1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Messgerät ausleihen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bogi, 8. Oktober 2002.

  1. Bogi

    Bogi Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    ..
    Anzeige
    Wo kann ich ein Messgerät ausleihe zum ausrichten der Antenne.Wohne nähe Marburg.
     
  2. W. Ryker

    W. Ryker Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    949
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM7080HD
    FireTV
    Wenn du nur 1 LNB hast, dann hol dir den Satellix-Beeper von Conrad-Elektronik für 20 EUR. Damit habe ich schon mehrere Digitale SAT-Anlagen ausgerichtet. Da man den SignalPegel akustisch warnimmt, geht das wesentlich besser als bei Zeigermessgeräten.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Bist Du sicher, daß Du ein Meßgerät brauchst?
    Ein analoger Receiver mit freiem Blick auf den Fernseher und ein paar Tricks (nasses Tuch) bringt ähnlich gute Ergebnisse wie ein professionelles Meßgerät. Beschränkendes Element ist meist weniger die Genauigkeit der Anzeige als die grobschlächtige Ausführung der Masthalterung. Vertikal kann man noch relativ genau justieren, aber horizontal muß man zwangsläufig mit +/- 1 mm Abweichung leben.
     
  4. Bogi

    Bogi Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    ..
    Es wäre gut mit einem messgerät weil sich Türksat sehr schwer einstellen lässt. Aber gib doch mal ein paar tricks wie z.b. den nassen tuch was hat es damit auf sich.
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Wie stellst du dir das denn vor? Knopfdrücken und Türksat ist optimal ausgerichtet? Es gibt solche geräte. es sind aber weiniger messgeräte als automatische positionierer. Mit einem Egis müsste es klappen breites_
     
  6. Bogi

    Bogi Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    ..
    was ist ein egis
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
  8. chapeau claque

    chapeau claque Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Bad-Württ
    Hähähä... läc Das kann man wohl sagen - schau dir vielleicht auch mal den Preis an (und setz freiwillig deine nächsten 3 Urlaube ab... breites_ )

    BTW: Das Ding hat ja eigentlich ne etwas andere Daseinsberechtigung... winken

    CC
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Wieso, ist doch gar nicht so teuer? läc

    Taugt das Ding dann auch wirklich was für den normalen Fernsehempfang?
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    So richtig Sinn macht der Trick nur mit analogen Sendern. Wenn Du den Türksat auf 42° Ost meinst, sollten sich ja (noch) ein paar Analoge finden lassen.

    Du stellst zunächst die Antenne ohne weitere Hilfsmittel ein, und zwar so, daß Du bereits ein scheinbar optimales Bild kriegst. Wenn Du dann ein nasses Papiertaschentuch über die LNB-Membran legst, simulierst Du "schlechtes Wetter", also verkleinert sich der Bereich, in dem Du den Satelliten störungsfrei empfängst. Dadurch kannst Du die Einstellung verfeinern. Wenn der störungsfreie Bereich immer noch zu groß ist, kannst Du weitere Lagen nasser Papiertaschentücher auflegen. Im Idealfall bleibst nur eine eng beschränkte Einstellung übrig, bei der Du keine Fische im Bild hast. Das ist dann die Ausrichtung mit der bestmöglichen Schlechtwetterreserve.

    Der Trick macht keinen Sinn bei Sendern, die auch ohne Papiertaschentuch schon nicht ganz störungsfrei kommen. Ich habe ihn bisher nur für Astra 19,2° Ost angewandt. Bei Hotbird war es nicht nötig, weil es da genügend schwache Transponder gibt, die zum Einstellen taugen.
    Mangels Erfahrung kann ich Dir nicht sagen, wie es mit Türksat aussieht.
     

Diese Seite empfehlen