1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mobile Lösung (KFZ, Urlaubsfahrt) für Filme / Movies?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von blommberg, 7. August 2018.

  1. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Die haben normal auch nen Akku, manche auch als Powerbank nutzbar. Wie lange kontinuerilich soll das denn laufen?

    Im heißen Auto müsste man vielleicht auf die Hitze achten, wenn der gleichzeitig lädt und läuft.

    Teuer? Teurer als ein digitaler Fotorahmen? Oder eine Handvoll große SD-Karten? (Oder meinst du, falls es nicht klappt. Äh, Versandhandel, Widerruf und so?)

    Klar, du kannst das Luxusmodell nehmen mit SSD Platte, da habe ich eine für 200 gesehen. Schön beworben für Leute die unterwegs ihre GoPro Filme gleich draufspielen wollen und so. Und mit stoßfest und so - weil SSD.

    Wifi-Platte kriegst etwa ab 60 €. Ob die taugen, weiß ich leider nicht. Am besten die negativen Rezensionen durchlesen, woran sich die Leute gestört haben. Der jetzt speziell wo du gelinkt hast, hat ja jede Menge beantwortete Fragen und Rezensionen - bei der Menge sind dann natürlich auch diverse Montagsgeräte und Rezensenten dabei die einfach unfähig sind - eine der Fragen war, ob er mit einer Simkarte dann ins Internet kann... (Nein, das Ding hat keinen beworbenen Simkartenslot.)

    Bei dem Ding was du gepostet hast, kannst dann noch die Kosten für die Datenträger draufrechnen, so nicht schon vorhanden. Also USB-Sticks, SD-Karten, Festplatten. Ansonsten sieht das schon recht brauchbar und flexibel aus. Mit stromsparenden Datenträgern wie SD-Karten oder USB-Sticks müsste es sogar recht lange halten. Bei ner USB-Festplatte brauchst dann vermutlich für längeres Streaming den Ladestrom.

    Von der Leserate würde ich mir keine Sorgen machen. Eher wegen Wlan-Störungen, etwa durch Blutooth - in meinem Wlan zuhause kann ich auf meinem Tablet kein HD ruckelfrei streamen und per Bluetooth Headset hören; SD geht. Man teile seinen 4GB 2 Stunden Film und komme auf 2GB/Stunde was weniger als 1 MB/Sekunde oder weniger als 10 MBit/Sekunde sind. Das ist nicht wirklch viel. HD bräuchte bissl mehr.

    Wo ich auch gestaunt habe und dachte da macht einer einen Witz: es gibt WiFi-SD-Karten.
     
  2. blommberg

    blommberg Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Die Datenträger habe ich. Ich hatte sie für unser altes Gerät geholt, der dann aber nur bis 4 oder 8 GB große DT lesen kann. Ärgerlich. Ich teste mal die o.a. Lösung. Im Handschuhfach und im Kofferraum glaub ich gibts USB-(Hoffentlich-Lade-)Strom, da liegt das Ding vielleicht ja ganz gut. In jedem Fall war der Tipp mit WiFi-Komponente erstmal gut.
     
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich habe meinen wieder gefunden. Sieht genau gleich aus, bis auf die Herstellerbeschriftung.

    Und der hat tatsächlich ein rundes Loch wo mein HUB-Netzteil reinpasst. Und wenn ich mir die Bilder von dem Link nochmal anschaue, da ist tatsächlich was, was ein Loch sein könnte. Neben der einzelnen USB 2 Buchse.

    Bei beiden Geräten nicht beschriftet.

    Also ich kann mein Handy so laden. Und ich kann auf eine eingesteckte SD Karte zugreifen. Meine App Dateimanager+ frägt mich etwas, wenn ich das einstecke.

    Aber. Ich kann nicht beides gleichzeitig machen. Stecke ich den Hub mit SD Karte ein, kommt die Frage, ob ich mit der App zugreifen will. Stecke ich dann das Netzteil ein, bleibt meine Akkuanzeige normal.

    Stecke ich den Hub mit eingestecktem Netzteil in das Handy habe ich das Ladesymbol in der Akkuanzeige. Und auf die eingesteckte SD Karte kann ich nicht zugreifen.

    Und bei meinem Tablet: Stecke ich Hub mit Karte ein und danach Netzteil, wird nicht geladen und ich kann auf die Karte zugreifen und Video abspielen. Stecke ich den Hub mit angeschlossenem Netzteil ein und stecke dann die Karte ein, wird geladen und ich kann zugreifen. Oder auch nicht. Das ganze ist instabil wie Sau. Aber das kann auch an der SD Karte liegen, die in nem Adatper steckt. Oder am Hub, am USB Zugriff allgemein über OTG oder oder oder. Meistens hatte ich Ton und gelegentliche Standbilder.

    Fazit: es ist nicht total unmöglich, aber verlassen würde ich mich nicht darauf. Besonders nicht bei so fickeligem Adapterkram wo für billig und unter allen möglichen Namen produziert wird. Beim Testen mit Festplatte noch hatte ich dann die Festplatte plötzlch mit dem Verzeichnisbaum und Größe der SD Karte angezeigt bekommen. Und nur mit Festplatte nach Neustart bekam ich dann den Fehler, die App würde kein NTFS unterstützen.

    --

    Und wieder was gelernt: Ich kann mit Hilfe dieses OTG-Hubs mein HUB-Netzteil als Ladegerät verwenden. Das Handy sagt sogar "Laden über Netzteil", was ja heißen müsste, es kommt mehr als über USB 2 Spec.
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen