1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Missbrauch: Hat ers getan? Michael Jackson-Doku bei Filmfestival

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Januar 2019.

  1. BartHD

    BartHD Talk-König

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    3.404
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    Anzeige
    An dieser Aussage merkt man, dass du noch nie in den USA warst. Das System dort lebt von Vergleichen, die Menschen in den USA sind darauf nahezu fixiert. Es gibt nichts, was dort nicht mit Geld geklärt werden kann. Moralische Ansichten wie hier in den Deutschland sind dort eher nicht so gefragt.
     
  2. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    316
    Punkte für Erfolge:
    93
    Doch und wenn die was in der Hand gehäbt hatten wäre es zum Urteil gekommen und die hätten auch Geld bekommen. Es kam nur nicht soweit weil es erlogen war.

    Nun allen Amerikanern zu unterstellen die sind alle nur aufs Geld aus stimmt auch nicht.

    Warum gab es nie wirkliche Beweise? oder Rechtskräftige Urteile?
     
    Met-Mann und Volterra gefällt das.
  3. figurehead

    figurehead Silber Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sony 55W805C - Technisat Digicorder HD K2 - Sony HT-XT1 - Yamaha Pianocraft E410 - PS4
    Ungefähr genauso interessant wie Dokus mit Verschwörungstheorien zu 9/11 oder der Mondlandung. Ein paar Deppen werden sich wohl wieder überzeugen lassen... :rolleyes:
     
    LucaBrasil gefällt das.
  4. Senso

    Senso Gold Member

    Registriert seit:
    16. November 2012
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    569
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wird in der Doku denn behauptet, daß er es getan hat? Ich meine, wenn da eher rüberkommt, daß er vielleicht doch unschuldig war, fänd ich's nicht so schlimm.. :D
     
  5. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.355
    Zustimmungen:
    5.904
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Vielleicht hat der sich selber noch als Kind gesehen, und deshalb den Missbrauch nicht als solchen gesehen ?
    Denn er kam oft kindlich und auch weibisch herüber.
     
  6. martin2017

    martin2017 Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    13
    Eigentlich könnte man die Doku at akta legen. Denn die klare Antwort von " hat er was gemacht " lautet NEIN! Er wurde Unschuldig zig Jahre verdächtigt und abgestempelt!
    Der Grund ist ganz einfach. Egal ob Vergleiche, Geldzahlungen... auch die Amis lassen sich gerade bei dem Thema auf nichts ein und kennen keine Kompromisse.
    Sobald auch nur der kleinste Beweis vorhanden ist! Ist die Person erledigt. Trotz mehr als einer Durchsuchung war nie was gefunden worden... .
    Falls es nämlich in den Staaten bei solchen Dingen den kleinsten Beweis geben sollte... sieht die Staatsanwaltschaft Rot. Es gibt keine lockere Befragung. Gegen so eine Person wird schneller ein Haftbefehl ausgestellt und vollstreckt, als die überhaupt luft holen kann.
    In Fall Jackson hätte es auch bedeutet, das er seine Platten Verträge sofort verloren hätte und die Firmen sich Distanziert hätten.
    Das ist keine Spekulation, sondern vor einer gewissen zeit wurde Material ( also nicht mal direkt an einer Person selbst ) gefunden. Resultat war, das die Person sofort geliefert war. Verlor Beruflich in weniger als 24 Stunden alles. Ebenso wurden alle Bereiche, wo er wohnte, lebte und arbeitete ( also alle stellen wo er sich aufhielt ) tagelang auf den Kopf gestellt. ...
     
  7. Schlake04

    Schlake04 Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2018
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wenn niemand von den mittlerweile erwachsenen Betroffenen redet, gibt's auch keine Beweise.
    Wie sollte man anders "beweisen", dass er Kinder in seinem Bett vielleicht mal unsittlich berührt hat.
    Ich persönlich halte die bereits gezahlten Summen für "Schweigegelder".
    Und fremde Kinder haben im Bett eines erwachsenen Mannes nichts zu suchen. Das ist unbestritten vorgekommen.
     

Diese Seite empfehlen