1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Motor von 2 STB abwechselnd steuern UND zugleich noch so ein Signal schauern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 19. April 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    also hier der vollständige titel (Feld war zu "kurz")
    Ein Motor von 2 Sat-Receivern abwechselnd steuern UND zugleich an einem von den beiden noch so ein Signal schauen, wenn der anderen gerade steuert

    hier erstmal ein Produkt, um das es im Folgenden geht:
    [​IMG]

    Technische Daten:
    Einsatz: - Um zwei Receiver an einer Koaxableitung betreiben zu können.
    Dabei ist immer der eine ODER der andere Receiver aktiv!

    Prinzip: Sobald am "Digitaleingang" eine LNB-Betriebsspannung anliegt,
    wird dieser Eingang aktiv. Wenn an diesem Eingang der Receiver
    ausgeschaltet wird (keine LNB-Betriebsspannung), wird automatisch
    der "Analogeingang" aktiv. Es können auch zwei Digitalreceiver
    oder zwei Analogreceiver betrieben werden!



    Sorry muss kurz unterbrechen - nachher kommt es noch vollständig rein!

    <small>[ 19. April 2004, 12:03: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..dringendes trolltreffen, oder was? durchein
     
  3. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Das geht mit dem Schalter ned...
    Es empfängt immer nur der Receiver, der auch den Motor steuert, da ja der Motor am gleichen Kabel hängt.

    Um der ganzen Misere zu entgehen (mein LNB schaltet z.B. bei einem Diseqc Befehl kurz ins Lowband, da die 22KHz unterbrochen werden, somit ist es bei manuellem Drehen unmöglich einen Satelliten zu finden, der nur im Highband was sendet), habe ich mir für meine Drehanlage einen Twin LNB bestellt.

    <small>[ 19. April 2004, 12:36: Beitrag editiert von: Commander Keen ]</small>
     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo Commander Keen,

    danke für deien Einwand, aber ich bin noch nicht fertig sch&uuml

    Andere Sache: Das mit dem Twin ist natürlich eine Option, aber dann kann man ja nur von einem Ort aus drehen. Sinn und Zweck dieses THreads soll es sein, zu untersuchen, ob es auch noch darüber hinaus geht.

    So jetzt schreib´ich erst mal fertig...


    Gruß
    Tim winken
     
  5. tim.baum

    tim.baum Guest

    Tag zusammen,

    ich hätte hier ein Anwendungsproblem, wie Folgt.

    wenn ich eine Drehanalge habe - und ich die abwechselnd von 2 verschiedenen Receivern steuern möchte dann müsste es auf alle Fällem
    mit obigem Schalter funktionieren, da - wenn auch nicht mit angegeben - die DiseqC 1.2 Steuersignale wohl durchgelassen werden.

    Damit sich die beiden Receiver nicht in die Quere kommne, wäre es wohl ratsam, beim Ausschalten des eines Receivers den Motor in eine
    zu definierende Grundpostion zu stellen, z.B. 7°W, denn wenn ich Receiver1 mit Türksat ausschalte und dann zu Receiver2 wechsele,
    welcher zuvor mit Hispasat ausgeschaltet wurde, gäbe es wohl Probleme, da Receiver2 ja denkt, dass der Motor auf Hispasat steht
    und eben nicht auf Türksat wie es tatsächlich der Fall wäre.


    Jetzt soll es so sein,
    dass an Receiver2 zusätzlich ein Signal von einer auf Astra1 fest ausgerichteten Antenne gesehen werden kann,
    während Receiver1 ebenso in Betrieb ist.

    Ein DiseqC Schalter zur Zusammenschaltung der Signale von Astra1 und dem Drehmotor ist wohl sowieso nicht möglich, da es Probleme geben würde,
    dass ein DiseqC 1.0/2.0 Schalter die Drehmotorsignale in DiseqC 1.2 durchlassen soll bzw. der Receiver das nicht ordentlichsendet,
    da er auf so etwas nicht vorbereitet ist.


    Also muss ein wohl TwinTuner Receiver her (ob es sich finanziell lohnt - ist eine ganz andere Frage)
    Receiver2 Tuner1 Astra1
    Receiver2 Tuner2 Drehmotor


    Insofern funktioniert das doch, wenn Receiver1 am Master-Eingang angeschlossen ist und Receiver2 am Slave durchein
    Wie gesagt, der einzige Doppelbetrieb der beiden Receiver findet so statt, dass ich an Receiver1 drehe und eine weitere Person an Receiver2
    Astra1 sehen will.
    Wenn Receiver1 eingeschaltet ist, ist für Receiver2 die Zuleitung, die das Signal vom Motor liefert tot, aber das macht nichts, da ja im Falle
    einer gleichzeitigen Nutzung von Receiver1 und 2 an Reciever2 nur Astra1 gesehen wird!


    Insofern ist es halt´ schade, dass das mit dem DiseqC Schalter nicht funktioniert, da - wenn ich es richtig verstand - nur an dem von den
    beiden Eingängen eines 2/1 Schalters eine Spannung anliegt, welche aktuell den Receiver versorgt. D.h. würde an Receiver2 Astra1 gesehen,
    dann wäre die von dem im Bild gezeigten Schalter in den 2/1 Schalter eintretende Koaxialleitung nicht mit einer Spannung versorgt und
    dann würde das sogar mit einem Single-Tuner funktionieren.


    Was meint ihr dazu? Könnt ihr bestätigen, dass es mit einem TwinTuner funktioniert und bei einem SingleTuner nur der DiseqC Schalter "Schuld ist".

    Besten Dank für eure Antwort!
    Tim

    P.S:Reicht für das Ausschalten der Stand-By-Betrieb oder muss man den Receiver komplett ausschalten bzw. bei nicht vorhandenem Netzschalter
    sogar den Netzstecker ziehen?
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  7. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo sderrick,

    nun gut, es ist ein Spezialfall und da muss man halt genau arbeiten &gt; ==viel Text winken

    Das mit dem Motor hatte ich ehrlich gesagt von beiti übernommen, da ich vor kurzem in einem anderen Thread, in dem ich mir ohne Absicht und Vorsatz den Unmut von Chinaschnitte zuzog, schon mal eine Teilfrage zu obiger Problematik stellte, meinte der beiti, dass es hier zu Problemen kommen könnte, aber Irren ist menschlich winken

    Nichtsdestotrotz, besten Dank für deine Richtigstelung, sderrick!

    Mfg
    tim
     
  8. tim.baum

    tim.baum Guest

    @commander keen: was hast du für eine Schüssel (Hersteller) ist die stabil und zum drehen geeignet, weil es momentan hier im Board heißt, dass Triax und Gibertini wohl kaum dazu geeignet wären.

    Danke!
    Tim
     
  9. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Gibertine 100cm...

    Und glaubt mir, die is stabiler als die Triax (habe beide schon verbaut)...
     
  10. tim.baum

    tim.baum Guest

    Vielen herzlichen Dank , Commander Keen winken


    Gruß
    Tim
     

Diese Seite empfehlen