1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MacOS auf herkömmlichen PCs

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von SVB2001, 25. Februar 2006.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Naja, wenn die Leute nun doch auf Qualität achten, dann steht dem weiteren Erfolg von Apple nichts im Wege, oder? ;)
     
  2. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Hab ich auch nie bestritten. :eek:
    Einzig hab ich mich gefragt warum der Mac so teuer ist.
    Reg dich nochmal auf wen andere nicht richtig lesen. :LOL:
    Bestritten habe ich nur das es kaum "Schrauber" gibt.
    Dennoch ist es beim PC für die meisten was anderes als beim i-Pod.
    Wenn die Leute lesen das sie für 2000,- nur 512MB Arbeitsspeicher und 160GB HDD bekommen dann kauft die Mehrheit den 400,- PC.
    Auch die "niedrige" Taktfrequenz, obwohl schneller, war für viele ein Argument gegen den Mac bei dem Preis.
    Vielleicht hat sich Apple deshalb für Intel entschieden das sie auch mit mehr als 4000MHz werben können?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2006
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Na, weil Qualität eben ihren Preis hat. Der Mac ist eben ein Gesamtkonzept, mit einem "gemeinen" PC nicht zu vergleichen.

    Warum ist ein Mercedes teurer als ein Ford? Und würde Mercedes weniger erfolgreich sein, wenn sie einen anderen (ebenfalls hochwertigen) Motorenhersteller wählten?

    Sorry, aber ein Käufer eines Apple Macintosh interessieren diese Blender-Werte nicht. Den Mac zeichnen andere Dinge aus.

    Oder schon mal gesehen, dass Bang & Olufsen riesengroß mit den PMPO-Werten ihrer Anlagen werben? ;)

    Gag
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.740
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Ausserdem sind selbst nach PC-Verhältnissen gerechnet kreuzlahme Apples immer noch mit leidlicher Geschwindigkeit einzusetzen. Und das mit wenig Festplatten und arbeitsspeicherkapazität. Schliesslich speichert Apple wesentlich besser gepackt wie die PCs. Dazu fragmentiert er weit weniger.
    Versucht doch mal einer mit nem 300Mhz PC und 128MB Ram Win XP auch nur zu starten. Wenns denn überhaupt gelingt kann man da bestimmt nicht mehr von arbeiten reden. Bei Apple überhaupt kein Problem.
     
  5. McPauli

    McPauli Silber Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    ja, wobei für "die leute" in dem fall es auch ein macMini für 500 EUR täte. der würde völlig ausreichen, allerdings lesen sich die daten in der tat nicht gut, wenn z.B. die taktfrequenzen verglichen werden. der laie schlußfolgert meist dass der macMini nur halb so schnell wäre...

    die hohen mac-preise erklären sich z.T. auch dadurch, dass zusätzlicher speicher im apple store knapp doppelt so teuer ist, wie wenn man ihn anderswo besorgt und selbst einbaut. und das selbsteinbauen ist bei den macs wirklich ein kinderspiel, für das man teilweise noch nicht einmal schraubenzieher benötigt.

    320 MB reichen eigentlich völlig aus um OS X und büroanwendungen laufen zu lassen. ich habe letztes jahr OS X 10.4 auf einen 400MHz-iMac mit 320MB installiert. lief völlig problemlos.

    aber geschwindigkeit ist relativ. ein bereich wo der mac dem PC nicht das wasser reichen kann, ist der 3D-bereich. dort hat z.B. bei spielen der PC mit directX die bessere unterstützung und selbst die openGL-treiber für OS X-grafiktreiber gelten als weitaus weniger optimiert als ihre PC-pendants. für spielefreaks sind macs ziemlich unbrauchbar (nicht nur wegen der langen zeit bis die spiele auf mac portiert sind).
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Das ist der Punkt.
    Auch bei Autos habe ich mich gefragt was an einem Codeflügel, einer Windschutzscheibe, was auch immer, von Mercedes teurer ist als an einem Codeflügel, einer Windschutzscheibe o.ä. von Ford o.ä.
    Und so frage ich mich eben auch was z.B. an einem Mac 512er Riegel so viel teurer, besser ist als an einem anderen.
    Schaut man sich so einen Mac an ist doch nichts anderes drin wie überall bis auf die CPU und selbst die dann nicht mehr.
    Das ist mir auch klar!
    Mir geht es um den "normal" User.

    Jo, eine Rolex zeigt auch nur die Zeit an.
    Wer's braucht, aber für Leute die zu viel Kohle haben muss es ja auch was geben. :D

    Aber neben bei.
    Mich begeistert ein Mac auch!
    Nur ein Nachteil dieses Forums allgemein ist wenn man sich auch nur ansatzweise kritisch äußert oder was hinterfragt muss man sich schon als "Gegner" herumschlagen. :(
     
  7. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Was ist ein PC müsste man sich fragen.
    Mein PC ist zu 99% Linux, da sollte man mal vergleichen.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Sorry, aber ich kringel mich gerade vor Lachen. Ist nicht böse gemeint, aber ein "Codeflügel" -- das ist absolut geil... :D
    Das Dingens heißt Kotflügel, weil er wirklich was mit Scheiße zu tun hat ;)

    Mal im Ernst: Einen Mac zu entwickeln ist ein klein wenig mehr, als nur einen PC aus Standard-Komponenten in ein Bleckgehäuse zu stopfen. Nicht ohne Grund ist der Mac-Mini-Klon auf PC-Basis von AOpen teurer als der echte Mac Mini.

    Und dass Originalersatzteile immer etwas teurer sind, ist normal. Im Zubehörhandel bekommst Du die Teile, sofern sie auch von anderen Herstellern angeboten werden, auch zu normalen Preisen.

    Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben ;)
    Die einen verplempern ihre gesamte Freizeit damit, sich einen Linux-PC zu basteln, die anderen geben halt viel Geld aus.

    Und ich muss ganz ehrlich sagen: Die Macs sehen schon klasse aus.

    Du, jedesmal, wenn ich im Kaufhof in der "weißen Ecke" der Computerabteilung stehe, muss ich mal einen der Macs streicheln... ;)
    Wenn ich dafür Verwendung hätte, würde ich mir sogar einen kaufen. Aber da ich in der PC-Welt arbeite, wäre der Mac daheim einfach nur ein teures Möbelstück. Dafür wäre er mir dann zu schade.

    Gag
     
  9. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    Das kommt bei dem ganzen Karneval dabei raus. :eek:
    Aber wenn man nach Codeflügel Googelt......
    Ich bin scheinbar nicht der einzige Legastheniker? :(

    Ja, ich kann an der Mac Ecke auch nicht vorbei.
    Das Design gefällt mir dabei weniger, aber ein PC muss auch nicht nach 08/15 aussehen, hab mir damals als die Alu Gehäuse noch teuer waren für über 800,- DM eins von Cooler Master geholt.
    Die mich damals für verrückt gehalten hatten haben später als es mit dem Modding los ging richtig aufgedreht.
    Aber die Oberfläche und das drum und dran war schon immer geil am Mac.
    Die 6000,- DM damals, heute immernoch 4000,- DM umgerechnet, fand ich einfach zu viel für einen Computer.
    Eben ein teures Möbel wie du schon schreibst. :(
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: MacOS auf herkömmlichen PCs

    So lange Du dieses Wort richtig schreiben kannst, bist Du keiner ;)
    Ich finde auch, dass ein Rechner ruhig ein wenig Stil haben kann. Wobei die meisten "gemoddeten" Kisten nicht so sehr meinem Geschmack entsprechen. Die wirken in meinen Augen genauso peinlich wie die aufgemotzten Autos...

    Im Wohnzimmer hab ich auch einen kleinen Alu-Würfel von Shuttle stehen.
    [​IMG]

    Den hab ich auch ein wenig "gemodded": Ich hab die originale Abdeckung des 5,25-Schachts an der Schublade des DVD-Laufwerks befestigt. Ein sanfter Druck an die untere Kante dieser Platte und der Auswurfknopf wird betätigt. Ich wollte die Front nicht durch ein hässliches Laufwerk verschandeln.
    Bei uns in der Firma im Fotosatz haben sie mit Macs gearbeitet, während wir in der Redaktion uns mit unseren Win95-Gurken abquälen durften. Damals war NT noch nicht so weit...
    Und Florian schwört ja auch auf seinen Mac, was ich sehr gut verstehen kann. Wie gesagt: Wenn ich nicht in der Windows-Welt arbeiten würde, dann hätte ich sicher auch einen Mac zu Hause...

    Gag