1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.706
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Dank Smartphones und Tablets ist mobiles Fernsehen in Deutschland technisch längst flächendeckend möglich. Die Nutzung allerdings findet bislang kaum statt. Schuld daran sind vor allem die begrenzten Datenvolumen der Mobilfunkverträge.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. micha1406

    micha1406 Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ausschlaggebend dürfte sein: Wer will schon Mäusekino wenn er sich Zuhause den Film auf nen 42" anschauen kann;-)
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.882
    Zustimmungen:
    3.103
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    Dir fehlt es an Fantasie ;)

    Ich habe zuhause einen Receiver der alle Daten (Live TV über Sat, Aufzeichnungen auf HD, oder Bilder und Video von angeschlossener USB Festplatte) im Heimnetzwerk streamen kann. Oft starte ich einen Film gleich parallel auf TV und Tablet, und weisst du warum?

    Man kann dann mit dem Tablet herumlaufen ohne etwas zu verpassen. Vor allem wenn man mit mehreren schaut sehr praktisch, so können andere weiter schauen wenn jemand Getränke holt, Snacks zubereitet, oder zur Toilette geht.
    Auch kann man nebenbei Hausarbeiten erledigen, spülen, putzen, duschen (wasserdichtes Tablet empfohlen), sich rasieren, den Müll raus bringen (wenn WLAN weit genug reicht), nur staubsaugen wird schwer weil die Dinger oft etwas laut sind.
    Ich finde den zweiten Bildschirm zum überall mitnehmen jedenfalls sehr praktisch, und möchte den nicht mehr missen...;)
     
  4. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    Einerseits sind sicherlich die begrenzten Datenvolumina der Grund für das Nischendasein, andererseits geben sich die Privatsender aber auch gehörig Mühe, ihre Angebote für Smartphones möglichst unattraktiv zu machen. Ich sehe einfach nicht ein, für Werbefernsehen auch noch Geld zu bezahlen, vor allem nicht wenn jeder Anbieter seine eigene Lösung und dann noch zusätzliche, eigene Restriktionen hat.

    Dennoch glaube ich an Mobile-TV, da die Smartphones und Tablets immer größer werden, irgendwann die Mobilfunker auch mal mehr Datenvolumen zulassen müssen (eine Frage der Zeit) und VoD-Angebote wie Maxdome, Watchever und Netflix, aber auch YouTube und Co. mit der Zeit immer attraktiver werden. Auch die Möglichkeit, Videos offline zu speichern, wird die Nutzung von Mobile-TV steigern.

    Und die Privatsender können dann ja in paar Jahren sehen, wie sie die (jetzt schon teilweise) verlorene junge Generation wieder zurück zum linearen TV lotsen können.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.882
    Zustimmungen:
    3.103
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    Schon heute schafft mein Provider kaum einen unterbrechungsfreien Audiostream zu liefern wenn ich mich bewege. Gerade wenn ich Bahn fahre, ist die Verbindung sehr stark eingeschränkt, da ständig der Zugang zum Netz wechselt...
     
  6. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.397
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    "Technisch flächendeckend möglich" halte ich eher für ein Gerücht ob der erbärmlichen Inklusiv-Volumen. Letztens in den USA über Werbung von Sprint Mobile gestolpert, dass die jetzt 20 GB/Monat haben gegenüber "nur" 10 bei der Konkurrenz. Keine Ahnung, welche Pferdefüße da dran hängen, aber klingt nach leicht anderen Größenordnungen als bei uns…
     
  7. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    Wenn ich mal fragen darf: Welchen Provider hast du denn und kannst du auch das LTE-Netz nutzen? Gerade die beiden Großen (Telekom und Vodafone) sind jetzt schon dabei das 3G-Netz abzuschalten und durch LTE zu ersetzen. Von Vodafone weiß ich, dass die bis Anfang 2016 eine flächendeckende LTE-Verfügbarkeit gewährleisten wollen, die Telekom wird das ähnlich handhaben. Und wenn man sich bei den beiden die Verfügbarkeitskarten ansieht, erkennt man, dass LTE schon jetzt weiter verbreitet ist, als es 3G jemals war.

    Deshalb sollte für jeden, der Content ohne Probleme per Smartphone mobil steamen will, LTE-Netzzugang bei den beiden Großen Voraussetzung sein.
     
  8. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    Der "Pferdefuß" ist in den USA der Preis...:winken:

    Die verdienen sich dort noch dumm und dämlicher als die Mobilfunker es schon hier in Deutschland tun. Es gab dort aber sogar Daten-Flatrates, die wirklich keinerlei Beschränkung hatten (ich glaube das war auch Sprint), aber die wurden auch dort vor kurzem abgeschafft.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.882
    Zustimmungen:
    3.103
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    Ich bin bei einem der großen, habe aber die konstenpflichtige Zusatzoption LTE nicht dazu gebucht. Ich wohne in städtischem Gebiet mit hervorragender 3G Abdeckung, und das Volumen ist eh begrenzt, warum soll ich dann für LTE extra zahlen?
    Nächstes Frühjahr läuft der Vertrag aus, dann wird vielleicht zur großen Konkurrenz gewechselt, die scheinen im Moment etwas günstiger zu sein.
     
  10. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Mobile-TV bleibt in Deutschland ein Nischenthema

    Wie gesagt, das 3G-Netz wird nur noch schlechter. Oftmals ist in neueren Verträgen aber der Zugang zum LTE-Netz gewährleistet.
     

Diese Seite empfehlen