1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MTV im Netz der KMS in München

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Martin4004, 20. September 2006.

  1. Martin4004

    Martin4004 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    214
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD2000C
    Anzeige
    hallo, seit neuestem kann man wohl MTV nicht mehr digital im KMS-Netz in München empfangen. Es erscheint eine Hinweistafel, dass auf ASTRA der Kanal gewechselt wurde. Der Kabelnetzbetreiber scheint das noch nicht bemerkt zu haben....
    In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage:
    Ich überlege das MTV-Paket und das Kabelvision-Paket zu abonnieren bei der KMS. Kennt sich da jemand aus, klappt das problemlos bei dem Laden?
    Das ganze scheint 8,95 EUR zu kosten und man benötigt einen anderen Receiver als meinen von Premiere (da anderes Verschlüsselungssystem).
    Kennt jemand einen geeigneten Receiver (HUMAX CX-1201 C glaube ich gibt es...) und taugt der etwas?
    Danke
     
  2. jaimes

    jaimes Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Receiver: Humax PR-HD 1000C
    Monitor: LG M2762D
    AV Receiver: Yamaha RX-V650
    DVD Recorder: Mustek R100 LM
    Universal FB: OneForAll URC-7555
    Ad acta: TechniSat Digital PR-K, Pace 221KKD, Galaxis EasyWorld
    AW: MTV im Netz der KMS in München

    Bei mir (KDH über KMS) ist der Empfang von MTV sowie aller anderen Digi-Kanäle problemlos.

    Mein Receiver: TechniSat Digital PR-K (im Schrank: Pace 221KKD).

    PS.- MTV wird neben Nick, Eurosport 2, Bloomberg TV, TV5, etc. auf dem gleichen Transponder mit 466MHz übertragen, sodaß wenn Du auch alle diese Programme nicht empfangen kannst, mit größter Wahrscheinlichkeit liegt das Problem an Deiner Antennendose, und/oder eventuell dem Hausanlagenverstärker, die diese hohe Frequenz nicht verkraftet und muß durch eine neueren Datums der gängigen Frequenzbandbreite von 45-862MHz ausgetauscht werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2006
  3. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: MTV im Netz der KMS in München

    @jaimes
    Das MTV-Packet mit z.Z. nur noch 5 Viacom-Programmen (MTVBase,MTV2,MTVMusic,VH1 und VH1 classic) gibt es als Teil vom Kabelkiosk bei KMS dort, wo kein KDG-Signal eingespeist wird, also auch kein KDH.

    @Martin4004
    Bemerkt hat man das schon mit der MTV-Abschaftung auf dem TP. Wie ich vergangene Woche telefonisch von KMS erfahren habe, wird sich da aber wohl nix mehr tun, da der entsprechende Astra-TP 1:1 durchgereicht wird und MTV Germany eben vom Transponder runter ist (MTV F u.a. siehst Du auch in der Programmliste, aber die sind mit dem Kabelkiosk-Abo nicht mit freigeschaltet).
    Die 5 oben erwähnten Programme kommen aber wie gehabt.
    Das "Durchreichen" hat übrigens den Effekt, daß Du die MTV/VH1-Programme bei KMS auch mit 'ner über Satellit freigeschalteten Technisat-Karte schauen kannst... (hätte noch eine bis Sylvester freigeschaltete abzugeben...)

    Den angebotenen Humax kenne ich nicht weiter (steht aber glaub ich im Mediamarkt rum), aber der ist Conax-only, also, falls sich mal was bei dem Verschlüsselungsverfahren ändern sollte oder Du Premiere willst, hast Du keine Chance mit dem Teil. Ich hab den Technisat Digit MF4K (das "K" steht für die Kabel-Variante!), der hat neben dem eingebauten Conax noch einen CI-Schacht, wo Du eventuell später ein passendes Modul einstecken könntest (z.B. ein Alphacrypt für Premiere, wenn Du schon ein Premiere-Abo hast). Den MF4K gibt's z.B. bei Conrad, allerdings ist er im Online-Katalog unter Satellit zu finden...
    Ich täte empfehlen, die 20 bis 30 Euro für das Technisat-Teil draufzulegen, das ist zukunftssicherer bezüglich der Verschlüsselung. Wenn man das Arena-Chaos sieht, hab ich so meine Bedenken, was die langfristige Zukunft angeht.... Und wirklich bewrben tun sie den Kabelkiosk ja auch nicht (das auf dem analogen K34 kann man unter Ulk verbuchen...).

    Hab das jetzt seit 'nem halben Jahr oder so und es tut einwandfrei. Neben dem MTV-Packet sind noch die deutschsprachigen Kabelkiosk-Programme ("Kabelvision") dabei. Für 8 Tage ist erstmal alles offen (also auch die fremdsprachigen). Nach Erhalt der Karte gab's zwar 'ne kleine Panne (falsche Programme freigeschaltet), aber nach 'nem Hotlineanruf war das schnell korrigiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2006
  4. Martin4004

    Martin4004 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    214
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD2000C
    AW: MTV im Netz der KMS in München

    Also erst mal vielen Dank für die Antworten.
    Ich habe mir mal im Internet diesen Technisat-Receiver angesehen. MF4-K .
    Klingt nicht schlecht, und ich habe aber nicht gesehen, dass er Premiere-lizensiert ist... Ich hätte nämlich eine Premiere Karte zusätzlich. Wo bekommt man ein passendes CI-Modul? Direkt bei Premiere? Wenn ich es richtig weiß muss ich dort auch meine blaue Premiere-Karte in eine rote umtauschen lassen.
    Das mit der MTV-Karte klingt nicht schlecht bis Ende des Jahres. Wobei ich bei KMS gesehen habe, dass man beim Unterhaltungs-Abo die MTV-Kanäle auch dabei hätte...
    Wichtig also: funktioniert dieser Receiver mit einem CI-Modul (vorausgesetzt man bekommt irgendwo eines!) auch für Premiere?
     
  5. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: MTV im Netz der KMS in München

    Also mit dem Receiver kannst Du kein Premiere-Abo abschließen. Aber wenn Du eine Premierekarte hast (und beim Abschluß die Nummer eines lizensierten Receivers angegeben hast), sollte es keine Probleme in der Kombination z.B. mit einem Alphacrypt-Modul von Mascom geben. Und da die Receiver-Firmware nahezu identisch mit einem (bis auf das eingebaute CAM) baugleichen premiere-lizensierten Receiver ist, könnten auch die Sonderfeatures von Premiere (Kameraperspektiven u.ä.) funktionieren. Mußt Du aber nochmal im Technisat-Forum nachfragen, hab da zumindest schon Berichte in diesem Sinne gelesen.
    Was die Kartenfarbe angeht, kenne ich mich nicht aus. Du brauchst dann auf jeden Fall eine P0*-Karte (vermutlich P02, auf jeden Fall eine Privat-Kabel-Variante).

    Eine andere Möglichkeit wäre ein Premiere-certifizierter Receiver Deiner Wahl (z.B. DIGIT Kabel NCI), der auch einen CI-Schacht hat. Und dazu besorgst Du Dir dann ein Conax-CI-Modul. Dürftest Du auch bei diversen Internet-Händlern bekommen.
    Und ich sehe gerade, der DIGIT XPK scheint ein modifizierter MF4K zu sein, der für den CI-Schacht offiziell auch die von Premiere vorgeschriebenen Restriktionen unterstützt. Dazu brauchst dann auch ein offizielles Premiere-Modul. Ob und wo es letzteres gibt, weiß ich aber nicht.

    Daß bei KMS für's gleiche Geld auch die Kabelvision-Kanäle dabei sind, stimmt schon. Ich hatte auf die Techniradio-Karte ein Jahr MTV gebucht, als das KMS nicht freigeschalten wollte, obwohl es eingespeist wurde. Die Kabelkioskkarte hab ich hauptsächlich wegen Kinowelt, und MTV ist halt mit dabei, da brauch ich die andere nicht mehr (zumal beim Techniradio-Packet die für mich interessanten Programme wieder weg sind).

    Edit: Noch ein Fallstrick: in den Klauseln zum Cablevista-Vertrag (unter diesem Namen verkauft KMS den Kabelkiosk weiter), steht sinngemäß u.a., daß die Garantie der Signallieferung nicht Vertragsbestandteil ist. D.h., wenn KMS sagen täte: speisen wir nicht mehr ein, sonndern wir speisen jetzt dafür KDG Home oder EasyTV oder was auch immer ein, dann ist die Receiver-Investition Dein Risiko (bezüglich des Verschlüsselungsverfahrens)...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2006

Diese Seite empfehlen