1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. April 2010.

  1. Dave X

    Dave X Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Von mir aus können sie alles auf ein einziges Drittes fusionieren. Von den Lokalnachrichten am Vorabend abgesehen, läuft da doch sowieso überall von morgens bis abends derselbe Käse. Und das ZDF dürfen sie sich bei der Aktion gerne auch mit einverleiben. Sobald irgendwo was wichtiges passiert, rollen da erstmal mindestens drei Landesanstalten plus ZDF mit jeweils eigenen Kamerateams, Ü-Wagen, usw. an. Am Ende berichtet dann jeder dasselbe. Geldverschwendung hoch drei. Eine Nachrichtenredaktion und damit dann die Nachrichten im Ersten, Zweiten und Dritten bestücken - das wäre sinnvoll. Und von den 5 Mio. Radiosendern möchte ich garnicht erst anfangen. Wozu braucht jede Landesrundfunkanstalt jeweils ihre eigene Klassik- und Jugend-Welle? :eek:
     
  2. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Mit der Jugendwelle stimm ich dir zu.Wobei man die Sprecher regionalisieren müsste.Niemand in Hamburg möcht nem Bayern zuhören.Und umgekehrt.

    Das mit den Nachrichten hat schon seinen Sinn.Kein zentraler Rundfunk mehr,der nur eine Meinung wiedergibt.("Grossdeutscher Rundfunk" anno 33-45) Wobei man natürlich schon ne Menge Einsparpotenzial hat.Es muss ja nicht jede einzelne Redaktion ausrücken um dann im Endeffekt das gleiche zu Zwitschern.
     
  3. Dave X

    Dave X Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Naja, das hatte so lange Sinn, wie es außer ARD und ZDF keine anderen Fernsehsender in diesem Land gab. Der Rest ist halt wieder das übliche, vorgeschobene Totschlagargument mit der Nazi-Zeit. Wer unter Paranoia leidet, mag da vielleicht einen Sinn drin erkennen. Oder wer so naiv ist, zu glauben, dass eine hohe Anzahl öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten ein Garant für objektiven Journalismus darstellt. Momentan kann ich nichts dergleichen feststellen.

    Jedenfalls stellt das in keinem anderen Land der Welt ein Problem dar, wenn alle öffentlich-rechtlichen Programme unter einem Dach vereint sind. Siehe BBC. Siehe TVE. Siehe RAI. Siehe ORF. Siehe TRT. Und und und. Sorry, aber das Nazi-Argument ist 65 Jahre danach langsam zu abgedroschen.
     
  4. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    so regional sind die dritten nun auch nicht. 4 oder 5 dritte sollten reichen (Nord, Süd, Ost, West - ggf. Mitte) - dazu natürlich weiterhin Regionalprogramme. Man würde hier Kostenmässig zwar kaum Mietkosten einsparen (die Regionalprogramme alle in Berlin produzieren passt ja nicht *G*), Personal aber doch schon eher. Zudem müssten nur noch 4-5 Sender ins Kabel, über SAT usw. das spart ja auch wieder kosten.

    Ähnliches gibt es doch schon: Radio NRW. Zusammenschluss mehrere Regionaler Radiosender. Radio NRW stellt hier ein Rahmenprogramm - welches NEUTRAL ist und so 1:1 von den Regionalsendern übernommen wird. Musik, Magazine usw. Die Regionalsender haben hier dann nur ein kleines eigenes Programm. Die Sendern sparen sich so die eigene Produktion eines 24h-Programmes. Warum geht sowas nicht auch bei den dritten?

    Gruß
     
  5. skykunde

    skykunde Talk-König

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    5.077
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Bei den ÖRs werden mit Fusionen garantiert kosten gespart. Und diese Kosteneinsparungen werden mit großer Wahrscheinlichkeit nicht an die GEZ-Zahler weitergegeben. Im Gegenteil, man wird es als Mehrwert verkaufen und die GEZ-Gebühren kräftig nach oben drehen. Außerdem wird man wie immer wieder einem "Inflationsausgleich" erheulen.
     
  6. Struppes

    Struppes Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Erst nach dem nächsten Weltkrieg.
     
  7. burke67

    burke67 Silber Member

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Nordwestradio ist schon eine Zusammenarbeit mit dem NDR. Bei den übrigen RB-Radios gibt es eine starke Kooperation mit dem WDR.

    Die Fusion von Landesrundfunksendern ist ein Politikum (Rundfunk ist in D Ländersache, und so mancher Landesfürst lässt sich halt nicht gern "seinen" Rundfunk wegnehmen).

    Das Geschrei beim Abschalten der analogen ör-Sender auf Astra möcht ich nicht erleben... und dafür zusätzliche Digitalsender der ARD? Dagegen dürften Privatsender/Zeitungsverleger etwas haben (nach aktuellem Staatsvertrag nicht möglich).
     
  8. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    911
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Das gleiche würde ich beim WDR machen.
     
  9. Cinemascope

    Cinemascope Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Phillips 42pfl7603d 50Hz
    SetOne / EasyOne TX 8750HD

    Astra 19,2° Ost
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Und was ist mit dem NDR?

    Brauchen wir eine große Reform beim ÖRR?
     
  10. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Medienexperte: Bei ARD wird es Fusionen geben

    Die Aussage deckt sich leider auch zu fast 100% mit meiner Feststellung, wenn ich öfters den Sender "arte" einschalte.
    Da lob ich mir den Sender in den 90er Jahre.