1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medion 24088 völlig tot

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von Rockman, 19. Januar 2010.

  1. Rockman

    Rockman Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    habe als Laie dieses tolle Forum gefunden, und komme mit großem Problem zu euch:

    Vor 3 Wochen (war zwischenzeitlich im Krankenhaus) hatte ich abends den Netzstecker des Gerätes rausgezogen (warumm ist mir bis jetzt unklar).
    Am nächsten Tag ging zunächst die kleine rote Lampe an, begann dann aber zu flackern um sich später ganz verabschieden.
    Seitdem ist das Gerät völlig tot.:eek:

    Da ich wichtige Sachen auf der Platte habe, möchte ich das Gerät auch weiterhin benutzen, war ja bisher völlog problemlos!

    Hat bitte irgendein freundlicher Helfer eine vage Idee?:rolleyes:

    Vielen herzlichen Dank für jeden Hinweis.:winken::love:

    68 Jahre alter Rentner kriegt sowas nicht gebacken...
     
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medion 24088 völlig tot

    Servus,

    das hört sich für mich schwer nach einem Defekt am eingebauten Netzgerät/Spannungsversorgung des Receivers an. So quasi als erste vage Vermutung

    Nun weiss ich nicht, wie und in welchem Format das Gerät auf Festplatte aufzeichnet. Vielleicht ist es möglich, die Festplatte auszubauen aus dem Reciever und in ein externes USB Gehäuse für HDD´s zu stecken. So dass dann diese Kombination direkt an einen PC angeschlossen werden kann zur Datenrettung....
     
  3. WGottschalk

    WGottschalk Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    MD 29012
    MD 29038
    Technisat DigiPal2
    AW: Medion 24088 völlig tot

    Bei meinem MD 29012 (ein Digenius-Nachbau ) habe ich mal gedacht, er habe sich für immer verabschiedet, aber er war wohl nur "scheintot" - keine Anzeige mehr am Gerät, kein Ton oder Bild am angeschlossenen TV-Gerät, auch keine Laufgeräusche der Festplatte.
    Ich hab' dann mehrfach "Stecker-Reset" probiert, also Netzstecker raus, ein paar Minuten warten, Netzstecker wieder rein - alles ohne Erfolg.

    Dann habe ich die Kiste einfach stehen lassen, wobei ich vergessen habe, den Stecker wieder zu ziehen.

    Und dann kam die wundersame Auferstehung:
    Ohne vorherige Lebenszeichen sprang die Kiste abends plötzlich wieder an und startete eine Aufnahme. Das war ein Timer, den ich auf täglich gestellt hatte.

    Die Box fällt zwar ab und zu wieder aus oder bleibt hängen, aber ansonsten läuft sie meistens wieder.

    Ich lasse jetzt immer mindestens einen täglichen Timer programmiert, für den Fall eines erneuten Scheintodes.

    Inzwischen habe ich allerdings festgestellt, daß die Wiederbelebung auch funktioniert, wenn ich die Box vom PC aus ansteuere und die Firmware neu überspiele.
    Nach Abschluß der Firmware-Installation startet die vorher scheintote Box wieder normal.

    ... aber wenn Du Pech hast, ist das Netzteil einfach hinüber...
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Medion 24088 völlig tot

    Schraubt das Gehäuse auf und schaut nach dem Netzteil.

    Alle Hinweise hier deuten (fast eindeutig) darauf, dass vom NT einge Kondensatoren geplatzt sind. Dies ist u.a. zu erkennen, dass diese K. an der Oberseite aufgebeult sind und sogar eine bräunliche Substanz austritt.

    Der Wechsel der Kondensatoren ist für den geübten Bastler kein Problem. Materialkosten ca. 3,- €.

    Hier im Forum sind die benötigten K. benannt und die ganze Problematik oft beschrieben worden.

    Der Falke
     
  5. WGottschalk

    WGottschalk Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    MD 29012
    MD 29038
    Technisat DigiPal2
    AW: Medion 24088 völlig tot

    @Der Falke: Also bei mir sind es nicht die Elkos, danach hatte ich schon gesehen.
     
  6. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Medion 24088 völlig tot

    Da ich Deine Fähigkeiten nicht kenne und somit nicht bewerten kann, bist D u sicher da nichts übersehen zu haben?

    Es sollte einem Fachmann möglich sein die verschiedenen Spannungen zu messen. Welche vom NT an dessen Ausgang geliefert werden müssen, das kann ich im Augenblick leider nicht sagen.

    Ein guter Kumpel aus einem TV- Laden wußte sofort welche bereitgestellt werden müssen. Dies im Zusammenhang mit einem defekten NT, wo u.a. ein Widerstand verschmort war.

    Ob diese Hinweise/ Anmerkungen zum Erfolg führen oder nicht, das kan ich nicht sagen. Zumindest ein Versuch der Hilfestellung.

    Der Falke
     
  7. Mc Stender

    Mc Stender Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Medion 24088 völlig tot

    Hallo,
    also die beschriebe Make scheinen die Elko´s oder auch Kondensatoren im Netzteil zu sein.

    Nicht immer kann man das von Außen erkennen oder mit Geräten messen. Als sicher ist lediglich ein Kobolt (Zeitweise Fehlfunktionen) im Gerät zu sehen und Wärme. Speziell im Standby ist das Netzteil sehr warm und im Betrieb meistens noch Wärmer als die Festplatte (nach einer halben Stunde, per Hand auf dem Deckel).

    Die Elko´s werden gegen Low Esr Typen getauscht und man hat noch lange Freude am Gerät. Bei mir (ähnliches Gerät) inzwischen schon gut 2 Jahre. Und Wärme.. Ja, ist in Betrieb (35´, Festplatte). Im Standby ist halt aus. Kein Netzteil zu Identifizieren. Auf dem Deckel + per Hand.

    Viel Erfolg beim Löten und daran Denken.
    Bis zu 400V haben einige Teile. Nur was für Fachleute.


    Gruß
    Mc Stender
     
  8. Rockman

    Rockman Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Medion 24088 völlig tot

    Hi,
    vielen Dank für eure freundliche Hilfe. Ich such mir mal einen Bekannten, der schrauben kann und hoffe die Sache, wie von euch vorgeschlagen, hinzukriegen!!
     

Diese Seite empfehlen