1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MOTECK DiSEqC-Motor SG-2100A

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Saugi_255, 21. Juni 2005.

  1. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mir den MOTECK DiSEqC-Motor SG-2100A zulegen. Ich habe ein Alps LNB (kein Raketen LNB). Jetzt wollt ich euch fragen, wie der Motor den LNB Tilt einstellt?? Brauche ich da evtl ein Raketen LNB??. In der Beschreibung des Motors steht drinn, das er Maximal 350 mA benötigt. Bei meiner D-Box 1 mit DVB 2000 steht hinden drauf LNB 400 mA. Jetzt hab ich irgendwo schonmal gesesen, das manche Dboxen den Motor nicht steuern sondern die Box neu starten, weil die Box zuwenig Stron ausgibt. Wenn das bei mir der Fall sein sollte, was für eine Lösung gibts da??

    Gruß
     
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: MOTECK DiSEqC-Motor SG-2100A

    hi!
    durch die polarmout-achse stimmt der tilt winkel bei allen sat`s außer astra. das ist ein schwachpunkt bei drehanlagen....
     
  3. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    AW: MOTECK DiSEqC-Motor SG-2100A

    Hallo,

    was ist die polarmout-achse ??

    Gruß
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: MOTECK DiSEqC-Motor SG-2100A

    Die Polarmount-Achse ist die Drehachse des Motors, die wird ja entsprechend nach hinten schiefgestellt, der LNB-Tilt wird dann durch seitliche Neigung der Schüssel erreicht, aber seagalljohn hat recht, optimal ist das nicht, jedoch macht sich das bei Digitalempfang kaum bemerkbar, da hast Du eben bei den äußeren Positionen 10% weniger SignalQualli als möglich wäre, aber das ist alles halb so wild. ;)
    Die Stromaufnahme des Motors hängt davon ab, wie schwer die Schüssel ist, also möglichst Alu verwenden und ein sparsames LNB, sonst bricht die D-Box in der Tat zusammen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2005

Diese Seite empfehlen