1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter -bekommt zu wenig Strom

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von xMeaningx, 22. September 2010.

  1. xMeaningx

    xMeaningx Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Abend
    Ich hab vor kurzer Zeit unser Haus auf Sat umgestellt.
    Nur gibt es ein Problem normale Sender sind problemlos zu empfangen .
    Aber wenn ich dann HD schauen will und es ist nur ein Receiver an dann
    Geht HD nicht, sobald ein 2er an ist geht wieder alles.

    Der Multi wird nur über die Receiver versorgt.
    Was kann ich dagegen tun ?
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Multischalter -bekommt zu wenig Strom

    Auch wenn's offensichtlich ist: Am besten wäre es, den MS an eine Steckdose zu hängen.
    Ansonsten musst du herumprobieren: Ein LNB mit geringerer Leistungsaufnahme, ein Receiver mit besserer Leistungsversorgung...

    Gruß
    th60
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.475
    Zustimmungen:
    3.654
    Punkte für Erfolge:
    213
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Multischalter -bekommt zu wenig Strom

    Das kann man so pauschal nicht sagen, weil es von dem jeweiligen Multischalter und dem verwendeten LNB abhängt. Ein "5 in" Multischalter benötigt etwa 70mA an Strom, ein heutiges LNB liegt bei 180mA, zusammen 250mA. Laut Astra-Recommendation muss ein Receiver mindestens 350mA liefern, sind also 100mA Reserve. Ein SMATV-LNB (und nur solche dürfen in solchen Anlagen verwendet werden) funktioniert ab 8V Speisespannung. Angenommen, der Receiver liefert nur 13V und der Switch verliert (größzügig) 2V, dann dürfen noch 3V auf dem Koax abfallen. Bei 250mA Stromlast und Minikabel entspricht das mehr als 100m.
    Dann gibts noch die Schaltschwelle vom Multischalter für die 14/18V-Umschaltung, diese liegt normalerweise bei 15,5V zum "hochschalten". Angenommen der Receiver liefert nur 17V, dann wären das 1,5V Reserve, das sind gut 50m Koax.
    Eine Fehlerquelle wird leider oft vergessen, und das sind fertig konfektionierte F-Anschlussleitungen. Leider habe ich selbst schon Exemplare mit 5 Ohm Durchgangswiderstand auf dem Innenleiter gemessen. Bei solch "hochwertigen" Teilen braucht man sich dann nicht zu wundern, warum die Anlage nicht spielt.

    Klaus
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Multischalter -bekommt zu wenig Strom

    Und max. 35m (entnommen aus deinem Querverweis, Kera) sind aiuch keine "langen Wege" !

    Viel wichtiger wäre es ggf. wenn der Anfragesteller mehr Details zur Verfügung stellen würde.

    Antennentyp (Hersteller, Durchmesser) ?
    was für ein Quattro-LNB ?
    Kabellänge vom Quattro-LNB bis zum Multischalter ?
    Was für Kabel ?
    Was für F-Stecker (und sind diese auch richtig montiert) ?
    Verkabelung vom Quattro-LNB zum Multischalter stimmt ?
    Was für Antennendosen ?
    Und vor allem... was überhaupt für ein Multischalter ?

    Ich persönlich habe einen "stromlosen" (receiver-powered) Multischalter im Geschäft UND auch zu Hause im Einsatz (2x JULTEC JRM0516T) und habe damit, auch trotz längeren Kabelwegen von max. ca. 40m, absolut keine Probleme.
     
  6. xMeaningx

    xMeaningx Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter -bekommt zu wenig Strom

    Ich habe damals Folgendes Set gekauft
    1x TRIAX TDA88cm Markenspiegel
    1x Multischalter JULTEC JRM0516T Professional (receivergespeist)

    1x MTI Quattro LNB "Supreme Line"

    Kabel ist 120 DB 4 Fach geschirmt
    am der Schüssel hab ich 84 % Signal und am TV mit internem Receiver mit ca 40 Meter Kabellänge 74%
    zum Multi sinds vom Lnd 11 or 12 Meter
    Stecker sind Kompressionsstecker EX56 oder so

    Verkabelung vom Multi zum LNB schau ich noch mal, aber
    kann eigentlich nicht sein da wenn ja 2 Receiver laufen HD geht .

    Danke schon mal
     
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.475
    Zustimmungen:
    3.654
    Punkte für Erfolge:
    213
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Multischalter -bekommt zu wenig Strom

    Was für Receiver? Technisat?
     
  9. xMeaningx

    xMeaningx Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter -bekommt zu wenig Strom

    Ist nen Samsung LCD mit internem Receiver ka welcher des ist.

    Hab heute noch einen neuen Anschluss fertig gemacht
    und da ist überhaupt kein Signal zu bekommen, es sei denn ein 2er TV ist an.

    Zu diesem Anschluss sind es aber nur ca. 20 m
    Als Receiver wird hier ein Edision Argus Picollo verwendet.
    Meiner Meinung nach muss ich irgendwo einen sehr großen Wiedersand haben aber ka wo.
    Kabel ist auch 120 Db 4 Fach.
    Dose hab ich schon getauscht und den Receiver am andern Anschlüssen ausprobiert wo er läuft.

    Danke schon mal
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Multischalter -bekommt zu wenig Strom

    Ist da ggf. ein F-Stecker falsch montiert ?

    Dann würde keine Schalt-/ Versorungsspannung über das Koaxkabel laufen und so natürlich, wenn nur dieser Receiver eingeschalten ist, dann keine Versorgung für LNB + Multischalter hoch kommen.

    Aber dann dürfe auch die Polarisationsumschaltung (V/H 13/18V) nicht funktionieren bei dem Receiver und du nur gewisse Programme empfangen können.

    Aber da hast du nicht viel drüber geschrieben, gehen an dem Samsung alle Programme wenn ein zweiter Receiver an ist (der dann die Spannungsversorung übernehmen würde) oder gehen da nur manche. Wenn nur manche dann welche ?
     

Diese Seite empfehlen