1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gdogg2003, 23. Dezember 2011.

  1. gdogg2003

    gdogg2003 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    seit Monaten bin ich am rumwerkeln, da die Umstellung der Sat-Anlage im Zusammenhang mit dem Dachausbau durchgeführt wird. Dabei habe ich eine Art Bildertagebuch zusammengestellt, welches in hier nun teilen möchte, da ich dank dem Forum wirklich viele hilfreiche Tipps erhalten habe.

    DVB-S Projekt: Vier Sat-Positionen (13,0°E, 19,2°E, 23,5°E, 28,2°E), inkl. Dachausbau und Blitzschutz

    Vielen Dank und frohe Feiertage.
     
  2. Brot123

    Brot123 Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    Ich finds klasse, gerade in Sachen Potenzial und Erdungsgeschichten findet man im Sat Bereich nicht soviel Bilder.

    SIeht echt sauber aus, dann guten Empfang und besinnliche Feiertage!
     
  3. Purzel 360

    Purzel 360 Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    Sieht wirklich sauber aus und Danke für die Bilder :winken:.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    Also wen Ich das richtig deute ist das eine Mehrteilnehmer Anlage, an der 6 Teilnehmer nur Astra empfange und Zwei Teilnehmer alle 4 Positionen. bzw ein Twin Gerät angeschlossen ist.

    Alles gut übersichtlich verbaut.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    Sieht gut aus alles ...... :)

    Was hast du den hier weiterhin noch gemacht ?
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    Schön ist es zu sehen, was es für eine Entwicklung seit den Bild von neulich gegeben hat:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/5097544-post1178.html

    Aber zwei Fragen:

    1) Hast Du wirklich alle Stecker ersetzt? Die sehen auf dem neueren Foto anders aus...

    2) Wenn Du wirklich neue Stecker genommen hast - warum hast Du den Rat von Dipol nicht beherzigt?

    Aber das ist jetzt kein Grund, noch einmal Arbeit hineinzustecken.
    Funktionieren wird es auch so. Ich persönlich hätte selbst :D die Stecker auch nicht ausgetauscht
     
  7. gdogg2003

    gdogg2003 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    Das ist richtig, 6 Teilnehmer werden vom Multischalter direkt mit 19,0°E versorgt, die anderen beiden Ausgänge gehen an den DiSEqC-Schalter, wo dann noch die anderen drei Positionen mit eingespeist werden. Siehe hier.


    Dampfsperre ist wie im gesamten DG vorhanden. Im Fall des Durchgangsrohres für die Kabelführung, wurde mit einem speziellen Klebeband vom Innenrohr direkt auf die Dampfsperrfolie abgedichtet. Ähnlich wie hier. Ich gucke nochmal die Fotos durch, müsste auch dokumentiert sein.
    Auf dem Dach selbst habe ich die Steckverbindungen über den Winter erstmal mit dem grauen Klebeband (mit der Faserstruktur, welches man leicht abreissen kann / hat dies einen speziellen Namen?) abgedichtet. Dies wurde sauber umwickelt, da ist nun alles dicht. Wahrscheinlich belasse ich es auch dabei, da das Tape auch wasserabweisend ist. Durch den Rundbogen gelangt weder Feuchtigkeit, noch kalte Luft (ganz minimal, was aber nicht spührbar ist) hinein. Vom Dach reiche ich noch Bilder nach.


    Ja, es wurden alle normalen F-Stecker durch die Kompressionsstecker EX6-51 von PPC ersetzt. An den LNBs, bei der Verteilung und an den Endgeräten. Insgesamt dürften es um die 80 Stecker gewesen sein.

    Ich nehme an, dass Du hier die Schleifen und Bögen meinst. In diesem Fall habe ich den Aufbau belassen, weil alles schon montiert war. So habe ich nur die kleinen Patchkabel mit neuen Steckern getauscht. Technisch macht es ja keinen Unterschied und wenn mal was zu messen sein sollte, dann kann ich den kleinen Mehraufwand verkraften. Glaube aber eher nicht, dass solch ein Fall (so schnell) eintreten wird.


    Ansonsten sind nun auch vier Alps LNBs (1x Quattro, 3x Twin) im Einsatz. Das Foto bei den Komponenten stammt noch aus dem Sommer, als die Multifeedschiene ausgerichtet wurde und die Alps-Quattro-LNB noch bei der Fuba-Schüssel eingesetzt wurde. Die zweite Fuba-Schüssel ist nun nicht mehr vorhanden.
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    So viel Mühe und Herzblut, was für ein Jammer dass die Patchkabel so unnötig kurz geraten sind.

    Für Rückwärtsmessungen in eine Sternleitung ist es bei dieser Ausführung niemand zuzumuten einen der Patchkabelstummel zu lösen. Wird für die Messung aber nur die Sternleitung vom Erdblock gelöst, ist der PA der Sternleitung weg und die Geräte-Rückspannung verursacht im einfachsten Fall nur etwas Kitzeln. Worst-Case kann sie aber auch den Empfänger-Tuner killen, wenn beim Aufschrauben der Mittelleiter zuerst Kontakt bekommt.

    Also lieber mit dem Erdwinkel etwas Abstand einhalten und wenn man die Patchkabel einmal schleift, lassen sie sich auch viel einfacher und ohne Quälerei abnehmen.
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    Erzähl das nicht zu laut, sonst kommt jemand in den Normungsgremien noch auf die Idee, zu jeder Antennendose noch einen mitzuführenden 4 qmm Potentialausgleich vorzuschlagen, um dieses Problem zu umgehen:winken::winken:
    (Natülich Schleifenfrei :D:D)

    Im Ernst: Wer bei solchen Schraubereien den Receiver (womöglich eingeschaltet) dranlässt, ist selber schuld ;-)
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Mein Sat-Projekt - Bildergalerie

    In jedem BVT eines BK-Netzbetreibers sind aus Sicherheitserwägungen heraus die Patchkabel leicht abzunehmen. Damit ist der Sicherheit bereits genüge getan, weil die Wohnungszuleitungen bei Komponentenausbau oder im Servicefall geerdet beliben.

    Wenn man sich schon so viel Mühe gemacht hat, sollte es an dem minimalen Mehraufwand von ca. 1 Meter Kabel nicht scheitern, oder?

    Dass jemand bei Arbeiten an einem Multischalter vorher alle infrage kommenden Receiver vom Netz nimmt, ist ein illusorisches Ideal. Den Tuner kann man auch an einem Receiver in Stand-by schrotten.

    Bei der Anordnung wird ein Wechsel des Multischalters zur Sträflingsarbeit. Wo schon das Abnehmen eines einzelnen Patchkabels durch die Montageanordnung derart konsequent erschwert wurde, ist ein Erdungswinkel wertlos. Denn im Effekt ist es völlig egal ob man eine Sternleitung direkt vom Multischalter oder dem seiner eigentlichen Funktion beraubten Erdwinkel ab- und wieder anschraubt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2011

Diese Seite empfehlen