsten TV-Nutzer bin. Bei mir wird allerdings tatsächlich auch nur das LNB versorgt, von dem ich Programme schaue, daher sind wir schon mal bei mindestens 75% Standby
     
  6. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    Mir ist der Stromverbrauch meines EMP's s..... egal, Probleme gab's damit noch nie. Gerade mal die EMP Diseqc Schalter zeigen manchmal ein Eigenleben.
    Wer das hobbymäßig betreibt und sich über den Stromverbrauch des Multischalters Gedanken macht, sollte lieber zur Stricknadel greifen und das Gestrickte danach wieder auftrennen.
    Darüber hinaus gibt es Funk- und Zeitschalter wo sich das Ding auch komplett abschalten ließe, dann wird's billiger.:rolleyes:
    In einen Mehrparteien-Haus lassen sich die Kosten teilen, womit sich das auch wieder relativiert.
     
    viceroy und sat 01 gefällt das.
  7. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    4 x Alps Quattro
    JRM1716T
    Gigablue
    Wir wollen doch das hier
    nicht aus den Augen verlieren. Wenn ein Spaun, Kathrein oder Axing gewünscht wird, zeugt das doch davon, daß der User Wert auf eine hohe Qualität legt.

    Emp-Centauri gehört aber zu den Anbietern, bei denen der niedrige Preis Vorrang vor einer hohen Qualität hat. Die Schalter sind so gebaut, daß sie zwar irgendwie funktionieren, aber sie verfügen weder über eine Stand-By Schaltung und von der Stromspartechnik eines Jultec kann schon mal gar keine Rede sein. Auch fehlt das Klasse A Zeichen, d.h. eine vernünftige Abschirmung gegen HF-Einflüsse ist auch nicht garantiert. Mit wirklicher Qualität hat das nicht viel zu tun. Die Schalter von Kathrein und Axing sind da um Längen besser. Über Spaun kann ich nichts sagen, früher waren die mal gut, aber seit es Jultec-Schalter gibt, habe ich keinen mehr verbaut.

    Hier tut sich ein Dilemma auf. Höchste Qualität und ein geringer Preis sind eben schlecht unter einen Hut zu bringen. Ich meine aber, die Freude über eine auch noch nach vielen Jahren tadellos funktionierende Anlage, wenn sich der (vielleicht zähneknirschend akzeptierte) höhere Preis längst durch den eingesparten Strom wieder amortisiert hat, wird überwiegen. Ich sehe deshalb keine Veranlassung, von meiner Empfehlung für einen JRM1716 abzurücken. Jedenfalls langfristig gesehen ist das die beste Wahl.
     
  8. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    Wenn ich den MS für jemand anderen verbaue, erspart es unter Umständen Ärger etwas teurere Produkte zu verwenden.
    Notwendig? Kommt halt auch auf den Montageort an.
     
  9. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    4 x Alps Quattro
    JRM1716T
    Gigablue
    Genau so ist es.

    Zu Beginn des SAT-Direktempfangs habe ich sowas auch mal gemacht. Da gab es manchmal Angebote wie "Sat-Schüssel + 2-fach LNB + Multischalter 2x4 + 4 Receiver" für xxx DM. Die Sachen waren damals noch recht teuer. Ich habe dann das Bundle auseinendergenommen, die Receiver einzeln verkauft, Antenne und LNB ebenfalls.

    Bis der erste kam und sich beschwerte, daß bei der Fernbedienung seines Receivers "die Knöpfe herausfallen". Schüssel und LNB waren von ähnlich "guter" Qualität. Das Ganze hat mir wenig Verdienst aber viel Ärger eingebracht. Seitdem mache ich so etwas nicht mehr. Wenn jemand eine SAT-Anlage aufgebaut haben will, dann sollte er sich damit abfinden, daß nur ordentliche Sachen verbaut werden. Also eine CAS 90 oder Gibertini SE Antenne, ein Alps (solange noch welche zu bekommen sind) oder MTI LNB, ordentliches Kabel und Kompressionsstecker und Verteiltechnik von Jultec.

    Klar, das kostet Geld, schützt mich aber davor, nach kurzer Zeit wieder zum Kunden zu müssen, um irgendwelche Reparaturen vorzunehmen. Aufhängen - und vergessen ist das, was ich anstrebe. Solch ein Schalter wie der Emp-Centauri paßt da einfach nicht ins Konzept.