1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multifeed Hotbird Eutelsat kein Signal

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von peacerestin, 25. September 2007.

  1. peacerestin

    peacerestin Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Experten,

    Habe massive Probleme beim Aufbau meiner Multifeed-Anlage. Wollte Astra 19.2°, Eutelsat W2 16°, Hobird 13° und Sirius 5° empfangen und habe die LNB´s in dieser Reihenfolge auf der Multifeed-Schiene angeordnet - Astra und Sirius liegen also am Rand, Eutelsat W2 und Hotbird zentral.
    Auf Astra und Sirius habe ich auch Empfang bekommen, auf Astra bis zu 60% auf Sirius bis zu 50% Empfangsqualität, bei den LNB´s für Eutelsat und Hotbird kommt jedoch gar kein verwertbares Signal zustande, obwohl die LNB´s zenral auf der Schiene liegen und ich den Eleveationswinkel verändert habe.

    Habe den ganzen Tag rumprobiert, doch ohne Erfolg, woran kann das liegen? Schlechtes Wetter - war den ganzen Tag stark bewölkt, doch Astra und Sirius konnte ich jedesmal empfangen. Hab übrigens nen 100cm Gibertini Spiegel und 4 Inverto Quads verwendet.

    gruß peacer
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2007
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Multifeed Hotbird Eutelsat kein Signal

    Selbst bei so einer großen Schüssel dürfte es mit nur 3° Abstand zwischen den beiden mittleren LNBs eng werden. Du müsstest erstmal einen der mittleren LNBs (HotBird oder W2) korrekt auf den entspr. Satelliten ausrichten, sprich die Antenne ordentlich einstellen. Bei dem großen Winkelbereich kommst Du nicht um eine Korrektur der Elevationsunterschiede an der Multifeedschiene umhin (Verbiegen oder Einstellen, falls möglich). Wenn Du jeden der mittleren Satelliten einzeln empfangen kannst, dann stellst Du auf einen fest ein und versuchst dann, den anderen auch zu bekommen (Verschieben des LNB auf der Multifeedschiene). Wenn das nicht gelingt, dann ist es mit den LNBs nicht machbar (Abstand zu groß). Evtl. hilft dann das Alps Raketenfeed.

    Grundsätzlich beim Multifeed immer von innen nach außen arbeiten, also den zentralen LNB mitsamt Antenne perfekt justieren, die weiteren LNBs dann auf beste Signalqualität verschieben und in der Höhe einstellen (abweichende Elevation). Die Korrektur der Elevation wird umso entscheidender, je weiter die Satelliten auseinander liegen.

    Lies mal, was ich in einem ähnlichen Fall dazu erst kürzlich an ausführlichen Hinweisen gegeben habe: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=160383

    Grundsätzlich gibt es noch das Problem, dass der Winkelbereich mit Deiner Antenne nicht optimal abgedeckt werden kann.
     
  3. peacerestin

    peacerestin Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Multifeed Hotbird Eutelsat kein Signal

    Danke für die schnelle Antwort. Hab den Thread gelesen, war sehr aufschlussreich.
    Werd morgen noch mal rumprobieren. Mit welcher Empfangsqualität kann ich denn bei dieser Schüsselgröße rechnen, wenn ich die Schüssel direkt auf Hotbird ausrichte?
    Hab heute nämlich auch versucht erst auf Hotbird auszurichten und dann auf die anderen Satelliten, aber das Signal war kurz mal auf 17% und dann ganz verschwunden. Würd gern wissen ob das ein normales Signal bei schlechtem Wetter ist, oder ob ichs nicht zustande gebracht habe, die Schüssel optimal auszurichten? Oder ob irgendwas im Weg steht, aber dann hätt ich doch nicht Astra und Sirius reinbekommen, oder?

    Und noch ne Frage, welche Satelliten würdest du den empfehlen, Astra und Hotbird solltens schon sein, aber was mach ich mit den anderen beiden LNB`s? (Kann eigentlich nur Englisch und Latein, womit man bekantlich ja nicht sehr weit kommt, Holländisch versteh ich ein wenig)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2007
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Multifeed Hotbird Eutelsat kein Signal

    Die Werte lassen sich von Receiver zu Receiver nicht direkt vergleichen. Daher auch im anderen Thread die Anmerkung vom Kollegen Volterra, dass es darum geht, das Maximum zu finden. Du musst einfach etwas mit Deiner Antennen arbeiten, bis Du das Maximum für den zentralen LNB gefunden hast (es gibt die 2 Achsen, Azimut und Elevation). Bei einer großen 100er Schüssel ist die Einstellung insofern schwierig, weil der Öffnungswinkel nur sehr klein ist. Du musst also sehr genau arbeiten.

    Es geht aus Deiner Äußerung nicht genau hervor, ob das Signal bei HotBird 17% war, oder bei anderen Satelliten. Es geht auch nicht daraus hervor, wie Du vorgegangen bist (voreingestellte Elevation, oder per Versuch optimiert?). Wie schon gesagt, ohne Messgeräte kann man keine Absolutwerte ermitteln. Aber bei einer 100er Schüssel mit Hotbird im Fokus müsste Dir die Signalqualitätsanzeige förmlich entgegen springen.

    Vermutlich schlechte Ausrichtung.

    Kann man ohne Glaskugel nicht beantworten. Hast Du denn freie Sicht im gewünschten Winkelbereich?

    Das hängt von Deinen Wünschen ab. Die deutschen Sender sind alle über Astra zu empfangen. Wenn Dich englische Programme interessieren, dann erwäge mal den Empfang von Astra2 auf 28.2° Ost. BBC und ITV unverschlüsselt, leider per Spotbeam auf die britischen Inseln, daher in manchen Teilen unseres Landes (insbesondere Nordosten, Osten, Süden bzw. Südosten) nur mit großen Antennen zu empfangen.

    Eine gute Aufstellung aller Satelliten und Programme findest Du unter http://www.lyngsat.com

    Beachte bitte auch den im anderen Thread von Hans2 gegebenen Hinweis, die LNBs erstmal einzeln ohne Diseqc-Schalter einzurichten. Evtl. liegt das Problem ja nur in der Konfiguration Deines Receivers.
     

Diese Seite empfehlen