1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

.m2v+.mp2 - Video ok. Ton Verspätet sich

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von marek16, 17. November 2008.

  1. marek16

    marek16 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2004
    Beiträge:
    121
    Technisches Equipment:
    Microstar MR 4040 CI HDD 40GB
    Anzeige
    Hallo

    Ich habe, "Im Westen nichts Neues" vom NDR, mit meinem HDD Reciever aufgenommen und beim bearbeiten mit mpeg2chnitt festgestellt das audio am ende des films sich etwa um 1 sekunde verspätet.Laufzeit der audio datei ist identisch mit der der Video datei. Dennoch beim muxen mit tmpgenc und ImagoMPEG-Muxer verspätet sich audio am ende des film auch um 1 sekunde. Kann man was dagegen machen ??

    mfg
    marek

    Noch eine kleine frage weis einer wie man die musik eines dvd films rausfiltern kann ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2008
  2. Username

    Username Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Berlin
    AW: .m2v+.mp2 - Video ok. Ton Verspätet sich

    Wenn der HDD-Receiver einen Transportstream ausgeben kann und der synchron ist, dann ist der Fehler beim Demultiplexen entstanden. Dann einfach den Transportstream direkt schneiden.
    Wenn der HDD-Receiver Bild und Ton getrennt speichert, kenne ich keinen Workaround. Bei mir ist das, was ich aus dem PVR erhalte in einer einzigen Datei.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.415
    AW: .m2v+.mp2 - Video ok. Ton Verspätet sich

    @marek
    Falls der Zeitversatz über die gesamte Aufnahme konstant ist kann man den Ton mittels MPEG2Schnitt oder Cuttermaran anpassen. Dazu muss die Aufnahme allerdings erneut geschnitten werden und die Dauer des Versatzes am Anfang oder Ende der Aufnahme weggeschnitten werden.

    Welche Musik soll herausgefiltert werden? Bitte beschreibe das mal genauer.
     
  4. marek16

    marek16 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2004
    Beiträge:
    121
    Technisches Equipment:
    Microstar MR 4040 CI HDD 40GB
    AW: .m2v+.mp2 - Video ok. Ton Verspätet sich

    @TV WW
    Also den versatz merkt man erst an den letzten 20minuten. Da is der unterschied bis zu einer sekunde.
    2/3 des films sind okay erst dann steigt der unterschied. Hat das vlt. irgendwas mit den Frames zu tun? Dennoch die beide dateien sind identsisch lang. Wenn ich aus diesen dateien mit IfoEdit eine DVD erzeuge dann ist komischer weise der versatz am anfang! des films. und Ende synchron.

    zur 2) Ich habe paar filme auf DVD´s deren Soundtrack(Score) nicht erschienen ist weder auf CD noch Digital. Deshalb wollte ich die musik aus dem Film selber herausfilltern. Also hintergrundgeräusche,sprache vom Musik trennen.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.415
    AW: .m2v+.mp2 - Video ok. Ton Verspätet sich

    Wenn der Versatz nicht konstant ist wird die Sache leider ziemlich schwierig bis nahezu unmöglich zu korregieren.
    Wenn dann geht es nur mit hohem Aufwand. Ist die Aufzeichnung den Aufwand wert?

    Hintergrundgeräusche oder Sprache aus der Musik vollständig herauszufiltern ist leider nicht möglich. Auch hier wäre ein hoher Aufwand notwendig und das Ergebnis sehr wahrscheinlich nicht befriedigend.
     

Diese Seite empfehlen