1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mehrbereichsverstärker zur Einspeisung von schwachem ORF Signal

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Nightshot, 2. Oktober 2012.

  1. Nightshot

    Nightshot Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem meine ehemalige Empfangsanlage den Geist auf gegeben hat, bin ich gerade dabei alles neu zu machen.

    Für den sonst auch immer vorhandenen ORF Empfang habe ich mich für eine TGN DIGYA43P Antenne entschieden, bei der direkt ein sehr rauscharmer 0,35dB Vorverstärker (18dB) eingeschraubt ist. Damit komme ich auf 37dBµV und ein S/N von 17dB nach 7m Kabel bis unter das Dach. Dort habe ich ein absolut stabiles ORF Bild und auch alle Privaten aus München (bis auf Pro7) kommen mit dem Rechen rein, obwohl ja noch nicht mal die Polarisation stimmt.

    Ich will nun das Signal mit dem Rechen der wirklich nach München zeigt kombinieren, mit einem Spaun 5400 Sat zu mischen und auf vier Leitungen verteilen und da liegt das Problem. Ich bekomme das schwache ORF Signal nicht so verstärkt, dass es die Aufspaltung überlebt. Mein bisher bestes Ergebnis war, das Signal auf eine Dose in Haus zu bekommen, da hat es aber nur für einen einfachen TV, aber nicht für einen Twin Receiver gereicht.

    Anscheinend gibt es von Triax passende Geräte für das Problem, den TMB6 und TMB10:

    http://www.oreind.is/skjol/TriaxTMB.pdf

    Der TMB10 wäre natürlich schon edel, denn man braucht nur die gewünschten Kanäle eingeben und das Teil pegelt die automatisch ein. Allerdings finde ich ein Rauschmaß von 9dB für einen Verstärker nicht gerade berauschend. Macht der mir nicht mein ORF gleich kaputt? Wäre dann der TMB6 mit nur 5dB besser geeignet? Oder ganz was anderes?
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
  3. Nightshot

    Nightshot Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Mehrbereichsverstärker zur Einspeisung von schwachem ORF Signal

    Habe mir jetzt diesen MBA6 geholt und er macht einen guten Eindruck, es will aber nicht funktionieren. Mein Problem ist, dass sich das Signal das vom Vorverstärker kommt mit keinem Hausverstärker mehr verarbeiten lässt. Ich hole mal etwas weiter aus:

    Nur die TNG Antenne mit 8m Kabel unter das Dach:
    Ganz schwaches Signal, die Fehlerkorrektur ist voll am arbeiten, die meiste Zeit habe ich ein Bild.

    Antenne mit Vorverstärker:
    Mittlere Signalstärke, die Fehlerkorrektur hat nichts zu tun, perfektes Bild

    Antenne mit Vorverstärker und einem in dem 5V Versorgungseinspeiser integriertem 20dB Leitungsverstärker:
    Volle Signalstärke, Fehlerkorrektur nicht notwendig, perfektes Bild

    Mit dem letzten könnte man schon zufrieden sein, nur kommt dieses Signal nicht durch den Multiswitch und auch eine rein passive Verteilung übersteht das Signal nicht. Lege ich das Signal auf zumindest eine der Leitungen die zur Dose geht, bekomme ich aus der Dose nichts raus, stecke ich in die Dose ein T-Stück (Verteiler) habe ich plötzlich Signal. :confused:

    Daher brauchte ich einen Verstärker, der mir das Signal so weit aufbereitet, dass er den Hausverteiler übersteht. Lege ich das Signal aus dem Vorverstärker auf den MBA6, dann habe ich nur einen ganz schmalen Bereich zwischen Verstärkung zu schwach und das der Verstärker übersteuert und selbst in dem Bereich ist die Fehlerkorrektur voll am arbeiten.

    Ich finde einfach keinen Verstärker (bis auf diesen Leitungsverstärker) der das Signal vom Vorverstärker verträgt. Was kann denn da die Ursache sein?
     
  4. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mehrbereichsverstärker zur Einspeisung von schwachem ORF Signal

    Was genau ist das für eine Dose? Eigentlich sollte da eine Einzeldose sein, aber das was du hier schreibst würde zu einer Durchgangsdose passen. Diese haben oft hohe Dämfungswerte bei UHF. Oder die Dose ist einfach defekt...
     
  5. Nightshot

    Nightshot Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Mehrbereichsverstärker zur Einspeisung von schwachem ORF Signal

    Die Dose hat mir ein Fachbetrieb vor zwei Monaten gesetzt, hab sie mir auch schon genauer angesehen. Von der Form her könnte es auch eine Durchgangsdose sein, aber die Kontakte die ein weiter geführtes Kabel elektrisch klemmen würden fehlen hier, von daher gehe ich von einer Enddose aus. Ansonsten ist es so eine Kombidose: TV, Radio, Sat

    Speise ich unter dem Dach mit ausreichend Signal ein, funktioniert die Dose auch ganz normal. Dieses seltsame verhalten habe ich nur, wenn ich den Ausgang vom Vorverstärker direkt auf die Dose gebe.
     
  6. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mehrbereichsverstärker zur Einspeisung von schwachem ORF Signal

    Wenn die Dose nur einen Eingang für das Kabel hat dann wird es wohl die richtige sein.

    Es könnte sein daß dein Signal zu stark ist für den TV und erst durch die Abschwächung mit dem T-Stück ein brauchbarer Pegel anliegt.
    Bei deinen Multiswitch weiß ich nicht so recht was ich davon halten soll, auf
    http://www.spaun.de/files/b711c_de_Anleitung SMS 5400 NF.pdf steht:
    "Nicht zulässig in Empfangsstellen": terrestrische Antennensignale müssen dem breitbandigen Eingang des Multiswitches zur Vermeidung von Störungen selektiv zugeführt werden...
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Mehrbereichsverstärker zur Einspeisung von schwachem ORF Signal

    "Nicht zulässig in Empfangsstellen" ist der Standard-Spruch (der vor CE-Zeiten mal gefordert war), der darauf hinweist, das die Terrestrik breitbandig ist und zur Vermeidung von Störungen durch Amateurfunker usw. Antennen nur über Bereichsaweichen oder Mehrbereichsverstärker angeschlossen werden dürfen.
    Zum Problem: wie hoch sind denn die Pegelumterschiede? Es könnte sein, das ein "starker" Sender (auch einer, den du gar nicht empfangen möchtest) den Verstärker im SMS5400 "zustopft" und dein schwaches ORF-Signal von Intermodulationsprodukten überhäuft wird. Die Terrestrik ist nicht gerade eine Stärke im (übrigens uralten) SMS5400.
     
  8. Nightshot

    Nightshot Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Mehrbereichsverstärker zur Einspeisung von schwachem ORF Signal

    Bis zum Spaun komme ja noch gar nicht, das könnte erst zum Problem werden, wenn ich ein sauberes Signal aus dem Mehrbereichsverstärker bekomme.

    Ich glaube schon, dass ich riesige Pegelunterschiede auf der Leitung habe. In Richtung Süden sind noch Grünten und der Hohe Peißenberg, die beide mit 100kW Sendeleistung auf die Antenne brüllen. Kann sein, dass nach dem Vorverstärker das Signal schon so hoch ist, dass der Mehrbereichsverstärker überfordert ist. Ich hätte nur erwartet, dass wenn er übersteuert halt die starken Kanäle ausfallen, aber der Rest überlebt. Nach meinem Versuch kommt aber gar nichts mehr an.
    Von den beiden Sendern kommen die Kanäle 28,45,46,47,53, die könnten alle das Problem sein. Ich hab noch zwei Kanalsperren bei mir rum fliegen, die könnte ich einbauen. Nur welche von den vielen soll ich raus werfen? 46 und 47 weil sie dem Kanal 49 ORF am nächsten kommen?
     

Diese Seite empfehlen