1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Muß nochmal etwas fragen!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Lunalinchen*, 26. Februar 2005.

  1. Lunalinchen*

    Lunalinchen* Junior Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    Hallo,

    was ist denn GP31-D . Von Kabel zu Sat-Digital mit der Einkabellösung ohne Sternverteilung, ohne aufschlitzen der Wände!! So zu lesen auf:www.s-a-t.tv/
    Das wäre doch die Lösung,oder?

    Gruß lunalinchen*
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Muß nochmal etwas fragen!!

    Wenn es wirklich nicht anderst geht könnte man das nehmen.
    Du hast halt weniger Programme (nur 1/4 der Bandbreite) und es ist nicht unbedingt Zukunftssicher.

    Blockmaster
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Muß nochmal etwas fragen!!

    Ist als Übergangslösung okay, z. B. wenn man schnell auf Sat umrüsten will und derzeit scheut, neue Kabel zu legen. Aber auf Dauer ist nur die Sternverteilung befriedigend.
     
  4. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Muß nochmal etwas fragen!!

    Wenn das Koaxkabel aber schon älter ist, hat es wahrscheinlichst auch nicht die nötige Übertragungsbandbreite. Sprich die Dämpfung oberhalb 1000 MHz ist zu stark. Also bist du wieder geleimt.

    Gruß Hajo
     
  5. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Muß nochmal etwas fragen!!

    Mit bis zu 104 dBuV Pegel beim GP31-D ist die Dämpfung so gut wie nie ein Problem:D Dies ist sehr viel höher als jeder LNB. Es ist Zeit zum Umdenken. Die Argumente, die sich aus einem Wissensstand analoger Technik ergeben, können bei der digitalen Übertragung nur bedingt angewendet werden. Bei digitalem Fernsehen ist die BER die wichtigste Grösse. Man kann auch einen tiefen Pegel haben, wenn der Tuner das noch verwertet und der Datenstrom sauber ist, hat man trotzdem ein gutes Bild.
    Gruss Grautvornix
     
  6. Lunalinchen*

    Lunalinchen* Junior Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    27
    @grautvornix

    So sieht es momentan bei uns im Haus aus:

    Kabelanschluss im Keller,
    Verstärker im Keller,
    jeweils 1 Kabel zu den einzelnen Etagen.(3) In jeder Etage befinden sich mindestens zwei Buchsen.
    Von der dritten zur 4. Etage wurde noch ein Kabel hochgezogen. Dort befinden sich zei Buchsen.(Dachgeschoß wurde ausgebaut)

    Auf jeder Etage sind mehrere Buchsen.
    Nun würde ich gern folgenden Situation schaffen:

    Sat-Empfang von Astra (wenn möglich zusätzlich noch Eutelsat).
    mind. 6 mögliche Teilnehmer.
    Beibehaltung der momentanen Verkabelung.
    mind. 2 Teilnehmer mit der Möglichkeit, gleichzeitig 2 Programme zu sehen/aufzunehmen (twin-receiver).


    Ich hab nun schon alles mögliche Über Einkabelsysteme gelesen, bin mir aber noch nicht sicher, ob das alles so bei uns funktionieren würde.

    Was brauche ich denn dann alles:

    Eine Schüssel (wie groß? wie teuer?)
    irgendein LNB (was für einer? wieviele Anschlüsse?)
    ein Einkabelsystem (GP31D?)
    neue Dosen...

    kann ich den vorhandenen Verstärker irgendwie sinnvoll nach der Umrüstung einsetzen?

    Vielen Dank für deine Hilfe!!!
    Gruß Lunalinchen*
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: @grautvornix

    Wenn schon Einkabelsystem, dann das GP31D. (Alle anderen haben noch mehr Nachteile.) Es fehlen aber die Lowband-Sender von Astra (Bibel-TV, DW-TV etc.) und von Hotbird kann man allenfalls 1 bis 2 ausgewählte Transponder über Zusatzmodule einbinden. (Lohnt sich also nur, wenn man was ganz bestimmtes von Hotbird braucht.)

    Die Verkabelung kann bleiben, lediglich Zwischenverstärker und Dosen müssen getauscht oder entfernt werden. Die Zahl der Teilnehmer ist beim Einkabelsystem praktisch unbegrenzt. Mehrere Receiver oder Twin-Receiver kann man problemlos durch Y-Verteiler anschließen.

    Was Du brauchst:
    - Schüssel (ich würde sagen 80 cm)
    - Twin-LNB oder Quattro-LNB (bei dem LV und LH ungenutzt bleiben)
    - GP31D
    - 3-Loch-Dosen mit DC-Sperre
    - Beliebige Receiver (FTA oder für Premiere)

    Dein vorhandener Verstärker ist nicht für Sat-Frequenzen geeignet. Den kannst Du nur noch brauchen, wenn Du zusätzlich terrestrisches TV oder UKW einspeisen willst (das ist am GP31D möglich). Zumindest eine UKW-Antenne wäre sinnvoll, da mit dem Kabelanschluß sonst auch die UKW-Sender wegfallsen. (DVB-Radio ist eine andere Geschichte.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2005

Diese Seite empfehlen