1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MDR-Fernsehdirektor warnt vor "Vergreisung"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Dezember 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.191
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: MDR-Fernsehdirektor warnt vor "Vergreisung"

    Wie schön, dass man die Ursachen umschreibt. Scheinheilig, wenn sollte er mal richtig Kritik üben, statt dessen das Übel anzusprechen, drückt man auif die Tränendrüse und jammert man brauche mehr Geld.

    Die Ursache ist doch die, dass die besagten Bundesländer für Arbeitswillige kaum Alternativen bietet, so dass viele jüngere Menschen abwandern. Ältere Menschen bleiben meist vor Ort, so dass es zu einem demographischen Wandel kommt. Logisch auch, dass dann weniger Gebührenzahler übrig bleiben, aber da könnten die Länder ebenso jammern, da weniger Steuereinnahmen zustande kommen.

    Anstelle zu jammern, könnte man zielgerichtete Kritik üben (zum Beispiel: welche Maßnahmen könnte man umsetzen um eine Abwanderung entgegenzuwirken)- aber Fehlanzeige. Dafür reicht entweder die Intelligenz nicht oder die eigene Courage nicht. Jämmerlich finde ich das.
     
  3. Fragensteller

    Fragensteller Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.616
    AW: MDR-Fernsehdirektor warnt vor "Vergreisung"

    Oh, Gottogottt, der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist von der Wirtschaftskrise betroffen. Einfach mal auf ein teures Sportrecht verzichten oder ein paar zusätzliche Online Aktivitäten einstellen und schon ist der Haushalt wieder im Lot.

    Was sollen denn die Privaten erzählen. Bei denen sprudeln die Werbegelder ja wohl ohne Unterlass.

    Naja, die KEF wird es schon richten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2008

Diese Seite empfehlen