1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Motor-Drehanlage installieren - welche Skala

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rakunze, 7. Februar 2007.

  1. rakunze

    rakunze Neuling

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Ich will eine Motor-Drehanlage für eine Satellitenschüssel installieren.
    1.) An meiner Motorhalterung sind zwei Skalen - eine rechts und eine links - eingestanzt. Links "Elevation", rechts "Latitude". Was soll man denn nun einstellen? Ich habe alle Daten zu meinem Standort (Latitude, Longitude, Elovation)aber mit den zwei Skalen kann ich einfach nichts anfangen. Was kann man eigentlich mit der Angabe Elovation 102 m (nicht zu verwechseln mit der Skala Elevation - um die es mir ja geht) anfangen?
    2.) Stimmt es, daß man zuerst die Satellitenschüssel ohne Motor auf z.B. Astra
    ausrichten soll und mit den Einstellungen dann am Rotor des Motors anbringen soll?
    3.) Oder gibt es eine andere Methode oder praktikabele Reihenfolge zur Installation der Anlage?

    Ich bin für Hinweise sehr dankbar.

    Danke Ralf
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Motor-Drehanlage installieren - welche Skala

    Die Latitude bezieht sich auf den Breitengrad Deines Standortes, die Elevation gibt den Steigungswinkel zur Orbitposition an.
    Gar nichts, die Elevation wird immer im Grad angegeben.
    Nein, das führt meist zu zahlreichen Nachkorrekturen. Besser ist es, zunächst den Satelliten in unmittelbarer Nähe zum Südpunkt optimal anzupeilen und dann den Motor erst von seinem eingestellten Nullpunkt zu verdrehen.
    Es gibt einige Anleitungen im Netz, unter anderem bei der Satzentrale.
    Beachte auch die Hinweise, die Deinem Receiver und dem Rotor beigefügt sind, so erleichtert z.B. USALS das Auffinden der Sat-Positionen erheblich, hier genügt es meist, nur eine Position sauber zu justieren, alle anderen passen sich dann automatisch an, wenn die korrekten Geo-Daten eingestellt sind. Dazu muss der Receiver aber USALS-tauglich sein, oftmals auch als "DiSEqC 1.3" gekennzeichnet.

    Gruß Brummi :winken:
     

Diese Seite empfehlen