1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Addi-V3, 8. Januar 2007.

  1. Addi-V3

    Addi-V3 Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    50
    Anzeige
    Wer kann helfen???


    Habe hier heute Mittag einen Motor der Marke Moteck 1200A installiert und hielt mich dabei auch nach den diversen Vorgaben der oft hier verlinkten Seite. Es hatte auch alles geklappt. Doch nachdem ich heute Abend nun versuchte einen neuen Satelliten zu scannen da dreht der Motor imm auf die 20 anstatt auf den vorherr eingestellten 11 Grad.

    Wie bekomme ich den Motor nun dazu die Einstellung als Ausgangsposition zu speichern die ich - wenn ich den Astra optimal empfange - als Referenzpunkt zu erhalten?

    Versuchte es schon mit Reset am Motor doch wenn ich den Astra danach abspeichere dann dreht er doch weiterals er soll:((((


    Danke für Hilfe denn mein Latein ist am Ende.

    cu Addi
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Also bei mir werden die Positionen im Steuerungsmenü des Receivers gespeichert. In dieses Menü gebe ich auch die Drehwerte der einzelnen Positionen ein (+ für West / - für Ost vom örtlichen Längengrad), die sich bei satlex (=Motor-Gradeinstellung) perfekt errechnen lassen - ohne irgendwie lange mit dem Rotor rumzumachen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2007
  3. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Wenn der Motor über DiSEqC 1.2 gesteuert wird, dann sind die Positionen im Motor gespeichert und nicht im Receiver!
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Ja - aber hier geht es darum, den Vorgang zu erläutern. An meinem Motor kann ich jedenfalls keine Speicherfunktionstaste erkennen. Das wird bei dir sicher anders sein ...
     
  5. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Die Position wird über das DiSEqC 1.2 Protokoll im Motor gespeichert. ;) Sicherlich auch bei deinem Motor. Wie auch sonst kann man den Receiver wechseln und der Motor fährt bei gleicher Adresse an die richtige Position?
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Schieb dir deine Schlauheiten wer-weiss-wohin ...
     
  7. Hugendubel

    Hugendubel Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    213
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Moteck 1200A oder Moteck 2100A?

    Welcher Reciever wird verwendet? Kann dieser USALS (DiSEqC1.3)?

    Kann Moteck 1200A USALS? Dann sollte es erheblicher einfacher sein, als das manuelle Ansteuern und Abspeichern per 1.2
     
  8. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Herzlichen Dank für die Netiquette. Dein Nick scheint Programm zu sein. :winken:

    Simpel = einfach, einfältig,...
     
  9. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.899
    Ort:
    Göttingen
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    Normalerweise kann man den Motor mithilfe des Receivers an den Wohnort anpassen.

    Geht das aus irgendwelchen Gründen nicht, muss man sich notdürftig behelfen:

    Zunächst feststellen, auf wieviel Grad sich Astra am Wohnort befindet.

    Receiver an, Motor mit seinen Steuertasten auf diese Position drehen, dabei die Skala auf der Unterseite des Motors, evtl. mit einem Spiegel, beobachten.

    Bei Erreichen der Position eine Büroklammer in das Loch neben den Richtungstaten drücken, das resettet den Motor.

    Dann Hechtsprung zum Receiver, Receiver aus.

    Nach den nächsten Einschalten sollte der Motor auf der Astra-Position stehenbleiben.

    Ist, wie gesagt, nur ein Notbehelf, aber besser als gar nichts.

    Gruß anton551
     
  10. Addi-V3

    Addi-V3 Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    50
    AW: Moteck 1200A - verzweifle noch :((((

    ok, habe hier einen RADIX DT-X7 der USALS unterstützt und als Motor einen MOTECk 1200A.
    Gestern Abend funktierte es mal wieder dass ich ASTRA 19.2 und HotBird als Satelitten hatte und auch das hin- und herdrehen funktionierte.
    Heute Morgen aber drehte er zwar zu HotBirdaber nicht zurück auf Astra, und wenn er dann drehte drhete er nur auf 0 bei der Scala des Motors und nicht auf 11 Ost wie er sollte und vorher eingestellt wurde.

    Wer vergisst da die gespeicherten Infos? Der Receiver oder der Motor?

    cu Addi
     

Diese Seite empfehlen