1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MTV 2 POP bald digital empfangbar?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von BenschPils, 2. Juli 2002.

  1. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    8.326
    Zustimmungen:
    335
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    @nevers

    Hi Ho,
    schlag dir die Telekomverträge aus dem Kopf, die sind seit langem ausgelaufen !!!
    Diese Aussage stammt von MTV|2 Pop
    Die haben bei Satelli-line.de folgendes gesagt:
    "Die Viacomgruppe ist der Ansicht das MTV|2 Pop zu sehr anderen MTV Spartenprogramme ähnelt."
    Da diese Spartenprogramme codiert sind, sagt sich Viacom, das man MTV|2 Pop nicht unverschlüsselt übertragen möchte.
    bye Chris
     
  2. Superkolbi

    Superkolbi Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Mh, warum gibt es diesen Kanal dann überhaupt?!?

    @nevers

    Hi Ho,
    schlag dir die Telekomverträge aus dem Kopf, die sind seit langem ausgelaufen !!!
    Diese Aussage stammt von MTV|2 Pop
    Die haben bei Satelli-line.de folgendes gesagt:
    "Die Viacomgruppe ist der Ansicht das MTV|2 Pop zu sehr anderen MTV Spartenprogramme ähnelt."
    Da diese Spartenprogramme codiert sind, sagt sich Viacom, das man MTV|2 Pop nicht unverschlüsselt übertragen möchte.
    bye Chris
     
  3. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Technibox S1, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Wenn das Programm zu sehr anderen Spartenkanälen ähnelt, dann müsste doch auch MTV Germany verschlüsselt senden, denn davon gibt es inzwischen auch für fast jedes Land eine Version. Und Viva + sendet auch unverschlüsselt in direkter Konkurrenz zu MTV2. Also ist diese Begründung doch unglaubhaft. Welchen Sinn macht die Verschlüsselung dann noch? Vieleicht legt man ja bei MTV2 keinen Wert auf die zusätzlichen digitalen Zuschauer.
    gruß hvf66
     
  4. SAMS

    SAMS Talk-König Premium

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    5.436
    Zustimmungen:
    820
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Lineare Receiver: Digenius PVR - Drambox 900 UHD - TBS 6903

    Außen-Hardware: Drehanlage (110 cm): Empfang von 66°Ost bis 45°West - Spiegel: Triax TDS 110 - LNB: Triax Ultra Quad-LNB - Motor: SG2500A

    IPTV: Telekom Magenta TV (MR 401) mit "Magenta Sport" (VDSL 50)

    DAB+ Empfang auf 5C (Bundesmuxx), 10A (NDR), 11D (WDR) und vereinzelt NL

    DVB-T2: Region Münster / Osnabrück
    Hallo!

    Thema: Freies Europa, freie Märkte für alle usw.

    Beim Medium Fernsehen ist das ganz offensichtlich total nach hinten losgegangen.
    Nahezu jedes europäisches Land hat eigenes Pay-TV:
    Unsere allseits beliebten breites_ Spanier tragen da meiner Meinung die Hauptschuld.
    Denn: Wer wollte Exclusivität während der WM im Digital-TV? SPANIEN (ViaDigital) - Das wurde den Digital-Guckern von ARD & ZDF zum Verhängnis.

    Warum ist MTV2 Pop immer noch verschlüsselt? Wegen MTV Spain, weil man denen mit "unserem" MTV2 Pop ja was wegnehmen könnte sch&uuml

    Wartet es mal ab: Sobald ASTRA 1K mit seinem Spanien-Beam im All angekommen ist, und aktiviert, knipsen die in der MTV Zentrale in London ganz schnell die Codierung von MTV2 Pop aus boah!
    Das würde mich nicht (mehr) wundern...

    Zum Thema freier europäischer TV-Empfang habe ich einen schönen Link gefunden - guckt Euch den mal an:
    http://www.tvmatrix.de/index.php?newsid=1413

    MfG
     
  5. herrmann

    herrmann Senior Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Der Spanienbeam schützt aber die Spanier nicht davor, auf den anderen Transpondern mit großzügigerer Ausleuchtzone zuzuschauen... Daher glaube ich nicht, dass die digitale Verschlüsselung von MTV2 eingestellt wird.

    Analog ist das Programm frei empfangbar, weil analog fast ausschließlich deutsche Programme ausgestrahlt werden und daher z.B. für Spanier für die Anschaffung eines Analogreceivers die Motivation fehlt. Daher konnten die 26 WM-Spiele, die ARD und ZDF anfangs oder nach und nach gekauft haben, analog unverschlüsselt übertragen werden, während es bei einer digitalen Übertragung massenhaft Theater mit diesem spanischen Digital-PayTV gegeben hätte.

    Übrigens bin ich auch für die Einführung einer Grundverschlüsselung für deutsche Programme, wobei das aufgrund des de-facto-Monopols von Betacrypt problematisch wäre. Die BetaSystems müsste dazu eine ausreichende Menge an BC-CICAMs an ARD, ZDF und die Privaten zur Verfügung stellen, die diese dann subventioniert an die Haushalte verteilen würden. Und hier kommt das Problem: Wie soll der Aufwand unter den einzelnen Anbietern verrechnet werden? Was macht man mit den vielen Haushalten, die lediglich FTA-Receiver ohne CA-Einschübe besitzen? Wenn man sich rechtzeitig und ohne Zickigkeiten gegenüber Kirch darüber Gedanken gemacht hätte, gäbe es heute keine Probleme mehr.

    Ich finde aber, dass ähnlich wie bei HRT1 (Kroatien) lediglich die vom Lizenzrecht oder von der Kokurrenzsituation nationaler Anbieter betroffenen Sendungen verschlüsselt werden sollten; ich kapier heute noch nicht, warum die Schweizer die Nachrichten auf SF1 verschlüsseln. Mit Lizenzgebühren hat das ja nichts zu tun, das scheint eher die Faulheit zu sein, eine entsprechende Software einzusetzen, die zu definierten Zeiten die Verschlüsselung einschaltet.

    <small>[ 03. Juli 2002, 10:22: Beitrag editiert von: herrmann ]</small>
     
  6. pilus

    pilus Junior Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2001
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @ herrmann

    Da kann ich dir nur zustimmen. Für mich ist es auch unverständlich, dass SRG und auch der ORF ihre Programme komplett verschlüsseln. So viele Sendungen, wo es Lizenzprobleme gäbe, laufen da doch gar nicht. Gerade ORF 2 bringt fast nur eigenproduzierte Magazine, die sicher auch in Deutschland auf Interesse stoßen würden. Aber nein, man kapselt sich ab. Und das Schweizer Fernsehen würde mich noch viel mehr interessieren, zurzeit schaue ich mir öfter "10 vor 10" nachts bei 3sat an. Sollen sie von mir aus Filme, Serien und Sport verschlüsseln, aber alles andere könnte doch frei empfangbar sein.
     
  7. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    6.119
    Zustimmungen:
    2.640
    Punkte für Erfolge:
    213
    ...vielleicht wird MTV2 Pop dann auf einer dieser Parallelfrequenzen ausgestrahlt, die entweder Spanien oder D und Osteuropa abdecken.
     
  8. raschwarz

    raschwarz Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Es ist traurig, dass von der europäischen TV-Gemeinde der frühen 90-er Jahre, wo jeder dasselbe Sky Channel, MTV oder Super Channel hatte und man die nationalen Sender wie RTL 4 überall gucken konnte, nichts mehr übrig geblieben ist.

    Was ich grundsätzlich nicht verstehe ist das Gejammer über die Verschlüsselung von MTV Pop. Wer´s gucken will kann sich für 50 Euro einen Analog-Receiver besorgen. Wem das zu teuer ist, ist auch kein MTV Pop Fan, zumal man ja auch andere Sender nur analog empfangen kann.
     
  9. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Eine solche Verschlüsselung wie sie von HRT 1 betrieben wird, wäre die ideale Lösung für Europa. Jeder kann die Nachrichten, Dokumentationen etc. gucken, aber Sport, und Spielfilme nicht. So wären wir doch schon ein ganzen Stück weiter in einem "einheitlichen TV-Europa". So kann ich auch nicht glauben, dass z.B. RTL 4 Probleme mit Goede tijden slechte tijden hat, wenn diese uncodiert gezeigt würden. Es liegt wohl wirklich an den Sendern, dass dies zu umständlich ist nur Teile zu verschlüsseln. Der ORF hat mir einmal mitgeteilt, dies würde aus technischen Problemen nicht gehen.
    Wobei die SRG nicht sehr streng kontrolliert wer jetzt Auslandsschweizer ist und wer nicht! (Was nicht heißt, dass man sich als Deutscher eine Karte als Auslandschweizer dort bestellen soll!!)
     
  10. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    sch&uuml Das wäre nur eine Notlösung und ganz und gar nicht Ideal. Die Lösung kann nur sein, das Europa ein einheitlicher TV-Raum wird.

    Naja, die Serie ist in jeder Fassung schlecht winken

    Für den Zuschauer wäre es Frust, da kommt eine interessante Sendung und er kann´s nicht sehen. Eine Teilverschlüsselung ist kein Lösung, Europa muss eine Einheit werden! Ich bezweifle allerdings stark, das es dazu bei Wirtschaft und Politik den Willen gibt.