1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MegaUpload Schließung, ein Eigentor

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von divx, 26. November 2012.

  1. divx

    divx Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Eigentlich schon lange bekannt, jetzt wird es wieder bestätigt.

    MegaUpload: Filmumsätze sinken nach Schließung

    "Von der Filmindustrie wurde die Schließung von MegaUpload vor rund einem Jahr als einer der schwersten und wichtigsten Schläge gegen die Raubkopier-Szene gefeiert. Jetzt zeigt sich, dass der Schritt der Industrie eher geschadet hat.

    Christian Peukert von der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Jörg Claussen von der Copenhagen Business haben sich im Rahmen einer Studie zum Thema illegaler Kopien von Filmen die Einspielergebnisse von 1344 Filmen in 49 Ländern in den vergangenen fünf Jahren angesehen. Dabei stießen sie auf einen unerwarteten Effekt aus dem Jahr 2012: Seit der Schließung von MegaUpload im Januar sind die Umsätze an den Kinokassen rückläufig."

    MegaUpload: Filmumsätze sinken nach Schließung - News - CHIP Online

    "Die neue Untersuchung bestätigt damit eine Reihe anderer Studien, nach denen Filesharing letztlich kaum negative Effekte auf das Geschäft mit Inhalten hat. In einigen Bereichen ist nach diesen Ergebnissen eher das Gegenteil der Fall. Die von der Medienindustrie immer wieder beklagten massiven Verluste durch die kostenlose Verbreitung von Content im Internet entbehrt somit jeder realen Grundlage."

    Megaupload-Schlieung fr's Kino nicht von Vorteil - WinFuture.de
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor

    Das kann ich mir schon vorstellen. Mich würde ja auch mal interessieren, wie es bei der Zweitverwertung DVD/Blu-Ray aussieht nach der Schliessung des Portal? Viele, die sich einen Film vorher aus dem Netz gezogen haben und in meist schlechter Qualität angesehen haben und ihn gut finden, diesen sich dann nachträglich kaufen oder eben durch Mundpropaganda dazu beitragen.

    Ob die Filmindustrie selber dazu mal ein Statement bringt? :D
     
  3. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor

    Hab ich auch gelesen. Den Werbeffekt halte ich für Unsinn.

    Die Kinos werden wegen der hohen Preise nicht besucht und DVDs werden ebenfalls nicht gekauft, weil die Leute das Geld nicht haben. Die Leute, die illegal downloaden, sich keine Kunden, wenn die Downloadmöglichkeit wegfällt.

    Abgesehen davon gibt es ja auch jede Menge Alternativen zu Megaupload, auf die ausgewichen worden ist.
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor


    Wurden mit Schliessung des Portals denn auch gleichzeitig die Preise angehoben?
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor

    Und das erst seit 2012?

    Aber davon abgesehen....hier scheint doch wieder irgendwas nicht zu stimmen.

    Zitat Filmförderungsanstalt Deutschland

    Neue Rekorde noch und nöcher. Also irgendwer erzählt Käse.
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.647
    Zustimmungen:
    8.396
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor

    Dann dürfte es den beschriebenen Effekt ja eigentlich nicht gegeben haben und der Sprung muss andere Gründe haben ;)
     
  7. AOD

    AOD Gold Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor

    Zitat Chip: "Lediglich die großen Blockbuster konnten weiterhin die erwarteten Zuschauerzahlen einfahren, bei allen kleineren Filmen hingegen ist ein klarer Abwärtstrend erkennbar. "

    Die Leute haben doch vielfach schon recht ansehnliche Fernseher und Heimkinos.
    Da guckt man sich halt wirklich nur noch den Super- Mega- Effekt- 3D- Knaller im Kino an. Für alles andere reicht den meisten der 1m und mehr Bildschirm daheim.
     
  8. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor

    Vielleicht hat das ja auch was mit der gestiegenen Pay TV-Akzeptanz zu tun.
     
  9. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: MegaUpload Schließung, ein Eigentor

    Welcher Sprung? Die Zahl der Kinobesucher sinkt seit Jahren (177,9 Mio 2001, 126,9 Mio. 2011). Die sind doch nicht plötzlich, nach Schließung von Megaupload gesunken. Wenn das jemand behauptet, bezweifle ich das doch sehr.

    Die illegalen Downloadmöglichkeiten bestanden nie nur aus Megaupload und das Volumen, dass auf Megaupload gehostet war, hat sich meiner Meinung nach auf andere Hoster verteilt.

    Das mit dem Werbeeffekt ist jedenfalls Unsinn. Freaks haben die Filme immer schon möglichst früh in miserabler Qualität geschaut und den Film dann nochmal wenigstens einmal im Kino gesehen und sich anschließend die DVD/Bluray gekauft. Außerdem müsste sich das Ergebnis ja auch zwischen denen aufteilen, die sich den Film ansehen, weil sie ihn vorher sehen konnten und so gut fanden, dass sie deswegen noch mal ins Kino gegangen sind und denen, die den Film schlacht fanden und deswegen eben gerade nicht noch mal für den Film ins Kino gegangen sind.

    Fakt ist, dass in den diversen Boards im Internet immer noch Filme wie eh und ja angeboten werden. Da gibt es nullkommakeine Änderung.

    Fakt ist aber auch, dass viele Leute weniger Geld zur Verfügung haben, weil die Preise gestiegen sind, weil neue Begehrlichkeiten wichtig geworden sind (Smartphones, Tablets etc.) und die Einnahmen der Leute nicht dementsprechend gestiegen ist. Das betrifft übrigens nicht nur Kinos, auch die gesamte Gastronomie leidet darunter. Die Umsätze sinken seit Jahren und das Angebot wird immer dünner. Wer heute das gleiche wie vor 5 oder 10 Jahren verdient aber extrem mehr für Miete, Nebenkosten und allgemeine Lebenshaltung bezahlen muss und zusätzlich auch jede Menge technischen Schnickschnack haben will, der hat eben nicht mehr so viel Geld wie früher für den kleinen Luxus übrig.
     

Diese Seite empfehlen