1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multifeed für Triax 88cm / Alternative Halterungen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von clash, 11. Mai 2008.

  1. clash

    clash Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Österreich
    Anzeige
    Hallo,

    Ich möchte meine vorhandene SatAnlage um weitere Satelliten erweitern.
    Zur Zeit besitze ich eine Triax 88cm Antenne mit dazugehöriger zweifacher Sat Multifeedhalterung (Triax Flexi Block für TD-Serie).
    Damit empfange ich Astra und Hotbird.

    Zusätzlich möchte ich nun den Eutelsat W2 (16 Grad) dazunehmen und vielleicht auch noch einen vierten Satelliten.
    Als LNB's für Astra, Hotbird und Eutelsat W2 möchte ich die schmalen von Alps verwenden.

    Diesbezüglich hätte ich nun ein zwei Fragen:
    Kann ich vierfach Halterungen von Vantage oder Gilbertini Antennen verwenden anstelle der Halterung von Triax?
    Ist es möglich als vierten Satelliten entweder Hellas Sat 2, Eurobird 1 & Astra 2A/2B/2C/2D, Sirius oder Thor einzustellen?

    Ich hoffe, dass ich alles verständlich formuliert habe.

    Schon im voraus danke für eure Hilfe.
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Multifeed für Triax 88cm / Alternative Halterungen

    1.) Der Abstand zwischen deinen beiden LNBs reicht selbst für ein ALPS-LNB nicht aus, das geht gerade mal mit der TD 110.
    2.) Es gibt aber längere Raketenfeedhörner (D = 23 mm!) für Flansch-LNB, womit es sich realisieren lässt.
    3.) Der Umbau geht mit der einfachen Gibertini-Multifeedschiene (Schiene liegt waagerecht, LNB-Halterungen relativ schlank), bei der mechanisch deutlich besseren XP-Schiene fehlt die Feedarmbefestigung.
    4.) Ob abgelegene Orbiter möglich sind, hängt von deinem Standort ab. Bei der Spreizung an Positionen wird das aber nicht einfach werden.

    Wer braucht 16° Ost?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2008
  3. clash

    clash Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Österreich
    AW: Multifeed für Triax 88cm / Alternative Halterungen

    Hallo Dipol,

    Danke für die Infos.

    Sorry hatte vergessen meinen Standort anzugeben. Also ich wohne in der Nähe von Wiener Neustadt (Längengrad: 16° 26' O. Breitengrad: 47° 84' N).

    Eutelsat W2 möchte ich wegen der dortigen bulgarischen Sender sehen.

    Was gäbe es für weitere Möglichkeiten um Astra, Hotbird und Eutelsat W2 an einer Antenne zu betreiben?
    Ist es besser zwei Antennen zu verwenden?
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Multifeed für Triax 88cm / Alternative Halterungen

    Für bulgarische Programme würde ich ernsthaft über eine T90 nachdenken. Sie erlaubt Dir nicht nur 19,2/16/13° ohne Probleme, sondern darüber hinaus dürftest Du auch bulgarische FTA-Programme von 1°W und 39°O empfangen können. Schau Dir aber sicherheitshalber bei Lyngsat die Footprints an.
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Multifeed für Triax 88cm / Alternative Halterungen

    Bei 3° lnb-Abstand wäre ideal die Wavefrontier T90 oder mit etwas Bastelei die Maximum T85 geeignet.
     

Diese Seite empfehlen