1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Media Broadcast: UKW-Entgelte vorerst untersagt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Februar 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.012
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im Hörfunkbereich hat Media Broadcast seit Jahren ein Monopol und bezüglich der Preisgestaltung für die Übertragung von UKW-Signalen freie Hand. Die Bundesnetzagentur hat jetzt jedoch vorläufig die geplanten neuen Entgelte des Dienstleisters untersagt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    1.693
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ach deshalb wollen sie plötzlich die Sendeanlagen verkaufen, sich mittelfristig ganz von dem Geschäftsbereich trennen und auf die "digitalen Wachstumsmärkte" konzentrieren...
    Weil ihnen die BNetzA wortwörtlich beim Wachstum der Einnahmen aus den UKW-Entgelten einen Strich durch die Rechnung macht!:D

    Gruß Holz (y)
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.832
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Mal schauen wer dann die Nachfolge antritt.

    Aber ich denke damit schneidet sich Media Broadcast nur ins eigene Fleisch. FM ist ein sicherer Standard der und noch etliche Jahre begleiten wird, bei DAB+ und DVB-T2 hingegen ist es eher ein Glücksspiel ob sich die Standards durchsetzen oder floppen werden.
     

Diese Seite empfehlen