1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Marantz ZR6001 - Relai schaltet ständig hin und her

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von testt25, 24. September 2017.

Schlagworte:
  1. testt25

    testt25 Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    besitze einen sehr gut erhaltenen Marantz Verstärker (Modell: ZR6001). War echt wenig in Gebrauch und ist nie gequält worden. Abgesehen davon, macht der Verstärker auf einmal Probleme. Am Anfang fiel es beim Radio hören auf, als auf einmal ein ständiges schalten zum hören war und dann war der ganze Verstärker aus. Dann beim Einschalten war es genau so wie auf diesem Video: File-Upload.net - 20170908_145034.mp4

    Man liest bei anderen Verstärker von kalten Lötstellen, Wackelkontakt oder sogar dass der Lautsprecher auf einmal daran Schuld ist. Den Lautsprecher kann ich definitiv ausschließen, aber bei der Elektronik kenne ich mich nichts aus und von dem her wäre es hilfreicher wenn mir einer helfen könnt. Generell muss die Lautstärke nicht mal laut sein, kommt dieses Problem vor, dass das Relai ständig schaltet bis man abschaltet bzw. es von selbst aufhört. Manchmal schreibt der Verstärker noch auf dem Display danach "Check Pow5". Und wenn man auf den Kanal Radio schaltet, geht oft gar kein Ton.

    Eventuell ist eine reinigen des Verstärkers mit Luftdruck/Staubsauger eine Lösung?


    Danke!
     
  2. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Du solltest den Receiver zu einer guten Fachwerkstatt bringen.
    Die können ihn durchprüfen und auch diverse Komponenten testen.
    Außerdem haben die oder kommen an Schaltpläne, auf denen man Erkennen kann, wo was sitzt.
    Ein häufiger Defekt sind zum Beispiel defekte Spannungsversorgungen, wo z.B. ein Elektrolytkondensator, entweder gealtert oder geplatzt oder aufgebläht ist und dadurch die Spannung einbricht und nicht stimmt.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.591
    Zustimmungen:
    3.784
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wobei so etwas eher selten ist (da ja keine Schaltnetzteile verwendet werden).
    Aber der Fehler weist auf einen Defekt in der Spannungsversorgung hin. (z.B. defekt eines Längsreglers oder Überhitzung durch Staubablagerung).
     
  4. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Und in Netzteile mit Längsreglern sind keine keine Elkos drin ;)
    Ich schrieb ja "...den Receiver zu einer guten Fachwerkstatt bringen...", die haben das schnell raus, wenn am Netzteil was hinüber ist.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.591
    Zustimmungen:
    3.784
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Doch! aber die gehen dort eben nicht so schnell kaputt! Ich glaub in meinen über 45Jahren Bastelerfahrungen habe ich da erst 3 Elkos mal wechseln müssen und das waren noch von Röhrengeräten die dann schon 30 Jahre auf dm Puckel hatten.
    Es ist nicht undenkbar, aber eher selten.
     

Diese Seite empfehlen