1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mindestkonfiguration für Streaming

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von markon, 13. Januar 2005.

  1. markon

    markon Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Was ist denn die Mindestkonfiguration eines PCs fürs Streamen, also Prozessortakt und so. Frage, weil ich noch nen alten Duron 1200 rumstehen hab und den evtl. als Aufnahme PC verwenden will, damit ich den Hauptrechner für andere Sachen frei hab.
     
  2. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    Hallo Markon,
    der Duron sollte locker reichen, wenn der Rechner nur streamen soll. Man hört, daß sogar 350er oder 500er Pentiums völlig ausreichen.

    Gruß
    Thomas
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    streamen könnte gehn, aber aufnehmen könnte eng werden. in VCD-qualität gehts, aber mehr bitrate kann ruckeln.
     
  4. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    Also ich hab einen Pentium 2 300 mit XP! und SFU-NFS zur Direktaufnahme laufen und die Prozessorlast liegt beim streamen nie über 40%.
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    Beim streamen spielt auch eher die Busgeschwindigkeit eine Rolle. Es werden ja nur Daten von der Netzwerkkarte zur Festplatte geschaufelt, das läßt den Prozessor bei DMA ziemlich kalt. Was anderes ist es natürlich, wenn das Video dann auf dem PC abgespielt wird.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    Ich hab 'nen Rechner mit 500 MHz, die Prozessorlast beim Streaming ist lächerlich...

    Gag
     
  7. Kallipygos

    Kallipygos Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    303
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    also das stimmt nicht. es geht mit einem rechner dessen bus 133 ist locker hab jetzt nen 800 mhz rechner mit 133 er bus laufen. ist gar kein problem.

    der duron ist eigendlich verschenktes geld, wenn es nur streamen soll
    kannste besser verkaufen und für die kohle nen alten rechner ( leiser) nehmen und in eine 200 gb hdd inverstieren. so wie ich ;-)
    du kannst acuh den movieplayer nutzen und wenn es sein muss die filme damit schneiden ist zwar net optimal aber so alt ist der rechner nun echt nicht...

    kannst auch über linux @ pc mal probieren dann gehen auch altere rechner besser da halt prozessorschonend...


    viel spaß dabei

    kallipygos
     
  8. MaddinZ

    MaddinZ Junior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    142
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    Hab einen 700er celeron. Nebenbei läuft der noch als rounter und emule läuft gelegentlich. Das ding hat gerade ma 66mhz bustackt und is total untervordert. Das teil is halt optimal weil ein passiver CPU kühler drauf is. Mit der aufgabe einen datenstrom von maixmal 10mbit auf die platte zu schaufen solte aber selbt ein P1 keine probleme haben.
     
  9. Ruedi

    Ruedi Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Landau
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    Ich habe ein Pentium-II mit 400 MHz/128 MB. Der reicht so was von locker fürs Streaming, geht blendend mit dem Movieplayer und streamt auch mehrere Radiosender. Ne große Platte rein und das wars.
    Wenn ich mal was brennen will, schieb ich die Files auf meinen "richtigen" PC und erstellte dort die DVD.
     
  10. pekabe

    pekabe Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Muc
    AW: Mindestkonfiguration für Streaming

    Altes Notebook P3/500MHz mit 256MB - Streaming mit Jackthegrabber perfekt....

    Viele Grüße

    pekabe
     

Diese Seite empfehlen