1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. Mai 2011.

  1. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.755
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Bei 96 kbps sollte eigentlich noch mit reinem AAC (ohne +) komprimiert werden. Bei niedrigeren Bitraten wird dann auf HE AAC v1 (AAC+) umgeschaltet. Vielleich kann man herausfinden, bei welcher Schwelle tatsächlich umgeschaltet wird.

    HE AAC v2 sollte bei den in D'land vorgesehenen Bitraten gar nicht zur Anwendung kommen. Was auch besser ist.
     
  2. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    tv--satt meckert einfach gerne... ;).
    Was man wunderbar n diesem Thread hier sieht http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ich-die-zeitschrift-der-wichtigen-themen.html :rolleyes: .


    Das er über UKW genau dieselbe Qualität aktuell bekommt, wie er an DAB kritisiert. Scheint er jedenfalls weiterhin zu ignorieren ;).
     
  3. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Und wie kommst du darauf, dass der klassische Musiksender, nicht höhere Bitraten nutzen wird?
    DAB und auch DAB+ lassen auch höhere Bitraten zu. Somit ist das nun überhaupt kein Argument. Auch wenn sich die Sender auf eine Bitrate geeinigt zu haben scheinen.


    Und wie dir auch schon mehrmals gesagt wurde. Nutzen heutzutage zu 99 % aller Sender, schon komprimierte Musikstücke, auch Sender mit klassischer Musik.
    Somit kriegst du auch über UKW schon lange komprimierten Rotz und nicht erst wenn es DAB statt UKW gibt :eek:.
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Du hast es sicher nicht so gemeint, aber genau gesagt, wie es sein wird:

    Die schon komprimiert gespeicherte Musik wird nochmal auf AAC 80 kbit
    heruntergerechnet und dann über DAB+ ausgestrahlt. Auf Wikipedia abgeschrieben:

    Aber einen Vorteil von DAB+ sehe ich noch: Es "blubbert" nicht mehr.

    :winken:
     
  5. Company

    Company Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Hallo Déjà-vu :D

    Wenn es ein Thema gibt, auf das ich seit Jahren immer wieder das selbe posten könnte, dann ist dieses hier mit Abstand die Nummer 1
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.318
    Zustimmungen:
    4.707
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Ganz ehrlich gesagt glaube ich auch nicht an den Erfolg von DAB/DAB+ ... jedenfalls nicht mit der Strategie die man plant.

    Damit DAB/DAB+ ein Erfolg werden könnte, müsste man den Radiohörern einen wirklichen Mehrwert. Und das würde dann bedeuten das man bundesweit viele Sender anbieten sollte, von denen zumindest der Grossteil halbwegs massenkompatibel sein soll. Zum Beispiel wie bei DVB-C/S bundesweit alle öffentlich-rechtlichen und alle grossen privaten Radiosender verfügbar machen.

    Nur das macht man nicht, weil man keine Konkurrenz will. Stattdessen gibt man die Plätze in den Multiplexen an Freaksender, wo man die potentiellen Hörer an einer Hand abzählen kann. Als massenkompatible Sender bleibt dann z.B. im Bundesboquet nicht viel mehr als Energy. Und wegen einen Sender steigt niemand auf DAB/DAB+ um.
     
  7. AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Ich hab mal in einen anderen Forum folgenden Beitrag geschrieben, da ging es um die Nachfrage zu DAB+.

     
  8. tv--satt

    tv--satt Board Ikone

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    schon mal gehört wie gut ukw klingen kann?

    ich meine nicht einen tchibo brüllwürfel um 69,99 auf "radio dauerquargeln hit fm"

    ich meine einen wirklich guten hifi tuner wie den naim nat-01 an einer guten antenne und auch guter elektronik und einem klassik sender?

    nein?


    dann bitte nicht mit datenreduziertem mp3 sound der "genauso gut sein soll "

    argumentieren.


    ich weiß, dass die junge generation laut= gut gleichsetzt.

    und ja, ukw kann verdammt gut klingen.
    im orf ö1 wird nichts komprimiert und live übertragungen aus dem musikverein
    lassen so manchen hörer zu gast bei dieser anlage mit heruntergeklapptem kiefer verharren..."das ist ukw? keine SACD???"

    also wer da keinen vergleich mit der realität hat...steht für mich fest.

    nochmal....wie soll RDS den klang positiv beeinflussen?
     
  9. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Naja, auch der wikipedia sagt, dass man auch mehr senden könnte.

    Auch bei DAB steht es jedem frei, seinen "Transponder" mit z.B. nur 4 Sendern zu bestücken und somit eine höhere Bitrate auszustrahlen...
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    27.353
    Zustimmungen:
    8.643
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Medientreffpunkt: Erfolg von DAB Plus nicht sicher

    Wem es um die Tonqualität geht der kommt am Satempfang nicht vorbei. Den besten Klang bietet immer noch das digitale Radio über Sat. Da kann auch UKW lange nicht mithalten!