1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multimediadose / Klötzchenbildung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von c-mate, 9. Januar 2009.

  1. c-mate

    c-mate Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin KabelBW Kunde und da die bestehenden Coaxkabel im Haus nicht Internetfähig waren (kein Kupfer sondern Aluminiumlitze...oder andersrum) wurde von KabelBW vom Übergabepunkt eine neue Zuleitung in meine Wohnung gelegt, an deren Ende dann die Mulitmediadose installiert ist.
    (Dh die Verkabelung ist also neu)
    Dazu habe ich die folgenden Fragen:

    1. Da ich zwei Fernseher an die Multimediadose anschliessen möchte habe ich diese geöffnet und habe ein zweites Coaxkabel intern am Ausgang der Multimediadose angeschlossen, das dann zum zweiten TV führt.
    Dort kommt aber nichts an und es wird kein Programm empfangen.
    Das kann man aber doch machen dass man an die Multimediadose auch noch ein ausgehendes Kabel anschliesst oder?

    2. Da es wie oben beschrieben nicht funktioniert habe ich in meiner Not und Eile auf die Antennenbuchse der Multimediadose ein T-Stück gesteckt und habe an dessen zwei Ausgänge dann die beiden TVs gehängt. das hat dann alles funktioniert.
    Einer der beiden TVs ist über einen DVB-C Receiver angeschlossen und seit gestern habe ich auf einmal auf RTL, RTL II und VOX nur noch Klötzchen, so dass man nichts mehr sieht.
    Woran kann das denn auf einmal liegen, bis gestern war alles ok.

    THX
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    Dann müsste an deinem HSI-Anschluss keine Stichdose, sondern eine 3-Loch-Durchgangsdose mit einem Abschlusswiderstand am Ausgang installiert worden sein, was ungewöhnlich wäre.
    Somit kommt auf S 02 nicht genug an. Um den Effekt eingrenzen zu können sind Angaben zur Dosentype erforderlich. Entgegen landläufiger Meinung erfordern selbst solche Tätigkeiten ein Minimum an Fachkenntnis und Routine. Schau mal, ob du bei der Aktion nicht versehentlich einen Anschlussfehler eingebaut hast. Hohe Frequenzen fallen bei Kurzschlüssen stärker ab, niedrige Frequenzen wie der S 02 sind von Unterbrechungen stärker betroffen.
     
  3. c-mate

    c-mate Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    THX
    Dann versuche ich mal einigermaßen verständlich zu antworten.

    Ich nehme mal an dass HSI die Multimediadose ist?
    Drei-Loch-Dose?
    Auf die Gefahr hin dass ich mich lächerlich mache, also drei Löcher hat die Dose :D
    Woran erkenne ich denn um was für eine Dose es sich denn handelt, also ob Stichdose oder Durchgangsdose?

    Wenn ich weiss wie man die Dose erkennt, hat sich ja auch die Frage nach dem Dosentyp bei Problem 2 erübrigt, denn die TVs sind ja direkt an der Multimediadose angeschlossen.
    Was mich eben einfach irrittiert, es hat ja jetzt ein paar Wochen ohne Klötzchen funktioniert und auf einmal sind die drei Programme gestört ohne dass ich was daran gemacht habe.

    Die Kabel, die von der Multimediadose zu den beiden TVs führen habe ich übrigens selbst konfiguriert bzw konfigurieren müssen (wegen Länge und Lochdurchführung), dh ich habe Coax-Kabel von der Rolle gekauft und entsprechende Stecker und Buchsen dran gebastelt.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    Nimm mal den Deckel ab und schau was auf der nackten Dose steht. Eine Durchgangsdose ist an der zweiten Kabelklemme zu erkennen, da muss am Stammleitungsende ein Abschlusswiderstand drin sein. Stichdosen werden nach Abzweigern als Einzeldose gesetzt und haben keinen zweiten Anschluss, da ist nur ein vorgebohrtes Loch.

    Nichts für ungut, aber für deinen Kenntnisstand gebricht es dir nicht an Mut. Wenn man durch do-it-yourself-Aktionen nur seinen TV-Empfang schrottet mag das noch angehen, bei dir hängt aber noch Telefon und Internet dran!
     
  5. c-mate

    c-mate Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    Hey ich hab aber doch noch ein Handy und das Internet kommt doch aus dem Wlan-Router raus...und zur Not aus dem unverschlüsselten Netzwerk des Nachbarn :D
    Keine Panik, das war nur Spaß!

    Ich weiss schon, dass man völlig von der Aussenwelt abgeschnitten ist, wenn KabelBW nicht mehr zur Verfügung steht...und ach herrje, dann müsste ich ja ein Buch lesen...ne stimmt gar nicht, gibt ja zum Glück die xBox :D

    Aber ich finde ein bischen Experimentierfreude muss schon sein, kann ja nicht wegen sowas gleich den Elektriker kommen lassen, zumal es mich auch interessiert und meinen Kenntnisstand erweitert.
    Und mit ein bischen Kabellegen etc. kann doch so großer Schaden nicht entstehen, sollte was mal falsch angeschlossen sein oder?
    (fliesst doch auch kein Strom, zumindest kein großer :D )

    Bye the way, ich habs zb auch geschafft, meine wohnungsinterne Telefondosen an das KabelBW Modem anzubinden mit bischen Draht und löten...

    Aber zurück zum Thema, ich habe neue Skartkabel bestellt und werde alles nochmal neu verkabeln und anschliessen. Und ich werde schauen was für eine Multimediadose ich installiert habe. Die beiden Coax-Kabel von der Multimediadose zu den TVs kann ich nicht austauschen bzw die musste ich selbst machen, da die Kabel nur ohne Stecker durch diverse Löcher gepasst haben, daher halt das Kabel von der Rolle + nachträgliche Stecker. Und dabei kann man doch wirklich nichts falsch machen oder?
     
  6. c-mate

    c-mate Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    SO ich habe jetzt mal versucht dem Fehler auf den Grund zu gehen bzw ich denke bin auch fündig geworden.
    Ich hatte ja beschrieben, dass ich zwecks Mehrfachverteilung in die TV-Ausgangsbuchse des Multimediadose einen T-Verteiler reingesteckt habe um zwei TVs anzuschliessen. Das hat bis dato auch sehr gut funktioniert, nur jetzt auf einmal anscheinend nicht mehr, denn wenn ich mit dem Klötzchen TV direkt in den TV Ausgang der MMDose gehe (also nicht über den T-Verteiler), dann sind die Klötzchen wieder weg und das Bild wieder in Ordnung.
    Ich frage mich nur wieso hats die gahze Zeit mit dem T-Verteiler funktioniert und jetzt auf einmal nicht mehr.
    Der T-Verteiler nennt sich genau "Anschlussverteiler für 2 TV Geräte" ASV 45 von Schwaiger.
    Verteildämpfung +/- 1db
    Entkopplung >10db

    Die Multimediadose, über die ich ja ursprünglich das Signal intern weiterleiten wollte (und was nicht funktioniert hat) hat die Bezeichung BKD 5100 Set und sieht so aus:
    http://img247.imageshack.us/my.php?image=mmdpy4.jpg

    Was muss ich denn nun tun, um zwei TVs an die Multimediadose anzuschliessen zu können, muss ich diese gegen eine Durchgangsdose tauschen?
    (und wenn ja was für eine genau)

    THX
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    Das ist ein stinknormaler Zweifachverteiler mit 3,7 dB nominaler Verteildämpfung und kein Perpetuum-Mobile mit nur 1 dB! Vermutlich aber deutlich besser als die unseligen T-Stücke. Nach Norm sind zur Verhinderung gegenseitiger Störungen zwischen zwei Anschlüssen 42 dB (VHF) bzw. 36 dB (UHF) Entkopplung gefordert, 10 dB kann man vergessen, zum Glück wirkt sich das aber meistens nicht aus. Entkopplung kostet Pegel den du offenbar nicht hast, da schon der Zweifachverteiler Probleme verursacht.
    Selbst mit einer 10 dB-Durchgangsdose und Anschluss des Zweit-TV auf der breitbandigen "Radio"-Buchse ergibt sich ein zusätzlicher Pegelverlust mit nicht abschätzbarer Auswirkung auf den Modembetrieb! Wenn im wohlweislich abgeschlossenen KBW-Verteilerschrank keine Pegelverbessung z. B. durch Umstecken von einem Stich- auf Stammleitungs-Ausgang möglich ist, muss der fehlende Pegel z. B. durch einen Zweigeräteverstärker hergestellt werden.

    Das zweite Kabel hast du vermutlich an dem nicht vorhandenen Ausgang der Stichdose angeschlossen, das konnte nichts werden. Bei solch profunder Ahnungslosigkeit mein Tipp: Hände weg von der Anlage!
     
  8. c-mate

    c-mate Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    Mhm schade ich dachte du hättest einen Tipp oder eine Hilfe was ich tun kann.

    Was für ne Anlage? Es ist ein Zuleitungskabel und ne popelige Dose :D

    Tja dan werde ich eben weiter rumprobieren müssen, denn der zweite TV möchte bzw soll bzw muss angeschlossen werden...

    Denn kaputt machen kann ich ja wohl nix dabei, entweder es geht oder eben nicht, dann muss ich halt weiter probieren.

    PS
    Und das mit der profunden Ahnungslosigkeit nehme ich jetzt aber wirklich persönlich :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2009
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    Den vorgeschlagenen Zweigeräteverstärker scheinst du nicht registriert zu haben.
    Und eben diese popelige Dose gehört zur Anlage! Sorry, aber zu oft schon musste ich Fehler an popligen Dosen wieder in Ordnung bringen. Wäre das eine Reihenverteilung, hätte dein überschäumender Optimusmus schon andere Teilnehmer im Haus schädigen können. Aus dem Nichts heraus lässt sich kein Pegel generieren, das geht nicht mit Fachkunde und allein mit Schmollen kann das auch nichts werden!
     
  10. c-mate

    c-mate Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Multimediadose / Klötzchenbildung

    Ich glaube ich werde mich heute mal auf die Suche nach anderen Teilnehmern im Haus machen :D
    Mhm hatte ich nicht geschrieben ich habe ne eigene Zuleitung gelegt bekommen, was so viel bedeutet dass nur ich daran hänge ;)

    Egal, wie auch immer, jetzt weiss ich Bescheid woran es liegt und das hat meine Experimentierfreudigkeit eher angestachelt als gedämpft :D

    Danke für die Hilfe!

    Grüße

    PS
    Den zweigeräteverstärker habe ich natürlich registriert, aber ich vermute auch hier gibt es ca. 99 verschiedene Ausführungen und Modelle, so dass ich ja immer noch nicht genau weiss was hier das beste wäre...
     

Diese Seite empfehlen