1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MEDION MD 30465 42" LED-Backlight TV LIFE® X17006

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von bodensee75, 5. Mai 2011.

  1. Adam74

    Adam74 Neuling

    Registriert seit:
    11. Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Could anyone share the file : "MB97_OEM_MID_Sentor_V003918_SVN_183454_D7L_.xls.zip "
    thank you.
     
  2. XXWhiteTigerXx

    XXWhiteTigerXx Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo liebe Forumprofis,
    ich habe mir die über 70 Seiten durchgelesen, bin mir aber nicht mehr sicher, ob ich noch die Schritte auseinander halten kann, die für die Medion TVs mit Mb70 Board gelten...

    Ich habe einen Md30297 (70er Board) mit der derzeitigen Firmwareversion V.0.11.6.1 MED)

    [​IMG]

    Ich würde gerne 1. Das original Update von Medion 12.1

    Treiber & Updates

    aufspielen, mit USB Stick nach Anleitung und euren Tips hier, habe ich es bereits mehrfach versucht, auch mit 1505 Zwangsanstossen, oder mit der Ok Taste gedrückt halten... es hat nicht funktioniert...

    Ich habe vollen Telnet root Zugriff über Putty

    Was muss ich tun um das Update manuell über telnet rüber zu schieben?

    Wenn das dann erledigt ist, würde ich gerne wissen, ob über das Vestel Portal, oder den angesprochenen Appstore, auch Maxdome sich hinzufügen lässt?

    Lässt sich an dem Gerät, Miracast aktivieren? Zum spiegeln von einen Tablet, ohne Hdmi funktion leider...

    Ich schaue mit dem Gerät kein Fernsehen, also habe kein Kabelanschluss und keine Schüssel, mir geht es nur um Maxdome, Youtube, oder die Tabletspiegelung

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Tiger
     
  3. Philipp88410

    Philipp88410 Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Es passt jetzt nicht zum letzten Post, aber ich möchte meine Erkenntnisse zum Boot Logo mit euch teilen. Ich habe durch Zufall diese Seite gefunden: Vestel Driver Web Sitesi
    Dort wird beschrieben, wie man ein neues Bootlogo flasht. Ich habe mir mal eine Vorlage für ein MB9x Board heruntergeladen und angesehen. Ein Boot Logo zum Flashen besteht immer aus einer .bin Datei und einem Bild (.png). Komischerweise wird bei meinem Medion Fernseher im Service Menü eine jpg Datei angezeigt!?

    Wie dem auch sei, habe ich die binär Datei mit einem Hex Editor geöffnet. Offenbar beinhaltet die bin datei das Bootlogo im RGB565 Format. Am Ende der bin Datei steht noch der Dateiname der PNG Datei. Ich habe noch nichts auf meinen Fernseher geflasht. Es wäre toll, wenn jemand in der Richtung "weiterforschen" könnte.
     
  4. gams

    gams Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Funktioniert das auch mit einem MB130?
    Ist das MB130 so unterschiedlich vom MB120 oder anderen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2018
  5. TV_Jerry

    TV_Jerry Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    MEDION® LIFE® X17017 (MD 30580) - MB70-Board
    Hallo Forum,

    nach langer Zeit bin ich auch mal wieder anwesend.

    Der Smart-TV MD 30580 verfügt ja von Haus aus über DLNA.

    Verbindung zum NSA der Fritzbox 7490 klappt hervorragend. Alles was am USB der Fritzbox hängt kann ich im TV auswählen und über WLAN streamen.

    Wieso bekomme ich von meinem Android Smartphone kein Bild auf den TV ?
    Mit SmartPhone's “MirrorShare“ oder Medion's “ZoomBox Connect“ oder anderen Apps wird der TV nicht gefunden bzw. angezeigt.

    Hier ist wohl in erster Linie @Jensy als Linux “Specialist“ gefragt.

    In der swprofile gibt es unter “dlna“ zwei weitete Unterschlüssel (dmp und dmr). “dmp“ (Player) ist von Haus aus auf “enabled“ gesetzt. Ich habe “dmr“ (Renderer) auch enabled.

    Offensichtlich fehlt der TV-Software vom MD 30580 aber etwas Entscheidendes, wie z. B. Miracast etc.

    Hat jemand schon mal eine Lösung gefunden, um vom SmartPhone Mediadateien (Videos, Musik, Bilder) auf den TV mit MB70 Board zu streamen?

    Ich hoffe @Jensy schaut noch mal rein und kann was darüber erzählen.

    Gruss TV_Jerry
     
  6. Zuckerbiene123

    Zuckerbiene123 Neuling

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    habe leider ein Problem . Habe versucht mir eine swprofile.bin zu erstellen mit dem ProfileComposer.
    nach einspielen startet der TV nicht mehr blinkt nur noch .
    es ist ein 95er Board siehe Bild.
    Hat jemand eventuell ein Fullsoftware zum einspielen per USB , wäre sehr dankbar oder wie kann ich den TV noch retten.[​IMG]
     
  7. TV_Jerry

    TV_Jerry Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    MEDION® LIFE® X17017 (MD 30580) - MB70-Board
    Beim MB70 Board V0.12.1 ist der Name des Bootlogos "BootIFrame.data". Es ist keine Bild-Datei sondern eine kurze Video-Sequenz "encoded by TMPGEnc b12".

    Ich habe es noch nicht getestet aber ich vermute es kann auch eine PNG-Datei, JPG-Datei oder irgendeine andere Mediendatei sein. Der TV kann ja verschiedene Mediendateien abspielen - theoretisch also auch beim BootLogo. Sie muss vermutlich nur den passenden Namen haben, nämlich "BootIFrame.data" im Falle des MB70 Boards.

    Denkbar wäre dann dann auch, anstatt eines Logos einen Sound (z. B. THX Sound) abzuspielen. In der "toros_swprofile.bin" unter dem Schlüssel "BootUpPicture" läßt sich das "BootLogo" aktivieren (true) und die "BootUpTime" festlegen (der Wert 0x000007D0 HEX oder 2000 DEC entspricht 2 sec.).
     
  8. TV_Jerry

    TV_Jerry Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    MEDION® LIFE® X17017 (MD 30580) - MB70-Board
    Habe das gleiche Problem mit einem MD30580 V0.9.4.

    ...habe ebenfalls über Putty vollen Telnet root Zugriff.

    Die Datei "squashfs.img" kann man mit dem Ent-/Packer "unsquash" entpacken und die Struktur ansehen - sehr umfangreich.

    Wie kann man die umfangreichen Update-Dateien mittels telnet aktualisieren?
    Gibt es einen speziellen Linuxbefehl mit dem man alle Dateien inkl. Unterverzeichnissen kopieren kann?
    Kann man genauso eine komplette Firmware vom TV auf USB-Stick sichern? Bin mit Linux nicht sehr bewandert und brauche eine Anleitung für Nerds.

    Zum Portal:
    Zum Teil liegen im Medien Portal die Apps im Netz und zum Teil auf dem TV. Wenn man das Prinzip/Sytem entschlüsselt, könnte man vielleicht Apps wie MaxDome oder NetFlix hinzufügen - von anderen TV's kopieren und ggf. modifizieren und gangbar machen.

    Zum Spiegeln:
    Genauso müsste man Vorgehen um die DLNA Funktionen TV-Follow und Miracast/Spiegeln/DirectWiFi zu integrieren.

    Gruss TV_Jerry
     

Diese Seite empfehlen