1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

M740AV - noch einige Problemchen

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Mikefritz, 27. Dezember 2004.

  1. Mikefritz

    Mikefritz Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    29
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    habe die Feiertage über an meiner M740 gebastelt und schon viele Probleme gelöst. Folgende Aufgaben stellen sich mir in der nächsten Zeit:
    (1) Wie kann ich das TV-Signal als RGB bzw. S-Video Bild an den Fernsehempfänger schicken? Ein Farbbild bekomme ich nur bei der werkseitig eingestellten Composite-Codierung, wenn ich das Ausgangssignal im Menue auf RGB umstelle, erhalte ich hingegen nur ein (scharfes) Schwarz-Weiss Bild. Mein TV-Gerät hat RGB-taugliche Scarteingänge, ist das mitgelieferte Scartkabel möglicherweise nicht voll beschaltet?
    (2) PC im Netz wird von der Box erkannt, umgekehrt leider nicht. Ich hoffte, ich könnte die USB-Festplatteninhalte vom PC aus "fernwarten"?
    (3) Vor allem längere Mpgs im Netz werden manchmal abgespielt, manchmal nicht. Sind aber auch nicht immer dieselben, Problem ist also nicht reproduzierbar.
    (4) JPG-Playlists erstellen dauert unzumutbar lang, ebenso das Abspielen der Digitalfotos
    (5) Aus MP3-Playlists wird nur der erste Titel gespielt, für den nächsten Titel muss ich jeweils zweimal(!) auf die Start/Pause-Taste drücken - ist beim Abendessen recht beschwerlich?
    Wer hat ähnliche Probleme (überwunden)?
    Danke für Tipps und beste Grüße
    Michael
     
  2. popelheini

    popelheini Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    1) Ja, es scheint aber eine 2-Klassengsellschaft geben. Bei meinem Kabel ist nur das Notwendigste durchschleift, ander behaupten zumindest, es sei voll durchgeschaltet.
    2)Naja, wir wollen es ja nicht uebertreiben. Dazu muesste ein Sambaserver auf der Kiste laufen. Es gibt aber erst mal wichtigere Dinge zu fixen.
    3) Wie gross sind die MPEGs? Der Sambaclient ist nicht der Juengste, hat die 2GB-Grenze.
    4) Willkommen im Club!
    5)Da kann ich nicht mitreden, meine Audioausgaenge sind kaputt, warte auf Ersatzgeraet. Habe damit noch nicht gespielt.
     
  3. rotti2

    rotti2 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    35
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    1) Entweder ist das Kabel nicht voll belegt (Durchmessen oder mit einem anderen probieren. Oft kann man sie leicht aufschrauben und so nach sehen, ob sie wirklich voll belegt sind.) oder du must auch noch den Eingang am Fernseher über eine Menü umstellen. Oder er kann es einfach nicht...

    Über den Rest kann ich leider nicht's sagen. Gruß, Rotti.
     
  4. Mikefritz

    Mikefritz Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    29
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    Danke für Euer Feedback! Das Scart-Kabel war wirklich nur teilweise belötet. Habe sofort eine neues mit 21 Verbindungen gekauft, doch leider tut es das auch nicht!!! Der neue Fernseher (SONY) hat zwei Scarteingänge, die laut Bedienungsanleitung selbsttätig Composite oder RGB erkennen sollten. Beim durch die VCR-Buchse des Gigaset durchgeschleiften DVD-Player funktioniert das auch (Tipp am Rande: dazu muss man die Box schlafen legen).
    Neue Frage: Hat sonst jemand Probleme mit der Videosignal-Einstellung TV=RGB und VCR=RGB gehabt? Oder anders herum: Betreibt sie jemand in dieser Einstellung am Scart-Eingang seines Fernsehers?
    Nochmals danke
    Michael
     
  5. Mikefritz

    Mikefritz Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    29
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    Danke auch an Popelheini. Das mit der 2 GB Grenze ist schon mal hilfreich. Leider machen auch 1,2 GB Aufzeichnungen arge Probleme. Die Dateien stammen meist von einer Hauppauge WIN TV mit MPEG2-Hardwarecodierung, die dann mit Nanopeg vorn und hinten getrimmt wurden. Weiss jemand, ob der Nanopeg-Editor möglicherweise die Dateikennzeichen (Header o.ä. verändert). Ist die Gigaset-Box auf bestimmte MPEG2-Formate angewiesen?

    Gruß
    Michael
     
  6. dfhhr

    dfhhr Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    125
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    1. Dass es eine 2-Gigabyte-Grenze gibt, möchte ich erstmal bezweifeln. Ich gebe aber zu, dass ich es noch nicht getestet habe. Wie soll sich diese denn zeigen? Wird eine längere Datei gar nicht angefasst, oder nach 2 GB abgebrochen?

    2. Die Siemens-Box hat (siehe Bedienungsanleitung S. 66 ff) FBAS und S-Video-Ausgänge. Sie hat keine RGB-Ausgänge. Die S-Video-Qualität ist allerdings so gut, dass angesichts der begrenzten Bandbreites auch bei Digital-Video das Signal über RGB wohl nicht mehr besser wäre.

    3. Das von Siemens mitgelieferte SCART-Kabel ist nur teilbelegt. Sinnigerweise ist Pin 15 nicht beschaltet, damit ist es nicht für S-Video tauglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2004
  7. Schlupp

    Schlupp Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    292
    Kein RGB

    Wenn ich es richtig gelesen habe, gibt der Siemens-Müll kein RGB aus.
     
  8. dfhhr

    dfhhr Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    125
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    Ja, das wissen wir doch nun bereits. Weshalb ist das Siemens-Gerät dann gleich Müll? Geht's vielleicht auch mit sachlichen Äußerungen und weniger Polemik?
     
  9. Schlupp

    Schlupp Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    292
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    Stimmt, du hast es geschrieben, ich habs übersehen. Weil ich gerade sauer auf die Hersteller von fehlerhafter Unterhaltungselektronik bin, wir uns im Siemens-Forum befinden und der M740 AV etliche Macken hat, hab ich ihn halt als Müll bezeichnet.
     
  10. Mikefritz

    Mikefritz Junior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    29
    AW: M740AV - noch einige Problemchen

    Sorry, da habe ich S-Video wohl mit RGB gleichgesetzt. Kann mir jemand den Unterschied erklären?
    Nach meiner laienhaften Vorstellung kann über die Scart-Verbindungen sowohl ein Composite (F-BAS) als auch ein farbgetrenntes (RGB- bzw. S-Video) Signal übertragen werden, je nach Belegung. Mein Fernseher hat zwei Scartbuchsen, die angeblich beide Signalarten akzeptieren. Beim dritten AV-Eingang (vorn) wird die entsprechende Funktionalität durch separate Cinch (für Composite) vs. S-Video-Eingangsbuchse (für RGB) bereitgestellt (die man deshalb nicht gleichzeitig ansteuern darf.)
    Ich habe immer noch den Verdacht, dass die Gigaset kein echtes S-Video Signal ausliefert. Hat jemand positive Erfahrungen, d.h. erfolgreiche Signalübertragung mit der Einstellung S-Video am TV-Ausgang der Gigaset?
    Lieben Gruß
    Michael
     

Diese Seite empfehlen