1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MR102 behauptet, keine Aufnahmen auf MR303

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von ergo-hh, 31. August 2016.

  1. ergo-hh

    ergo-hh Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich habe plötzlich das Problem, dass mein MR102 behauptet:
    "Keine aufnahmen verfügbar. Bitte stellen Sie sicher, dass der Media Receiver eingeschasltet und mit dem Netzwerk verbunden ist"
    Es sind definitiv Aufnahmen vorhanden, mein MR303 (Kabelsnschluss) zeigt sie auch an und spielt sie ab.
    Der MR102 ist mit dem Netzwerk über LAN (wie auch der MR303) verbunden.
    Beim MR102 funktioniert ja auch folgendes:
    • Ich kann die Entertain Sender darüber anschauen
    • Es wird im MR102 und MR303 eine gültige IP-Adresse angezeigt
    • Ich kann über den MR102 Aufnahmen programmieren, die ich aber nur am MR303 angezeigt bekomme.
    Ich abe bisher folgendes gemacht:
    • den MR102 zurückgesetzt (Resettaste gedrückt und mit gedrücker Reset-Taste den MR102 eingeschaltet
    • den Netzschalter des MR303 aus- und eingeschaltet. Einen Reset mit der Taste habeich noch nciht gemacht, da laut Bedienungsanleitung dann sämtliche Aufnahmen futsch sind.
    • den Route (FritzBox 7490) neu gestartet.
    Hat jemand einen Tipp für mich?

    Gruß ergo-hh
     
  2. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    794
    Punkte für Erfolge:
    123
    Damit das funktioniert müssen upnp multicasts zwischen den Receivern ausgetauscht werden können.
    Hast du noch irgendwelche Switche oder andere Geräte dazwischen oder das irgendwie per Fritzbox evtl. blockiert?
     
    ergo-hh gefällt das.
  3. ergo-hh

    ergo-hh Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Sowohl der MR303 als auch der MR102 hängend direkt per LAN Kabel an der Fritzbox 7490.
    In der FritzBox habe ich seit Ewigkeiten nichts geändert, außerdem wüsste ich nicht, dass man dort 'upnp multicasts' aktivieren bzw. deaktivieren kann.

    Wie gesagt, das Programmieren von Aufnahmen funktioniert ja über den MR102, oder hat das damit nichts zu tun?

    Das einzige was in der Fritzbox in Sachen upnp aktiviert ist, ist der Punkt:
    'Statusinformationen über UPnP übertragen'
    Ich bin etwas ratlos. Wahrscheinlich muss ich mich mal an die telekom wenden.

    Gruß ergo-hh

    EDIT: So, es funktioniert wieder. Im Telekom Forum habe ich den Tipp erhalten, Router, MR303 und MR102 mal für 10 Minuten vom Stromnetz trennen und dann nacheinander wieder einzuschalten (Router, dann MR102, danach MR303 und jeweils warten bis die Geräte wieder aktiv sind).
     
  4. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    794
    Punkte für Erfolge:
    123
    Um das noch zu ergänzen, nein, das hat nix miteinander zu tun. Die Aufnahmeplanung läuft nicht direkt untereinander sondern über die Server. Solange also alle Receiver Internetzugang haben, funktioniert das.
    Die Wiedergabe funktioniert aber nur über das LAN und da muss es irgendwo geklemmt haben. Entweder hat der Hauptreceiver keine Pakete mehr geschickt, der Router sie nicht weitergeleitet oder der Zweitreceiver sie ignoriert.
     
    ergo-hh gefällt das.

Diese Seite empfehlen