1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

mehrere ext. Festplatten anschließen/verwalten

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Haferflocke, 8. März 2017.

  1. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Demnächst werde ich eine zweite 4 TB HDD 3,5" brauchen. Beide HDDs benötige ich nicht ständig, diese werden als Sicherung meiner TV-Aufnahmen/Filme genutzt.

    Die jetzige ist per USB 3.0 am PC angeschlossen und läuft quasi ständig, außer die ist mal selbständig im Standby. Aber die nervt mich mittlerweile sehr, weil die sehr laut ist und die kann auch nicht manuell ins Standby geschaltet werden. Auch wenn ich nicht auf die zugreife, fährt die immer mal wieder aus dem Standby hoch und dröhnt vor sich hin. Sowas wie z. B. CrystalDiskInfo ist deaktiviert und daher ist es mir unverständlich, warum die nicht im Standby bleibt.
    Aus Platzgründen kann ich die auch nicht weiter weg stellen, außerdem möchte ich schon einen Blick auf die LED haben, wenn ich auf die HDD zugreife.

    Eine zweite solche HDD möchte ich daher nicht dauerhaft betreiben, einerseits wegen dem Krach, andererseits frisst das auch einiges an Strom. Nun suche ich nach einer Lösung (und irgendwann kommen vielleicht weitere HDDs dazu).

    Zuerst ist mir eine Steckdosenleiste mit Schalter eingefallen. Dort werden beide angeschlossen und mit einem einfachen USB-HUB mit dem PC dauerhaft verbunden. Brauche ich die HDDs, schalte ich die Steckdosenleiste ein.

    Dann habe ich USB-HUBs mit Schalter entdeckt, z. B.

    Aktiver USB Hub, ECHTPower 4 Port Multi USB 3.0 Datenhub Verteiler USB mit Ein Aus Schaltern, 2.4A Ladeport und 15W(5V/3A) Netzteil USB Ladegerät

    oder

    Xystec Aktiver USB-2.0-Hub mit 7 Ports, einzeln schaltbar, 2-A-Netzteil

    [Die beiden Amazon-Links bekomme ich nicht eingefügt, werden nicht angezeigt. Geht das nicht mehr?]

    Beim letzteren HUB bemängeln allerdings einige Probleme wegen Rückkoppelung, bei manchen wurde sogar der PC zerschossen.

    Ich möchte natürlich nicht, dass mein PC oder die HDDs nicht mehr funktionieren, das sollte schon stabil und zuverlässig laufen.
    Was wäre eine sichere Lösung, vielleicht gibt es auch noch eine andere Möglichkeit (bitte kein NAS!), als die beiden von mir genannten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2017
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.938
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn Du sowiso 3,5" HDD nutzen willst reicht auch ein passiv USB Hub aus. Da kann man "beliebig" viele Festplatten mit eigener Stromversorgung anschließen.

    Nachteil von USB Platten sind allerdings das die sich jedesmal wieder am PC anmelden und u.U. die Gerätebuchstaben durcheinander bringen.
    Anfangs habe ich das auch so gemacht. Mich dann aber für Netzwerkfestplatten entschieden zumal darauf dann auch eigenstädig mein Mediaplayer zugreifen kann ohne das der PC laufen muss. derzeit sind es 8 Stück (zwischen 3 und 16TB).
    Nicht jede USB HDD unterstützt das abschalten wenn sie nicht gebraucht wird. Da sollte man zB keine von Verbatim oderFantec in betracht ziehen. Die MyBook Serie von WD macht dagegen keinen Ärger.
     
  3. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mir geht es vor allem darum, dass die HDDs nicht ständig laufen (Krach, Strom etc.).

    Meine jetzige ist eine WD Elements Desktop 4 TB, die hat zwar hinten einen Schalter, der aber auch nicht immer funktioniert (und wohl auch nicht gut sein soll) und außerdem mir das zu fummelig wäre, bei mehreren HDDs solche Schalter dann immer zu bedienen.

    Von Netzwerkfestplatten habe ich keine Ahnung, will hier auch kein Rechenzentrum aufbauen und ich brauche auch nicht von mehreren Geräten/Räumen auf den selben Datenbestand zu greifen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.938
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die von WD schalten eigenständig ab (aller spätestens wenn sie über USB keine Spannung mehr bekommen), den Schalter benötigt man dazu nicht.
     
  5. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Meine fährt aber auch immer wieder hoch, auch wenn ich gar nicht darauf zu greife. Klar, wenn der PC aus ist, ist auch die HDD aus. Mir geht es darum, dass die HDD auch bei eingeschaltetem PC nicht immer an ist, sondern nur dann, wenn ich die auch wirklich brauche.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.938
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn die von alleine angeht greift irgendein Programm darauf zu oder Du hast dort Dateien drauf die mit einem Programm verknüpft wurden.
    Manche Antivirenprogramme scannen auch ständig auf irgendwelchen Datenträgern rum.
     
  7. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Da sind nur TS-Dateien drauf. Und ob da irgendwas von Windows darauf immer wieder zugreift, konnte ich bisher nix finden.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das kann ich so bestätigen, zumindest für die My Book-Serie.
     
    Gorcon gefällt das.
  9. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wie hast Du denn Deine 8 HDDs angeschlossen, wie verwaltest Du die? Laufen die immer (außer wenn die im Standby sind), sind also ständig unter Strom? Und vermutlich wirst Du die nicht alle gleichzeitig gekauft haben, sondern nach und nach, weil Dein Speicherbedarf immer größer wurde?

    Ähnlich wird es bei mir sein: Wenn ich jetzt eine weitere 4 TB kaufe, werde ich irgendwann später wieder eine brauchen. Gerade bei einer Filmsammlung geht schnell Speicherplatz weg (siehe auch Nachbarthread). Hierbei wäre es auch interessant, wie das eigentlich der User FilmFan macht, mit seiner dreistelligen Anzahl an HDDs? Wie angeschlossen, alle per USB-HUBs, immer am Stromnetz oder einzeln nach Bedarf rein-/rausgesteckt?

    Was für einen Mediaplayer hast Du denn? Warum lässt Du Filme nicht direkt über den TV abspielen? Wenn der das nicht können sollte, warum nutzt Du dann nicht Deine Linux-Box als Mediaplayer? So ein Gerät sollte doch auch viele Formate verarbeiten können?
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.938
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    4 Stück hängen ständig am Stromnetz die anderen werden über Master Slave Steckdosenleisten zugeschaltet wenn sich einer meiner PCs einschaltet.
    Die die ständig am Netz hängen schalten sich nur an wenn auf sie zugegriffen wird.
    Zum Teil. Ich habe anfangs nach und nach welche gekauft, später einen ganzen Schwung Leergehäuse ohne HDD. Die rüste ich dann nach wenn ich wieder Platz benötige. Da suche ich dann das beste Preisleistungsverhältniss aus.
    Dune TV-303D
    Weil der das nicht unterstützt. der kann per Netzwerk keine mkvs und schon garkeine ISOs abspielen. Aber selbst wenn dann hätte ich dort nur eine text basierende Übersicht der Filme und keine "Videowall". ;)

    Weil auch der nicht alle Videoformate unterstützt und auch nicht alle Audioformate ausgeben kann.
     

Diese Seite empfehlen