1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nico_ch, 20. Juni 2012.

  1. nico_ch

    nico_ch Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    Bin am überlegen auf Multischalter umzurüsten. Was würdet Ihr da empfehlen wenn die Antenne im Garten steht. Folgendes habe ich mir überlegt.

    Jeweils 16 Kabel mit Fensterführung durch das Fenster oder
    irgendwie das Stromkabel in den Garten verlegen.

    Punkt 1 sieht nicht sehr sauber aus
    Punkt 2 gefällt mir nicht sehr wegen der Feuchtigkeit und so. Gibt es dazu gute Gehäuse?
    Wie habt Ihr das gelöst?
    Grosse Löcher oder so kann man halt nicht bohren. Evtl. ein Durchlass wie für eine Katze in der Tür, oder so hatte ich mir noch gedacht, aber das ist hier auch nicht grad billig.

    Gibt es da gute Gehäuse?

    Gruss
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Bei der Menge an Kabeln würde ich ehrlich gesagt schon über einen Wanddurchbruch nachdenken, dann mit 4x Quad-Kabel (4 Mini-Kabel in einer gemeinsamen Hülle, ungefähr so dick wie ein normales Sat-Kabel) ist das gar nicht so wild.

    Denn ob man nun 16 oder 8 Kabel über Fensterdurchführungen ins Haus bring - blöd ausschauen tut beides und optimal ist es auch nicht.

    Wenn du sogar eine Katzenklappe installieren dürftest, wären ja wohl vier kleine 8er-Löcher in der Wand, später fast ohne Spuren mit Acryl für den Außenbereich, wieder zugespritzt, das kleinere Übel und problemloser rückbaubar.

    Denke bitte auch an die Erdung deiner Gartenanlage und den Potentialausgleich!

    Gruß,

    Wolfgang
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.270
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
  4. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Mal ehrlich: Da wohnt eine Horde von Satfreaks, die jeweils vier Sat-Positionen an acht Anschlüssen benötigen, und ihr könnt nicht für einen Installateur zusammenlegen, der euch was Ordentliches verlegt, einschl. Mauerarbeiten und Potentialausgleich etc.?

    Sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. Nix für ungut.

    Gruß
    th60
     
  5. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Wie weit ist die Antenne vom Haus entfernt, und wie lang laufen die Kabel zu einem möglichen Montageort für den Multischalter?

    Generell würde ich den Multischalter nur innerhalb des Hauses montieren und lieber mehrere kleinere Löcher bohren, z.B. drei für 16 Koaxkabel samt Potenzialausgleichsleiter; je nach Art des Blitzschutzes brauchst du ggf. noch ein weiteres Loch unter Einhaltung des Trennungsabstandes (siehe http://forum.digitalfernsehen.de/fo...lit-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden.html).
     
  6. nico_ch

    nico_ch Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Die Antenne ist ca. 2 m. vom Haus entfernt. Und zu den Kosten. Bauliche Massnahmen sind in der Schweiz sehr teuer. Geht schnell mal über 1000 Franken.

    Gruss
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.270
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Dann setze die Antenne um, damit diese weniger als 1,5 m vom Haus entfernt ist (incl. LNB-Arm, siehe Kathrein-Link). Damit ersparst du dir den Aufwand für die Erdung, PA-Ausgleich ist dann trotzdem erforderlich (Verbindung der Schirmung aller Koaxialleitungen mittels Erdungswinkeln mit der Haupt-Erdungs-Schiene vom Haus. Die 16 Koaxialleitungen incl. 4 mm² PA-Leiter in einem Kabelschutzrohr verlegen, Bohrung durch die Gebäudewand erforderlich, den Multischalter dann innerhalb vom Haus montieren (Reserve einplanen, besser ein 17/12 Multischalter).
    Ohne Antennenumsetzung wäre noch ein separater Erdungsleiter (z. B. NYY-J 16 mm² RE) bis zur HES erforderlich, einseitige Erdverbindung vom PA-Leiter dann am Antennenmast.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Hat den jemand überhaupt mal nachgeschaut ob diese DIN in der Schweiz auch gilt bevor er das hier geschrieben hat ?

    In der Schweiz gelten ganz andere Regelungen wie bei uns, und was die von EU-Regeln halten weiß auch jeder.

    Und "kann über 1000 Franken gehen" finde ich mal etwas übertrieben..... 2-4 Arbeitsstunden vom Fachmann werden dort nicht vergoldet, oder ?

    P.s. wobei ein PA auf jeden Fall "ratsam" wäre
     
  9. nico_ch

    nico_ch Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Ich hatte mal eine Offerte machen lassen für eine Stromleitung zu verlegen mit Netzwerkkabel. Da musste man nichtmal gross was bauen, nur 2 grössere Löcher Bohren durch zwei Wände. Die Offerte war 1800 Franken, alles verpackt in einem Kabelkanal!

    Übringens ist die Antenne nicht direkt im Garten, sondern auf Betonsockel, der auf Steinplatten liegt. Ist sogar noch etwas geschützt durch den Balkon darüber. Das Haus ist ein Mehrfamilienhaus. Die Wohung ist im Stockwerkeigentum, also müsste ich für jede bauliche Massnahme auch alle Nachbarn fragen.

    Gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2012
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.270
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Multischalter 17/8, wie Kabel verlegen?

    Die für Sicherheitsanforderungen von Antennenanlagen gültige EN 60728-11 (vom Oktober 2010) ist eine EUROPÄISCHE NORM und wurde vom CENELEC am 2010-10-01 angenommen, die Schweiz ist Mitglied im Europäisches Komitee für elektrotechnische Normung

    PS: dieser Sachverhalt war mir schon vorher bekannt,

    Discone ;)
     

Diese Seite empfehlen