1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

.mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von hypofrozy, 17. Oktober 2005.

  1. hypofrozy

    hypofrozy Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Hallo,
    habe hier bei meinem Vater eine TV-Sendung für die Schule aufgenommen, welche 45min lang war.
    Aufgenommen wurde sie mit dem DVBViewer als .mpg(-Stream).
    Habe sie dann demuxt mit PVAStrum. und mit dann als .mpa & .mpv mit Mpeg2Schnitt das überflüssige Ende herausgeschnitten.
    Nun habe ich die demuxten und gecutteten .mpa und .mpv Dateien.
    Weiß allerdings nicht wie ich daraus jetzt eine SVCD kompatible Datei (muss ja eine Datei sein wo Audio und Video in einem File ist!?) hinbekomme.
    Als erstes müssen die beiden Files ja wieder zusammengemuxt werden, denke ich. Danach dann in eine SVCD kompatible Datei umcodiert werden.
    Reicht dafür das Programm TMPG aus?
    Oder gibt es noch ein Tool ohne viele Einstellungen für das Muxen?
    Auf jeden fall sollte da eine datei herauskommen, die man in Nero einfach in das SVCD Verzeichnis ziehen kann :eek:

    Würde gerne die o.g. Tools weiterin nutzen (PVAStrum. und Mpeg2Schnitt), da ich diese sicherlich auch meinem Vater beibringen kann.
    In Zukunft kann ich (er) auch standardmäßig einen .pva anstelle .mpg Stream speichern, aber das macht bei PVAStrum. ja keinen großen Unterschied.

    Filme splitten kann man ja auch mit Mpeg2Schnitt, die Dateigröße ist ja sicherlich normalerweise proportional zur Spielzeit.

    Wäre nett, wenn die SVCD heut noch fertig wird, dann häte ich nur 24h für alles gebraucht ;)
    Dieser Super Encoder für 58€ ist gerade leider nicht drin:(
    Und ein 500€ programm auch nicht.
    Achja, habe zwar schon Tutorials gelesen, aber mit einer mpv und mpa kann ich da nichts anfangen und zusätzlich sind die für meinen Vater zu anspruchsvoll ;)
    Forensuche hat leider noch keine für mich interessanten Lösungen ergeben.
    Gruß
    hypo
     
  2. Digitester

    Digitester Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hallstadt (b. Bamberg)
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy 1200 DVB-C; Terratec Cinergy HTC USB XS HD;
    (Comag)Technotrend-micro C320 HDMI
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Suche mal im Netz nach Multiplex-Programmen. Sollte so einige geben. Viele Schnittprogramme wie Cuttermaran haben auch schon die entsprechenden Einstellungen an Bord. Du musst nur noch den entsprechenden Programmpfad integrieren.
    Ich benutze Mplex.

    Gruß
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Such mal nach Tmpegenc (http://www.tmpgenc.net/e_main.html) damit kann man SVCD Konform muxen (und auch gleich umrechnen (inerhalb der ersten 30 Tage)).

    BTW: Umrechnen mußt du eh da du aus einer DVB Aufnahme garantiert keine SVCD konforme MPEG Datei machen kannst.

    cu
    usul
     
  4. hypofrozy

    hypofrozy Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    33
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Hallo,
    habe mir jetzt Mplex besorgt, nur leider kann man da wohl nur .mp2 mit .mpv muxen und nicht .mpa mit .mpv.
    Werde mal versuchen mit der Tmpgenc Trial zu muxen und umzukodieren.
    Gruß
    hypo
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    mp2 -> Ton (MPEG-1 Audio Layer 2)
    mpv -> Video (MPEG Video MPEG1 oder MPEG2)
    mpa -> Ton (MPEG-1 Audio Layer 2)

    Also einfach verschiedene Bezeichnungen für die gleichen Dinge. Also einfach mp2 in mpa umbenennnen.

    cu
    usul
     
  6. Digitester

    Digitester Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hallstadt (b. Bamberg)
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy 1200 DVB-C; Terratec Cinergy HTC USB XS HD;
    (Comag)Technotrend-micro C320 HDMI
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Mplex kann sehr wohl *.mpa und *.mpv muxxen. Falls du Probleme damit hast, es gibt noch einen MPLEX_GUI zusätzlich. Der nimmt einem sogar noch die Befehlszeilen ab.
    Ich nutze aus Faulheit :eek: auch den MPLEX_GUI. Läuft schon seit langem top und ist FREEWARE.

    Gruß
     
  7. hypofrozy

    hypofrozy Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    33
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Nabend,

    komisch, ich kann zwar das .mpa und .mpv File in Tmpegenc "simple demuxen", aber nur als "Program MPEG2 (VBR)". Wenn ich als Output File "SVCD MPEG (VBR)" wähle, dann kommt eine Fehlermeldung nach dem SVCD-Header erstellen eine Fehlermeldung, dass so und so viele "s" fehlen (vielleicht sind damit die "GOP" gemeint, die schon bei PVAStrument als fehlend angezeigt wurden).
    Wenn man die (fehlerhafte) "SCVD MPEG2 (VBR)" anschaut kann man nicht an bestimmte stellen im Film sprigen, sondern muss den Film die ganze Zeit so durchlaufen lassen. Die andere Datei geht. Beide sind leicht asynchron.

    Nur weiß ich leider nicht wie man diese erzeugte Dateien jetzt benutzen kann um sie mit Tmpegenc für Nero fertig zu machen... oder war das schon alles (wenns klappen würde:?).

    Gruß
    hypo

    EDIT:
    Achso, dann werde ich noch einmal Mplex herunterladen, vielleicht muxxt das ja synchroner als Tmpegenc. Nur wohin mit der fertiggemuxxten .mpg weiß ich leider echt nicht. Aber ich probiere noch ein bisschen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2005
  8. Digitester

    Digitester Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hallstadt (b. Bamberg)
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy 1200 DVB-C; Terratec Cinergy HTC USB XS HD;
    (Comag)Technotrend-micro C320 HDMI
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Wenn du Nero hast, kannst du z.B. mit NVE beliebige MPEG2-Daten zu einer SVCD "authoren". Wie gut oder schlecht das Ergebnis ist, kann ich aber nicht sagen, da ich ausschließlich DVDs erstelle.

    Gruß
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Du meinst Muxen!?

    Natürlich. Die Daten sind ungeeignet für eine SVCD MPEG Datei.

    Muxe sie als Progream VBR und lasse Nero sie nach SVCD Konvertieren. Oder öffne die Video und Audio Spur in TMpeg und lass die eine SVCD Konforme MPEG Datei berechnen (Es könnte aber sein das TMPegEnc MPREG2 nicht ohne Plugin öffnen will).

    Weil in eine SVCD Datei halt nicht genug Daten passen. Da muß halt was vom Video weggelassen werden.

    Ja beim muxen kann man eine Menge falsch machen ;-)

    Siehe oben. Am besten Muxe die ne Programm Stream VBR MPEG Datei und lass Nero das machen.

    Wenn du jetzt schon probleme hast dann macht das muxen sie nicht besser. Evtl. ist der Fehler schon in der aufgezeichneten Datei wenn die Aufnahmesoftware mit Fehlern in der Sendung nicht richtig umzugehen weiß.
    Manchmal ist in den Daten die vom Satelieten kommen schon ein Fehler. Oder es gibt ein kurzes Empfangsproblem.

    Am besten man nimmt im Transport Stream (.TS) auf und demuxt das mit ProjektX. Dann hat man keine Probleme denn dann kann ProjektX diese Fehler korregieren.

    Ab damit nach NeroVisionExpress.

    cu
    usul
     
  10. hypofrozy

    hypofrozy Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    33
    AW: .mpg->.mpv+.mpa->???->SVCD mit Nero

    Hm, da habe ich wohl ein paar Schreibfehler gemacht.

    Ich werde mir die ganze Vorgehensweise noch einmal schön angucken und dann morgen daran weiterarbeiten.
    Da mein Vater wohl nur die gebundelte Nero Version besitzt (nur Burning Rom, kein NVE), werde ich wohl mal für Tmpegenc nahc einem .mpg (MPEG2) Plugin suchen, da es im Moment die zur .mpg gemuxxten .mp2 und .mpv nicht öffnen kann.
    Habe gerade, bevor ich hier deine Antwort gelesen habe, noch einmal DVD2SVCD angeworfen und lasse gerade die aufgenommenene .mpg Datei (->demuxxt mit PVAStrument -> Geschnitten mit MPEG2Schnitt -> gemuxxt mit Mplex -> zu PVA umgewandelt mit PVAStrument -> .pva File) zu einer SVCD encoden (denke ich zumindest;))

    PVA2SVCD, eine Option in DVD2SVCD, nimmt nämlich auch nur .pva und nicht .mpg.
    Vielleicht wäre es aber auch möglich die Aufnahme in einen DVD-"Film" umzuwandeln und dann das 'normale' DVD2SVCD zu nutzen (wenn ich es nicht nach euren Vorschlägen schaffe).

    Achja, was haltet ihr denn von der Vorgehensweise mit dem .pva? Könnte natürlich alle Filme als .pva aufnehmen, aber die müsste ich dann ja auch wieder ersteinmal demuxxen um sie zu schneiden (also wohl kein großer Unterschied). Ich glaube ich habe jetzt erst einmal genug zu tun:rolleyes: - und das meinem Vater beibringen:confused::D
    Gruß
     

Diese Seite empfehlen