1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Amiro, 19. August 2011.

  1. Amiro

    Amiro Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Einen wunderschönen guten Abend die Damen und Herren hier ;)

    Nach ner gefühlten Ewigkeit schreibe ich aktiv mal wieder im Forum und gleich direkt mit der Frage schlechthin:

    Habe ne 105 cm Schüssel auf´m Dach - wohnhaft mittem im Ruhrgebiet - und momentan "nur" Astra auf 19,2° und Hotbird.

    Würde die Anlage gerne erweitern u.a. mit Arabsat (Badr 4) habe gehört dies soll möglich sein, desweiteren schmunkel ich auch Eutelsat (jeweils auf 21,6° Ost & 7° Ost) mir anzuschaffen.

    Sind die 3 Sateliten von meinem Standpunkt und der Schüssel denn auch empfangbar ?

    Danke
     
  2. klaumabor

    klaumabor Guest

    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    Ich empfange mit einer 90er alle von die genannten Positionen. Bei 21,6° Ost ist es manchmal allerdings ein bisschen knapp bzw. es ist schwierig die Position zwischen Astra 1 und 3 überhaupt zu finden.
     
  3. Amiro

    Amiro Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    Dein Standort ?
    Hört sich ja gut an, primär wichtig ist Badr 4 das muss ich reinbekommen, sowie Eutelsat 7° ost
     
  4. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    an Deinem Standort lassen sich 26 ost (in der Mitte), 19,2 und 13 Ost empfangen; 7 Ost ist zu weit außen, 19° von der Mitte weg; da hätte ich Bedenken.
    An einer Gib. 125 mit 7 West in der Mitte war der Empfang von 7 Ost zwar noch möglich, aber sehr knapp! 21,6 Ost bringst Du vom Abstand her nicht auch noch rauf!
    mfg
     
  5. klaumabor

    klaumabor Guest

    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    Meine Angaben bezogen sich ausschließlich auf eine Drehanlage. Mit Multifeed sieht es, wie Kleinraisting schon gesagt hat, deutlich schlechter aus.

    Standort: östlich von Dresden
     
  6. Amiro

    Amiro Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    Hmmmm....
    Eure Meinung was ich tun sollte ?
    Auf Eutelsat verzichten und nur Badr hinzufügen ?
    Wie bekomme ich dann Eutelsat drauf ?
    Mein Sateliten techniker meinte das er - warum auch immer - kein freund der Drehantennen ist.
    Wisst ihr wieviel so ne Drehantenne inkl. Installation auf dem Dach eines Einfamilienhauses kostet ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2011
  7. Amiro

    Amiro Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    :confused:
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    2.099
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    Eine 105cm Schüssel ist schon sehr gross, für eine Multifeed-Anlage eigentlich schon zu gross. Je grösser die Schüssel, desto grösser der Gewinn, was heisst das die Position im Focus besonders gut empfangen wird. Bei schielenden Positionen sieht es aber bei so grossen Schüsseln schlecht aus. Die werden nämlich bei bei einer so grossen Schüssel nur schlecht empfangen.

    Ich denke deshalb das bei einer 105cm Schüssel als Multifeed-Anlage garnicht viel mehr möglich ist als 13° E und 19.2° E ... höchstens wenn du besonders schlanke LNBs nimmst könntest du noch eins für 16° E dazwischenquetschen.

    Wenn du mehr Positionen empfangen möchtest hast du folgende zwei Möglichkeiten:

    1) Eine kleinere Schüssel nehmen, mit so 72-85 cm, dann könntest du als Multifeed-Anlage noch 9° E und 28.2° E dazunehmen. Für Eutelsat W3A auf 7° E und Badr auf 26° E wird so eine Schüssel allerdings zu klein sein.

    2) die 105cm Schüssel beibehalten und als Drehanlage umbauen. Dann solltest du sowohl die 7° E als auch die 26 °E sicher reinbekommen. Nachteil ist dann eigentlich nur, das du für deine Mitbewohner dann eine normale Satellitenanlage für 19.2° E (und ggf. 13° E wenn gewünscht) zusätzlich installieren musst. Für die Drehanlage müsstest du dann ein Kabel direkt zu deinem Empfangsplatz legen.
     
  9. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Möglicher Sateliten Empfang aus NRW

    richtig und falsches in diesem post!
    für eine mltifeed-Lösung ist die 105er nicht zu groß; die effektivste multifeed-Lösung wäre z.B. die Gib. 125; mit der mache ich seit 5,6 Jahren meine Erfahrungen.
    Wichtig ist hier, dass durch den kleineren Öffnungswinkel gegenseitige Störungen wie bei 26/28,5 geringer ausfllen als bei kleineren Antennen mit größerem Öffnungswinkel.
    Als beste Lösung würde ich eine Gib. 125 vorschlagen und keine Drehanlage.
    Mit einer DA muss man umgehen können, muss man Hintergrundwissen haben, muss man techn. versiert sein. Deshalb schließe ich sie hier komplett aus.

    Auf der Gib.125 würde ich LNBs für folgende Sats berücksichtigen:

    26 - 19,2 - 16 - 13 - 9 - 7

    die LNBs würde ich wie folgt plazieren:

    fikt. LNB für 23,5 in die Mitte, rechts davon Badr (Badr4-Empfang müsste leicht schielend in Dresden immer noch gehen), jew. von hinter der Antenne stehend gesehen, dann problemlos, links 19,2, 16, 13, 9 (leicht auf Position 9,4 gerückt, das verträgt er schon; und dann 7, jedoch mit Alps-LNBs für 9 und 7! Zur Not, wenns nicht anders ginge, Inverto Multiconnects.
    Astra 2D-Empfang dürfte im Raum Dresden mit 125 kaum möglich sein.

    mfg
     
  10. turk75

    turk75 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26

Diese Seite empfehlen