1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Millionenbetrug? Kryptobörse fehlt nach Gründertod wohl Passwort

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Februar 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    100.811
    Zustimmungen:
    869
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Krypto-Krimi in Kanda: Tragödie oder filmreifer Millionenbetrug? Darum rätseln derzeit nicht nur die Anleger einer Investment-Firma, die ihre insgesamt 116 Millionen Dollar in digitaler Währung wohl nicht mehr wiedersehen werden.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    16.542
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K 8TB VTI Octo-Tuner (FBC-Frontend via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero 4K (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (ex AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 75" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 55" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x GT-Sat Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus (a"CSS)
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - nach DIN
    Das ist ja großes Kino ...
    Aber in Indien wohnt sich sicher sehr gut mit diesen Mio´s :)
    Oder kommen jetzt die Profis von Navi CIS und hacken das innerhalb von wenigen Minuten ? Timothy McGee wird das schon richten, sicher in der Mittagspause :)
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.346
    Zustimmungen:
    1.674
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist wohl ein Unternehmen mit Chaosmanagement, habe ich den Eindruck.
    Der Fall dass der Unternehmensinhaber unerwartet stirbt hat niemand bedacht.
    Normalerweise werden in Unternehmen für solche Fälle Vorkehrungen getroffen; z.B. Passwort in einem versiegelten Umschlag in einem Banktresor.

    V.a. bei einer chronischen Vorerkrankung halte ich es für höchst fahrlässig keinen Nachschlüssel zu hinterlassen; hier geht es immerhin um viel Geld.