1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mobiler TV für DVB-T gesucht!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von kipfel, 25. Mai 2004.

  1. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Kölle
    Anzeige
    Weiß jemand ob es schon einen kleinen mobilen TV gibt welcher mit DVB-T Empfänger ausgestattet ist? Oder ob eine Firma in kürze solch ein Gerät in Planung hat? Mir ist nur der Technisat LCD bekannt. Allerdings mit 500 Euro UVP viel zu teuer für 6,8".
     
  2. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    Es gibt auch einen noch teureren zum Aufklappen, weiß allerdings nicht mehr die Bezeichnung.

    Meine Lösung: Hauppauge DEC 2000-T für 150 ? (ohnehin mein DVB-T-Receiver) plus Laptop plus mobile Stromversorgung (Auto -> Zigarettenanzünder, grüne Wiese -> Batteriepack).
    Gut, wenn man noch keinen Laptop hat die wesentlich teurere Alternative ...
    Aber dafür kann man sich seine Bildschirmgröße aussuchen.
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Das TechniSat-Teil sieht ein wenig klobig aus, aber nicht so unglaublich Potthässlich wie das Aufklappbare Teil (was auch sehr klobig geraten ist)

    Ich würde da evtl. auch Handies mit DVB-T warten oder mir eine PCMCIA-Karte fürs Notebook kaufen. Da ist das Display größer und man hat noch einen kompletten PC dabei.

    Übrigens: die Japaner haben bereits TV auf dem Handy, aber wie es aussieht analog. Das wurde zwar gestern in der WDR-Sendung Quarks & Co zum Thema DVB-T mit keinem Wort erwähnt, allerdings haben die sich verraten, da sie A) von verrauschtem empfang, wenn man nicht still steht geredet haben und B) auch die Handys gezeigt haben: die Störungen waren tatsächlich solche, wie es sie nur bei analogem Empfang geben kann!

    Die Japaner haben TV im Handy, aber *ANALOG* !MEGA-LOL!

    Naja, mit DVB-H (das überflüssigste seit der Erfindung des Fernsehens) wird's hier bald PayTV für's Handy geben. Da Lob' ich mir die Hersteller, die einfach DVB-T-Receiver ins Handy einabuen, denn das ist der EINZIG sinnvolle Weg. *WENN* schon TV im Briefmarkenformat, dann bitteschön nicht auch noch als PayTV in Realplayer-Qualität!
     
  4. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    Doch, der Typ von Vodafone Japan hat es verraten: Er meinte, wenn das Fernsehen dann nächstes Jahr digital wird, bekommt auch mehr als 7 Programme mit dem Handy rein. winken

    Das finde ich aber nun wirklich eine total nutzlose Spielerei. Aber wer weiß, wenn wir es in 5 Jahren alle eingebaut haben werden wir's vielleicht doch alle nutzen.

    Laptop mit PC-Card ist allerdings etwas schwer zum in-der-U-Bahn-fernsehen. PDA könnte ich mir schon eher vorstellen.

    DVB-H mit nem Smartphone ... das wäre vielleicht noch sinnvoll.
     

Diese Seite empfehlen