1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medienwächter kritisiert Reality-TV-Formate

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. September 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.050
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien, Wolf-Dieter Ring, hat die Reality-Formate im Fernsehen kritisiert. Die Unterscheidung zwischen Realität und Inszenierung sei für viele Menschen immer schwieriger.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. red_tiger82

    red_tiger82 Platin Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medienwächter kritisiert Reality-TV-Formate

    Zitat aus der DF-Meldung:
    Es sei für die Fernsehzuschauer immer schwieriger zu unterscheiden, was ist echt, was ist Fiktion. Auch aus dem Publikum kam Kritik: Kinder könnten doch gar nicht unterscheiden, was da echt ist und was inszeniert.
    Naja, komisch, ich und vermutlich auch viele andere Forenuser, wissen genau ob eine Sendung 'echt' oder 'Fiktion' ist; und für Kinder ist dieser Reality-Schwachsinn sowie nicht empfehlenswert.
     
  3. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Medienwächter kritisiert Reality-TV-Formate

    Also was soll Frau Kallwas auch anderes sagen, wo ihre eigene Sendung doch auch nur durch schnlechte Laien besetzt ist. Sie will ja auach lieber im TV "Reality" machen, weil es sich dort besser verdienen lässt als in einer monotonen Praxisathmosphäre.

    Ich denke hier in Deutschland wird alles überreizt und verheizt an Formaten. Wenn eines davon bei einem Sender für Erfolg spricht, springen fast alle auf den gleichen Zug auf. Und nach einigen Jahren der Überfüllung/ Übersättigung verschwinden die Formate in der Versenkung und werden durch andere ähnliche Formate abgelöst.
    Warum schaffen es die Programmverantwortlichen nicht, sich aus der Geißel der Quote etwas zu lösen und so vom gesunden Menschenverstand her ein ausgewogeneres Programm zu bieten? Der Profit ist die Antwort! Nur dürfen sich die Sender jetzt auch nicht beschweren, dass das TV hierzulande immer unattraktiever wird, wenn es kaum Programmvielfalt gibt. So viele Sender und genau so viel gleicher Inhalt; und zu vieles davon eher schlecht als recht geskriptet...

    PS:
    Die Sendungen gibt es aber nicht nur seite gestern oder heute im TV liebe BLM! Ihr habt auch jahre lang geschlafen, genau wie auch bei den Bußgeldern einzufordern bei manchen Sendern. Also ist die BLM genauso kritikwürdig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2010
  4. red_tiger82

    red_tiger82 Platin Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medienwächter kritisiert Reality-TV-Formate

    Ja, war ja früher mit den Quizshow-Boom genauso (also ich meine keine call-in-Sendungen a la 9live); momentan sieht man gar nicht mehr so viele Quizshows (also gut auf den 'Dritten' vielleicht; auf den Privaten fällt mir nur WWM ein.)

    Ja, sehe ich genauso. BLM wieder geschlafen?
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Medienwächter kritisiert Reality-TV-Formate

    Ob empfehlenswert oder nicht, gucken können sie es trotzdem...

    Und ich denke, auch die Forenuser haben es hier schwer zu erkennen ob Mitten im Leben nun echt ist oder nicht.
    Musst doch nur mal die Diskussionen verfolgen...
     
  6. Calvero

    Calvero Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
  7. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Medienwächter kritisiert Reality-TV-Formate

    Sowohl die TV-Formate als auch die BLM sind ein Faszinosum. Aber nicht nur BLM, sondern die KEK genau so - zuständig für Vielfalt im Medienbereich, nur wo ist diese vielbeschriebene "Vielfalt" im TV?
    Nun, die "Vielfalt" schlägt sich im schier unerschöpflichen Einfallsreichtum der diversen Shows, Dokus/ Magazinen nieder. Die sogenannten "Vollprogramme" sind doch nunmehr Spartensender als alles andere, daher leuchtet mir auch der geplante Weg der Privat-TV's durch HD+ hin zum PayTV - denn Spartensender sind ja mehr PayTV als FreeTV, um es mal zynisch auszudrücken.

    Willkommen im "Welt-Besten-FreeTV"! Yeah!
     

Diese Seite empfehlen