1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von davinci75, 22. Januar 2006.

  1. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Anzeige
    Hi,

    habe Probleme mit dem Movieplayer.

    Besitze zwei D-Boxen mit dem o. g. Image. Beim Streamen über Netzwerk unter Hilfenahme von DBoxwinserver (.ts Aufzeichnung) wird sauber aufgezeichnet. Im Log stehen keine Fehlermeldungen. Habe auch mal testweise die DBox per Crossover direkt an den PC gehängt.

    Sobald ich aber über den Movieplayer wieder abspiele, kommt es teilweise zu Tonaussetzern und auch funktionieren die Sprungfunktionen nicht. Egal welche Taste ich betätige, ich lande grundsätzlich am Anfang.

    Teilweise, wenn ich kurze Probeaufnahmen mache, funktioniert es aber komischerweise.

    Den Weg zurück findet der .ts übrigens über Allegro NFS.

    Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die .ts Wiedergabe auch mit AC3 vor längerer Zeit noch problemlos funktionierte. Zumindest gab es keine Ruckler oder Aussetzer.

    Wie gesagt, Crossover getestet, zweite DBox getestet und auch das Snapshot vom 20.11.05 hatte ich drauf - mit dem gleichen Resultat.

    Hat da jemand einen Einfall dazu?

    P.S. Ich zeichne mit dboxwinserver auf und nicht mit AllegroNFS, da ich so die 2GB - Grenze umgehe.


    Gruß Jens
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Bestimmt ZDF-Transponder-Problem.
     
  3. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Nein, es kommt mehr oder weniger auch bei der ARD oder Pro7 vor. ZDF hab ich heute mal getestet, da funktionierte ohne Probleme. Die ganze Sache ist programmunabhängig.
     
  4. jroediger

    jroediger Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Hi,

    Hast du eventuell die Möglichkeit, einen kleinen Linux-Server mit NFS aufzusetzen? Nachdem ich dies getan hatte, sind die oben aufgeführten Probleme komplett verschwunden. Hab sogar nur eine stinknormle rtl8139 NIC drinn, auf Auto-Speederkennung gestellt.

    Gruß, Jürgen.
     
  5. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Hi,

    genau das wollte ich in abgewandelter Form sowieso tun, damit der PC bei Aufnahmen oder Abspielen nicht immer laufen muss (Lüftergeräusch, Stromverbrauch).

    Bekomme im nächsten Monat einen passiv gekühlten Mini-Desktop mit PIII 550Mhz Prozessor. Mit dem werden ich das Linux-Projekt testen. Wenn es funzt, ist es gut, ansonsten fliegen die Dboxen endgültig raus und ich kaufe mir einen Festplattenreceiver.

    Werde mich wieder melden.
     
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Für solche Anwendungsfälle wäre auch ein NAS sehr gut geeignet, wie z.B. das CLAXTON NAS-200.
     
  7. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Hallo,

    die Sache mit dem NAS hab ich mir auch schon überlegt, siehe anderer Thread.

    Allerdings kommt das preislich schon in höhere Regionen DBox und NAS zusammen ergibt schon einen Festplattenreceiver und letzterer läuft wenigstens zuverlässig.

    Das Experiment mit dem Rechner werde ich aber nochmal wagen. Diese Lösung ist halt flexibler und wäre mir lieber.
     
  8. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Das NAS-200 kostet inkl. 160 GByte Festplatte: 190,- Euronen + Versand.
    Ich finde das ist preislich schon attraktiv und mit Sicherheit günstiger als ein Mini-PC.
    Andererseits kann ein Mini-PC natürlich wesentlich mehr.
    Wusste nicht, dass Du Dich damit schon beschäftigt hast, sonst hätte ich es net vorgeschlagen. ;)
     
  9. jroediger

    jroediger Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Kannst dir ja mal www.eisfair.org anschauen, für die wichtigsten Services superleicht und einfach aufzusetzen.

    Gruß, Jürgen.
     
  10. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: Movieplayer - Probleme (Yadi Release 2.1.0.0 März 05)

    Hallo,

    hier mal wieder ein Zwischenstand:

    Habe inzwischen noch eine weitere D-Box getestet, u. a. auch mit JTG-Image. Die Box direkt per Crossover mit dem PC verbunden, Firewall etc. abgeschaltet.

    Das Resultat, insbesondere beim ZDF (Problematik hohe Bitrate):

    Aufnahmeoption:

    1. Datei schreiben wird nach wenigen Minuten mit dem Hinweis, dass so schnell nicht geschrieben werden könne, abgebrochen.

    2. Per dboxwinserver wird zwar aufgezeichnet, im dboxwinserver_reclog wird zwar auf keine Fehler hingewiesen, dennoch gibt es bei der Wiedergabe des .ts Tonaussetzer und Bildruckler.


    Fazit für mich ist dann, dass das Streaming mit der DBox allmählich dem Ende entgegen geht. Die Netzwerkschnittstelle scheint hier den entscheidenden Strich durch die Rechnung zu machen.

    Frage:

    Glaubt Ihr, es würde sich nochmals lohnen, wie bereits hier empfohlen, einen kleinen Server testweise mit linux aufzusetzen? Oder wäre das Resultat gleich?


    Wie sieht das eigentlich mit dem Ethernet-Port der DBox aus? Hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht, ob man diesen vielleicht auf 100MBit durch den Tausch einiger Bauelemente modifizieren kann? Oder ist das doch etwa viel komplexer?
     

Diese Seite empfehlen