1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Migrationspolitik

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Eike, 26. Juni 2017.

  1. fröhn 1

    fröhn 1 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    591
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    es ist schon seltsam,daß es noch Leute gibt die sich darüber wundern.
     
  2. Redfield

    Redfield Talk-König

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    11.321
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wie Wahlen zeigen, stimmt eine Mehrheit mit dieser Politik überein. Das ist gelebte Demokratie.
     
    sanktnapf gefällt das.
  3. sanktnapf

    sanktnapf Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2020
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    2.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Loewe Bild 5.40 mit AppleTV 4k
    Weil die Mehrheit damit kein Problem hat, ist ja nicht so das täglich wütende Horden Migranten durch Deutsche Straßen ziehen. So Ausschreitung sind halt oft auch der Frust der Menschen, die oft Jahrelang in diesen Heimen ohne Perspektive sitzen.
     
    Benjamin Ford gefällt das.
  4. kÖPENiCKER

    kÖPENiCKER Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    143
    Das rechtfertigt noch lange nicht diese Gewalt und diese Ausschreitungen.
    Niemand zwingt diese Menschen hier nach Deutschland zu kommen und in diesen Heimen zu wohnen.
    Diese Menschen können jederzeit diese Heime wieder verlassen und in ihr Heimatland zurückkehren.
     
    Mario789 gefällt das.
  5. Redfield

    Redfield Talk-König

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    11.321
    Punkte für Erfolge:
    273
    Diese Menschen sind traumatisiert und sich ihrer Taten nicht bewußt. Das wird dir jeder Psychologe oder Therapeut bestätigen. Wir müssen einfach mehr Nachsicht üben und notfalls auch die andere Wange hinhalten.
    Warum es noch kein Gesetz gibt, dass Menschen mit ausreichendem Wohnraum verpflicht Schutzsuchende aufzunehmen, ist mir ein Rätsel.
    Wer Menschenleben retten will, der muss auch eigene Opfer bringen.
     
    R2-D2 gefällt das.
  6. sanktnapf

    sanktnapf Gold Member

    Registriert seit:
    14. November 2020
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    2.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Loewe Bild 5.40 mit AppleTV 4k
    Mich würde Mal interessieren wie viele Polizeieinsätze es am Wochenende gibt, wenn junge Männer in und ums Stadion randalieren , oder sich abends besoffen auf Volksfest oder Clubs prügeln.
    Hier wird schon wieder Schubladendenken betrieben, das der böse Asylant nur Ärger macht.
     
    Benjamin Ford gefällt das.
  7. Mythbuster

    Mythbuster Forengrinch Premium

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12.102
    Zustimmungen:
    6.733
    Punkte für Erfolge:
    288
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    Äpfel und Birnen? Nein, nicht einmal Obst! Außerdem ist das hier in diesem Thread auch einfach nicht das Thema! Hier geht es nun einmal um Migranten und nicht um Fußballfans, G20 Chaoten oder Glatzen ...

    Straftäter in der eigenen Bevölkerung sind eine Sache! Die gibt es in jedem Land, damit muss die jeweilige Gesellschaft leben.

    Aber, ich sage es jetzt einmal ganz knallhart: Wenn ich in einem anderen Land um mein Leben fürchte, weil ich politisch verfolgt werde, die "falsche" Religion habe oder weil ich schwul bin und ich werde dann in einem anderen Land aufgenommen, das mir Sicherheit für mein Leben bietet, Nahrung und Gesundheitsversorgung bietet, die Möglichkeit, die Sprache zu lernen und andere Angebote, die es mir ermöglichen, entweder bis zu einer sicheren Rückkehr zu überleben oder mich sogar einzuleben ... dann habe ich nicht im Ansatz das Recht, in diesem Land Straftaten zu begehen!

    Da mit den Straftaten von "Einheimischen" zu antworten, ist Relativismus, mehr nicht. Ich kenne einige Polizisten privat ... die schieben Frust ohne Ende! Es ist eine Minderheit unter den Schutzsuchenden, aber einige "Spezis" greifen sie zum Teil wöchentlich mit Diebesgut auf, dann geht es aufs Revier und danach per "Polizeitaxi" wieder in die Unterkunft. Zum Teil werden die Polizisten direkt ausgelacht! Noch Fragen?

    Und die Unterkunft hier bei uns im Stadtteil ... so hätten meine Frau und ich gerne zu Studentenzeiten gelebt: Alles "Container", aber recht gut ausgestattet, W-LAN Internet, "Gemeinschafts Container" mit Waschmaschinen und Trocknern von Miele(!), Gemeinschafts Container für Treffen etc., daneben ein Sportplatz mit Fußballtoren ... wenn ich dagegen an das Drecksloch mit 9qm Fläche denke, das sich Studentenwohnheim nannte, in dem ich gewohnt habe ... da gab es eine "Gemeinschaftsküche" pro Stockwerk, ebenso 2 Toiletten und 2 Duschen für 12 Zimmer auf dem Stockwerk! Das Wohnheim gibt es übrigens noch immer ... Geflüchteten würde man das nicht zumuten, Studenten müssen da nicht nur wohnen, sondern noch selbst dafür zahlen ...

    Und um darauf zurück zu kommen: Schlimm genug, dass es Straftaten der eigenen Bevölkerung gibt, aber jede Straftat, die von Menschen begangen wird, die wir aus Humanität aufgenommen haben, ist ein doppelter Schlag ins Gesicht der Opfer.
     
    Creep, SteelerPhin, fröhn 1 und 7 anderen gefällt das.
  8. Benjamin Ford

    Benjamin Ford Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    211
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Panansonic Bluray 3D-Recorder
    Sky Q Receiver + Apple TV (Amazon Prime, Netflix, Sky Q), Magenta TV
    Nur @sanktnapf siehst du, darum schreibe ich hier nichts mehr. Die AFD-Fans sind hier im Forum in der Mehrheit und sehen hier überall nur die bösen Asylanten. Das sieht man ja auch bei der Abstimmung der Bundestagswahl. Leider traurig. Wer sich hier für eine multikulturelle Gesellschaft einsetzt, ist hier nicht willkommen.
     
  9. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1.748
    Punkte für Erfolge:
    143
    Und schon sind User mit anderer Meinung gleich wieder AFD-Fans ! Ist ja auch zu einfach!
     
  10. kÖPENiCKER

    kÖPENiCKER Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    143
    Wenn multikulturelle Gesellschaft Gewalt und Ausschreitungen von Migraten bedeutet, kann das nicht erwünscht sein.
    Es sind nicht alle Mirgranten oder Asylanten die hier negaitv auffalen. Es sind aber immer wieder die gleichen "Einwanderer" die den Ruf der anderen Mirgranten oder Asylanten die sich hier ordentlich verhalten und sich integrieren möchten ruinieren.

    Und genau mit solchen Mirgranten oder Asylanten die sich hier nicht benehmen können, muss man konsquenter sein.
    Das bedeutet ebend auch, dass man solche Leute sofort und Konsequenter abschieben muss. Das würde auch eine entsprechende Wirkung auf andere Mirgranten oder Asylanten haben, die dann sofort wissen wie der Hase läuft wenn Sie sich im Gastland nicht benehmen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2021