1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Migrationspolitik

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Eike, 26. Juni 2017.

  1. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    1.263
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Jammerst denn nicht eher du gerade wegen den angeblich 2 Billionen Euro rum? ;) Dir ist schon klar, wer von diesen Infrastrukturprojekten in erster Linie profitiert hat? Benutzen darf diese Infrastruktur übrigens jeder, nicht nur Ostdeutsche. ;) Irgendwie mussten ja u.a. die in Westdeutschland produzierten Waren schnell an die neu gewonnenen Konsumenten gelangen.
     
  2. nee

    nee Junior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was sagt das Zentrum für politische Verdummung und Agitation zu diesen Zahlen?

    Quelle: Sozialsysteme: Das sind die wahren Folgen der Flüchtlingskrise - WELT
     
    madmax25 gefällt das.
  3. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    1.263
    Punkte für Erfolge:
    163
    Mag sein, dass vieles kaputt war. Es wurde aber auch vieles kaputt gemacht. Sinnbildlich steht dafür Bischofferode: Das Treuhand-Trauma | MDR.DE Übrigens waren da die SPD-nahen Gewerkschaften vielfach ordentlich daran beteiligt, im Sinne ihrer westdeutschen Klientel. ;)
    Andere hatten aber auch Glück und wurden nicht von der Treuhand liquidiert Der weite Weg zum Meer - Schiffbau in Roßlau | MDR.DE
     
  4. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    1.776
    Punkte für Erfolge:
    163
    Aber die Bedrohungen, siehe Maas'sches NetzDG und Co.
    Und das ist nur der Online-Anteil.
    Der ganze große Rest wird so dermaßen massiv multimedial "links-indoktriniert",
    dass sich keiner mehr (öffentlich!) traut, überhaupt anderer Meinung zu sein.
     
  5. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    1.776
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die werden doch tagtäglich beleidigt.
    Aber die stehen meistens einfach drüber (absolut richtiges Verhalten!), weil sie wissen, dass das die Linken am meisten nervt.
     
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    9.803
    Zustimmungen:
    5.178
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Auna Mini Anlage mit DAB+/Internetradio und CD
    Das NetzDG besagt, das man rechtswidrige Inhalte kontrollieren und löschen muss.
    Aber es ist keine Verschärfung oder Änderung des Strafrechtes.
     
    Rafteman und Spoonman gefällt das.
  7. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    2.777
    Punkte für Erfolge:
    213
    Das ist auch das Ziel. Wenn jeder seine Meinung unterdrückt, wird er auch nicht an Massendemos ( hier sowieso nicht möglich) teilnehmen und sowas wie in Frankreich kann dann hier nicht übergreifen. Die Franzosen haben schon Recht wenn sie sagen, daß nicht nur Frankreich betroffen ist. Sie führen quasi den Kampf für sich und Länder wie Italien, Griechenland und andere, die von den Reformen aufgefressen werden.
     
  8. nee

    nee Junior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das bereitet Zensur Tür und Tor - was richtig oder falsch ist, wird in private Hände ausgelagert. Man löscht lieber zu viel als zu wenig, um drohenden Strafen zu entgehen. Das ist nichts anderes als ein Zensurgesetz.
     
    +los, madmax25 und Holladriho gefällt das.
  9. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    2.777
    Punkte für Erfolge:
    213
    Schon allein deine Frage danach zeigt, daß du diese komplexen Zusammenhänge bis heute nicht erfasst hast. Macht es Sinn, dir diese Frage zu beantworten? Rückblickend auf deine destruktive Art der Kommunikation ist eine Antwort darauf zu verneinen.
     
    +los, madmax25 und Holladriho gefällt das.
  10. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    1.776
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich schrieb Netz-DG und Co.
    Insofern gehören da z.B. auch Urheber-Recht und DSGVO dazu.
    Dass man mit diesen Gesetzen ein massives Bedrohungsszenario, sowie ein Mittel zur Denunziation
    und Zensur aufgebaut hat, hast Du aber schon erkannt, oder?
     

Diese Seite empfehlen