1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Mediamaster 9902 S und Aufnahme von analogen Schnittstellen

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von viktory, 16. Januar 2002.

  1. viktory

    viktory Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Gummersbach
    Anzeige
    Hallo, auf der Site von Tomshardware las ich den Artikel: "Digitale Videorekorder: Sieben Receiver mit Festplatte" von Uwe Scheffel vom 2. August 2001. In diesem Forum möchte ich nach einer Bestätigung für folgende Sätze aus dem Artikel fragen:
    "So kann man neben den Digitalprogrammen auch von einem externen analogen Videorekorder oder einer Kamera aufnehmen." und "Das Gerät besitzt neben dem digitalen Sat-Modul auch einen analogen kabeltauglichen TV-Tuner. Mit letzteren kann man jedoch nicht das digitale Kabelfernsehen empfangen."
    Diese Aussagen beziehen sich auf das Gerät Nokia Mediamaster 9902 S und sind auf der Seite
    http://www.de.tomshardware.com/consumer/01q3/010802/digirec-hd-12.html
    nachzulesen.
    Stimmt es?
    Gruß
    Viktor
     
  2. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Ich bin kein Fachmann, was MM9902 betrifft, aber IMHO das ist falsch. Das Teil hat zwar einen HF-Eingang bzw. Tuner, aber das Analogsignal wird weiter zum Fernseher durchgeschliffen, mit der Möglichkeit, auch das Bild von der MM9902 reinzuspeisen. Es wäre zu aufwendig (und zu teuer), in den Gerät noch einen MPEG-2 Encoder einzubauen, um Analogsignal (stirbt sowieso bald ab) ins Digital umzuwandeln und dann auf die Festplatte zu schreiben. Das Ding ist eigentlich sowas wie MM9800, nur zusätzlich mit einer Festplatte und HDD-Controller ausgestattet (na ja, auch Softwarmäßig angepaßt). Ausserdem braucht sowas niemand.

    [ 16. Januar 2002: Beitrag editiert von: Waldi ]</p>
     
  3. viktory

    viktory Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Gummersbach
    Hallo!
    Ich bekam heute morgen auch eine Antwort von dem Autor des Artikels. Er teilte mir mit, daß es damals noch kein Mediamaster 9902 S im Handel gab und diese Informationen damals fälschlicherweise von Nokia verstanden wurden. Das ist eigentlich schade, da so ein Kombigerät was feines wäre. Es ist doch auch eventuell teuer und umständlich, wenn man sich oft umzieht und wieder neue Geräte kaufen oder zwei halten muss. Ausserdem ist digitalles Fernsehen im Kabelnetz überhapt nicht entwickelt. Nur ARD, ZDF und PW ist für mich ungenügend. Ich würde auch liebend gern bei SAT bleiben, wenn es nicht so umständlich wäre als Mieter das Recht zu bekommen Sat-Anlage zu installieren. Es wäre schön ein Satreceiver mit einer Festplatte und der Möglichkeit analoge Signale zu digitalisieren zu haben.
     
  4. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Das Analogsignal kann man mit PrimaTime auf die Festplatte bringen (Neckermann-Katalog) - das hat man im Topic "DVB über Kabel" angesprochen.
    Mir wäre es lieber, wenn MM9902 einen MPEG2-Ausgang hätte, wie die moderne Digital-Kameras so einen DV-Ausgang haben. Aber die Hollywood-Mafia lässt sowas nicht zu, jedenfalls jetzt. Hier wurde diese Thema schon früher besprochen.

    [ 16. Januar 2002: Beitrag editiert von: Waldi ]</p>
     

Diese Seite empfehlen