1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

markenhersteller von LNBs und Multiswitches

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wrzlbrzl, 6. Mai 2003.

  1. wrzlbrzl

    wrzlbrzl Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Rosenheim
    Anzeige
    wollte mal wissen, was so die markenhersteller von LNB's und Multiswitches sind. würde mir gerne eine qualitativ hochwertige anlage aufs dach stellen.
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Absolutes High-End gibt es z.B. von Kathrein (Antennen und LNB's).
    Ansosten MTI, Alps, Sharp (Bei LNB's)

    High-End Multischalter? Da gibt es nur eine Antwort: Spaun.

    Blockmaster
     
  3. wrzlbrzl

    wrzlbrzl Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Rosenheim
    gibt es da große unterschiede oder lohnen sich die mehrkosten? was wären denn alternativen zu spaun?
    was haltet ihr von technisat?
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wie immer "nur" Qualitätsunterschiede. Katrhrein ist schon ein wenig "extrem" (im Preis). Wenn man auf Qualität steht ist es das richtige. Das muß aber jeder selber entscheiden.
    Für den Normalbürger dürfte eine Mittelklasse Antennne ausreichend sein. Z.B. Triax.
    Wenn man keine Kathrein nimmt, kann man bei den LNB's auch die guten nehmen (Kathrein LNB's gehen nur bei Kathrein Antenne). Die Preise unterscheiden sich da nicht so gravierend.

    Da gibt es noch Schwaiger oder Ankaro. Oder auch Kathrein oder Triax.

    Das kauft man eigentlich nur wen man zu viel Infosat gelesen hat breites_
    Aber ich will die Firma nicht schlecht machen. Die Sachen dürften auch ganz ordentlich sein.

    Blockmaster
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Da ich hier einen TechniSat GigaSwitch 11/8 nutze, kann ich mal kurz berichten:

    Einziger Minuspunkt: nicht Rückkanaltauglich (Internet via Kabel)

    Spaun ist übrigens auch nur Rückkanaltauglich, wenn die Verstärkung für den Terrestrikzweig deaktiviert ist. Wenn sie aktiviert ist, kann man von 0 bis -15 db Abschwächung den Pegel einstellen, bei Technisat ist der immer irgendwo bei 0 db (müßte in den Keller gehen)
    dafür kann man bei TechniSat optional UKW/VHF/UHF getrennt einspeisen, spart also u.U. eine Antennenweiche.

    Ansonsten sind die gleich ausgestattet, wobei ich bei Spaun nichts von Überspannungsschutz gelesen habe, wird er aber auch haben.

    Beide haben
    -aktive Sat-Verteilung
    -Schräglagenkompensation
    -Kurzschuschlußsicherung
    -Kaskadierfähig
    -Schaltnetzteil
    -gehen in Stand-By, wenn kein angeschlossener Receiver mehr an ist

    Ich kann nichts Negatives sagen. Habe ihn auch mal aufgeschraubt und er sieht sehr sauber verarbeitet aus. Er hätte allerdings auch nur 1,5 bis 2 cm dick zu sein brauchen, das meiste da drin ist Luft und in der Mitte ist eine beidseitig bestückte Platine, die die gesamte Fläche einnimmt.
     
  6. wrzlbrzl

    wrzlbrzl Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Rosenheim
    sch&uuml breites_ treffer! läc
    danke für eure antworten!

    <small>[ 08. Mai 2003, 15:46: Beitrag editiert von: wrzlbrzl ]</small>
     
  7. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    7.009
    Ort:
    an der Quelle
    Vieleicht hilft die Luft entscheidend bei der Kühlung!? sch&uuml
     
  8. PPC

    PPC Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo!

    Was haltet ihr von AXING Schaltern? Die bietet zum Beispiel www.reichelt.de an.


    Gruß, PPC
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ich denke mal das Axing so Mittelklasse ist.

    Blockmaster
     
  10. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Nö, der wird kaum warm. Am wärmsten wird das Netzteil, aber auch das nur lauwarm. Kellertemperatur dürfte so bei 16°C liegen, Netzteil vielleicht bei 25°C aber auf jeden Fall unter 30°. Ist wohl eher so dick, weil a) das Netzteil so dick ist und b) damit es nach mehr aussieht.
     

Diese Seite empfehlen