1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multi-LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von emguec, 16. Juli 2007.

  1. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe bereits zwei Satellitenschüsseln; eines ist auf Astra gerichtet für deutsche Kanäle und eines auf Türksat, da ich ab und zu in türkische Programme reinschaue, wenn auch nicht oft.
    Nun möchte ich auch Sender auf Eutelsat W3A empfangen, allerdings möchte ich keine drei Satellitenschüsseln an meinem Haus anbringen, denn das wäre einfach zu viel.
    Kann man denn zwei Satelliten mit einem Multi-LNB kombinieren (Astra-Eutelsat, Astra-Türksat oder Eutelsat-Türksat)? Wenn ja, würde ich gerne wissen, welche Schüsselgröße dafür erforderlich ist, da ich bei der Ausrichtung ja einen Kompromiss zwischen zwei Positionen machen muss.
    Und ihr könnt mir sicherlich auch sagen, wie viel ich für einen gescheiten Multi-LNB bezahlen muss.
    Leider verstehe ich von der Ausrichtung und Beschaffenheit einer Satellitenschüssel nicht viel, aber glücklicherweise habe ich einen netten Nachbarn, der mir die Schüssel immer ausrichtet ;)

    Danke für eure Antworten schonmal im Voraus!
     
  2. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Multi-LNB

    Eutelsat W3A liegt auf 7,0°E, also noch weiter westlich als Astra 19,2°E.
    Diese beiden lassen sich mit einer geeigneten Schüssel empfangen. Türksat 42°E liegt zuweit davon weg. Daher eigene Schüssel.
    Multi LNB gibt es dafür nicht, denn die haben üblicherweise nur 6,2° oder 4,3° Abstand.
    Zusammenführung der Leitungen von den drei Quatro-LNB entweder auf Multischalter 13/x (für 3 Sat) oder 17/x (für 4 Sat) wobei x die Anzahl der Teilnehmerleitungen ist. Oder 3 Single-/Twin-oder Quad-LNB (auch gemischt) über DiSEqC-Schalter 4in1 oder eventuell nur 2in1, je nach Ausbau.
     
  3. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    AW: Multi-LNB

    Vielen Dank für die Antwort! Jetzt habe ich auch verstanden, wofür die Gradbezeichnungen stehen. Ich werde mir dann wohl eine neue Halterung anschaffen und drei Satelliten montieren.

    Wenn ich dann drei Satelliten habe, ist der Satellit für Astra ja nur mit einem LNB belegt. Da ich in Nordwest-Deutschland lebe (nahe Osnabrück) besteht auch die Möglichkeit, Astra 2D und somit u.a. BBC zu empfangen. Da für diese Astra-Satelliten kann man doch einen Multi-LNB benutzen, oder?
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Multi-LNB

    Hallo,emguec,
    Deine angetrebte Installation läßt sich so nicht verwirklichen, sogenannte Multi-lnb's, sprich Monblocks, gibt es nur für 3°, 4,5° und 6° Abstand, ersteres braucht sogar einen Spezialhalter, das ganze auf einer Multifeedschiene montiert führt nur zu bescheidenen Ergebnissen.
    Besser ist es mit normalen lnb's, DiseqC Schaltern oder Multischaltern zu arbeiten, besonders bei dem Wunsch von 40° Ost bis 7° Ost etwas zu empfangen, dafür sind entsprechend große Schüsseln mit Multifeedschienen, wie z.B die T85 oder die Wave Frontier T90 besser geeignet.
    Gruß, Grognard
     
  5. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    AW: Multi-LNB

    Das wäre natürlich auch eine Lösung.
    Andererseits könnte ich mir auch einen Motor besorgen, welcher den Satelliten dreht. Lohnt sich so etwas für drei Satellitenpositionen und wie hoch sind eigentlich die Kosten für solch ein Gerät? Vielleicht kann mir jemand auch sagen, wie lange solch ein Motor braucht, bis die Schüssel die Position gewechselt hat.
     

Diese Seite empfehlen