1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multifeed Kathrein CAS75

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jarule2005, 8. Juli 2007.

  1. jarule2005

    jarule2005 Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo liebe Forum - Nutzer!

    Ich bin neu hier im Forum und habe leider nicht viel zu meinem Thema gefunden. Evtl. kann mir einer helfen.

    Ich habe gestern ein bisschen an meiner Kathrein Antenne CAS75 gespielt. Ich habe aus einem Elektronikmarkt eine nette Multifeedschiene fuer meine Kathrien bekommen. Ist nicht die ZAS90 sondern von einem anderen Hersteller. Ist ne Super Sache damit geht Hotbird 13Grad Astra 19,2 Astra/Eurobird 28,2 bzw 28,5 ohne Probleme.
    Nach etwas probieren habe ich sogar eine Signalstaerke von 70% auf Astra/Eurobird, 80% bei B Hotbird und bei Astra 1 welcher im Fokus sitzt leider nur ca. 67%. Besser war es nicht mehr hinzubekommen.
    Hat da einer ne Idee warum das Signal so schlecht ist? Ich meine im Fokus muesste es doch eigentlich annahernd 100% haben?

    Gut da die Kathrein ja eigentlich nur fuer die Hauseigenen LNB abgestimmt ist und ich bei Astra 2 die LNB Halterung auch in der Hoehe mit Unterlegscheiben veraendern musste um diese Signalstaerke hinzubekommen, ist dies evtl. auch fuer den Astra 1 noetig?
    Habe hier im Forum gelesen, dass Hotbird und Astra 2 in Hoehe zu Astra 1 unterschiedlich sein sollen fuer den perfekten Empfang.
    Das PRoblem ist, wenn die Multifeedschiene auf der Kathrein festgemacht ist komme ich nicht mehr an den LNB Halter dran um diesen zu verstellen.

    Ohne Bild ist das jetzt vielleicht etwas schwer vorstellbar aber da ich im moment gerade auf der Arbeit bin, kann ich leider kein Bild machen.

    Evtl. hat einer ja ne Idee.

    Liebe Gruesse aus Frankfurt
     
  2. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Multifeed Kathrein CAS75

    Hallo,

    Die CAS75 ist nicht dafür geeignet um einen Satelliten Abstand von 15° abzudecken. Laut Datenblatt sind max. 9° möglich.
    Außerhalb dieses Bereiches ist das Signal mehr oder weniger zerstreut, mit ein Grund für die schlechte Signalqualität.
    Antennen die einen größeren Winkel abdecken haben auch eine andere Form.
    Bei der CAS steht das Oval senkrecht, zum vergleich eine T85 hier liegt das Oval waagerecht.

    Wenn das LNB für 19,2° in der Mitte sitzt dann würde ich erst mal Azimut und Elevation für diesen Satelliten einstellen, ab jetzt den Spiegel nicht mehr verstellen, die anderen Positionen sind dann durch verschieben der LNBs auf der Schiene einzustellen.
     
  3. jarule2005

    jarule2005 Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Multifeed Kathrein CAS75

    Die Elevation war ja vorher auch mit den Kathrein LNB eingestellt. Habe lediglich die LNB entfernt und die Schiene installert. Was den Azumit betrifft war die Schuessel zwischen 19,2 und 13 Grad gesetzt um mit beien Kathrein LNB Astra und Hotbird zu bekommen.

    Habe gestern das LNB auf der Schiene fixiert und festgeschraubt, danach die Antenne gedreht bis das bestmoeglich drin war. Es irritiert mich eben, dass die beiden schielenden LNB eine bessere Signalstaerke haben als der fokusierte Astra 1 der generell ein starkes Signal hat.
     
  4. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Multifeed Kathrein CAS75

    Wer sagt Dir denn das die Elevation noch stimmt ? Hast mal probiert was sich tut wenn Du den Spiegel nach oben oder unten bewegst.
    Vor allem wenn ich da weiter vorne lese das Du eine andere Schiene von einem anderen Hersteller montiert hast.
    Grundsätzlich sollte nach allen Änderungen die Einstellung überprüft werden.
     
  5. jarule2005

    jarule2005 Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Multifeed Kathrein CAS75

    Da hast Du wohl recht. Ich weiss ies nicht, da ich nicht wirklich Schwindelfrei bin und mein Dach sehr steil ist. Das LNB ist aber eh defekt, da ja bei meinem Topfield Receiver die 2 Leitungen sich wohl gegenseitig im LNB stoeren. Ich kann nur eine Leitung anschliessen egal welche und das ist irgendwie komisch, da es mit den Kathrein LNB ohne Probleme funktioneirt hat.
    Werde den Umtauschen und dann evtl. mal einen Techniker holen der sich das Ding genau anschaut.

    Danke fuer Deine Hilfe!

    Liebe Gruesse
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Multifeed Kathrein CAS75

    Das Astra eine andere "Höhe" gegenüber den anderen Satelliten hat, ist quatsch. Sicher ist, dass jeder Satellit eine andere Elevation hat. Aber dies hast du ja bereits erfasst, indem du dies an der Schiene (mehr oder weniger professionell) angepasst hast. Wo Astra jedoch aus dem Rahmen fällt, ist der Tilt. Dieser ist bei Astra für den "Hausgebraucht" bereits sendeseitig korrigiert, so das er in Deutschland in der Nähe von 0° ist. Aber der Tilt sollte sowieso für jedes LNB einzeln eingestellt werden. Ansonsten stelle ich mir noch die Frage, ob für jede Position der gleiche LNB-Typ zum Einsatz kommt. Alleine durch die Streuung lassen sich die Signalstärken nicht vergleichen und bei verschiedenen Typen schon gar nicht. Orientiere dich bei der Einstellung aber bitte an der Signalqualität und nicht an der Signalstärke.
     

Diese Seite empfehlen