1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

mögliche Sportrechte für Sky

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von pallmall85, 9. Mai 2012.

  1. kleeburger

    kleeburger Silber Member

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Ausschreibung soll laut Sportbusiness in der zweiten Februarhälfte starten
     
  2. H_Deutsch

    H_Deutsch Silber Member

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    53
    Wie findet ihr generell die Ausschreibung?
    Also ich empfinde sie als wenig innovativ.

    Am Sonntag geht man wieder auf 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, sodass zwischen den Spielen keine vernünftige Vor und Nachberichterstattung möglich ist. Das war früher schon immer eine Hetzerei ohne Videobeweis gewesen.

    Auch gäbe es noch so viele Freie Slots, wo man die Bundesliga oder DFB Pokal strecken könnte.
     
  3. fccolonia10

    fccolonia10 Gold Member

    Registriert seit:
    8. August 2016
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    974
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich freue mich, dass das zweite Sonntags-Spiel wieder um 17:30 Uhr beginnt. Finde die warterei bis zum 18 Uhr Beginn immer sehr nervig. So starten die Spiele schön direkt nacheinander
     
    StevenP1904 gefällt das.
  4. MtheHell

    MtheHell Board Ikone

    Registriert seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    7.097
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    - LG C9 (OLED55C97LA)
    - Samsung UE40K5579
    - UM/VF NRW (2play 'Treueplus250' + 'TV Premium')
    - Horizon Recorder
    - FireTV Stick 4K (2018)
    Na ja, innovativer im Vergleich zur letzten Ausschreibung ist sie schon:
    Zunächst mal werden 1. und 2. Liga in getrennten Paketen angeboten. Sinnvoll, da es zwei unterschiedliche Wettbewerbe sind.

    Die Gewichtung der einzelnen Pakete ist ausgewogener als beim letzten Mal: Beispielsweise ist die Freitag+Sonntag-Kombi attraktiver als "Freitag only" und so ist auch das kleinste Paket (Topspiel Sa.) attraktiver als sein Pendant "Freitagsspiele" jetzt, auf Grund der zu erwartenden Begegnungen über die Saison.

    Und die optionalen Übertragungswege sind an sich auch gut. Eurosport musste erst einen Sender neu gründen und sich Vertriebspartner suchen wegen der Auflage "DVB+Stream" verbindlich anbieten zu müssen.
    Diese optionale Variante ist ja der Punkt, wo jetzt das Kartellamt eingegriffen hat jetzt um trotzdem eine gleichmäßigere Gewichtung zu erreichen (DVB/Stream) - das, was sie eigentlich letztes Mal mit der "German Rule"* schon erreichen wollten.

    *) Wir haben keine "No Single Buyer Rule" wie es zu oft falsch behauptet wird. Das hieße, es wäre untersagt, dass ein einzelner Anbieter die Übertragungsrechte an allen Spielen ersteigern kann/darf. Das ist aber nie der Fall gewesen.
    Es gab lediglich die Auflage, dass in diesem Fall (z.B. Sky ersteigert wieder alle Pakete wie bei den Ausschreibungen zuvor) ein Streamanbieter noch ein extra Paket zum parallelen Streamen ("co-exklusiv") bekommen muss - das damalige optionale OTT-Paket mit 1 Nachmittagsspiel vom Samstag + den beiden Sonntagsspielen.

    Das Paket mit parallelen Streams wollte Sky mit Discovery verhindern und deshalb haben sie sich als DVB-Anbieter die Rechte geteilt.
    Dass sich beide Unternehmensbosse dann verkrachen und Discovery nun mit dem Freitags-Paket blöd da stand war da natürlich nicht vorgesehen.
    Genauso wenig war es vom Kartellamt beabsichtigt, dass man 2 Abos braucht um alle Spiele zu sehen. Das haben wir nur dem falschen Ehrgeiz von Sky & Discovery zu verdanken, die keinem Streamer co-exklusive Rechte geben wollten (und nun hat DAZN das Paket von ES exklusiv. Super hingekriegt, ihr Zwei! :ninja:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2020
    HandaufsHerz und Jürgen 7 gefällt das.
  5. HandaufsHerz

    HandaufsHerz Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,
    gibt es also ein separates Rechtepaket, bei der die Ausstrahlung der 1.+2.Liga-Spiele über Streaming erfolgt? Das wäre ja für DAZN ideal...
    Gibt es schon einen ungefähren Termin, wann die Entscheidung für die Vergabe der Rechtepakete erfolgt ist? März/April?

    Vielen Dank und viele Grüße
    HandaufsHerz
     
  6. svg

    svg Gold Member

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich finde es auch besser, wenn das zweite Spiel um 17:30 Uhr beginnt. Zumal dann Sky90 auch früher beginnt und ich davon was gucken kann. Denn um 20:15 Uhr ist Tatort Time...
     
  7. sanktnapf

    sanktnapf Guest

    @MtheHell
    Ich sehe das Problem, gerade bei der letzten Ausschreibung, das man nicht ernsthaft an OTT interessiert war.

    In der ersten Runde wollten sie ein wettbieten, damit der Preis ordentlich hoch getrieben wird, in der Hoffnung, Sky legt ne Milliarde auf den Tisch. Dann, wenn die hauptrechte teuer verkauft wurden, kommt das OTT Paket, was dann vielleicht zu 10 Prozent des eigentlichen Preises verkauft wird.
    Kein fairer Wettbewerb. Der Hauptkäufer wäre der Depp.

    Wenn man fair ausschriebt, dann sollte man einfach nach Verbreitungsweg ausschreiben. 1x komplettpaket Fernsehen, einmal komplettpaket Internet. Kein Free und PayTV Trennung mehr. Selbst Pro7 Sat1 und RTL haben mehr als 5 TV Sender. Alle könnten übertragen. Im Internet gibt's mittlerweile auch genug Anbieter die mitbieten könnten.

    Das wäre ne faire Ausschreibung.
     
    Butterbean und H_Deutsch gefällt das.
  8. MtheHell

    MtheHell Board Ikone

    Registriert seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    7.097
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    - LG C9 (OLED55C97LA)
    - Samsung UE40K5579
    - UM/VF NRW (2play 'Treueplus250' + 'TV Premium')
    - Horizon Recorder
    - FireTV Stick 4K (2018)
    Letztes Mal war man noch "verhalten" gegenüber Streams. Da lautete die Begründung der DFL ja, dass man "der neuen Technologie ermöglichen wollte, einen Fuß in die Tür zum Volkssport Fußball zu setzen". Da man damals von Sky als Gewohnheitsmonopolisten wieder ausging, hat man das OTT-Paket an die Bedingung geknüpft, dass ein Anbieter erstmal alle Hauptrechte ersteigern müsse. Das haben Sky und Discovery mit ihrem Schachzug ausgenutzt und damit das OTT-Paket verhindert. (Das es dann nicht so lief wie gedacht hat ja o.g. Gründe)

    Dieses Mal ist man ein Stück weiter und hat 4 gleichberechtigte Pakete mit allen Übertragungsrechten optional, nicht obligatorisch.
    Und so sicher bin ich nicht, dass überhaupt ein Interessent alle 4 Pakete in Runde 1 für sich ersteigert.
    Was Sky D angeht weiß ich nicht wie Comcast zum nationalen Sportrecht steht - oder überhaupt vor hat die deutsche Zweigstelle mal wieder in einen wirtschaftlichen Normalbereich zu bugsieren.

    Das ich eine Ausschreibung getrennt nach Verbreitungswegen besser fänd, habe ich seit 3 Jahren schon geschrieben. Gebt doch beiden alle Rechte und lasst die Kunden entscheiden wo, bzw. wie sie schauen wollen. ;) Aber da kommt ja immer das Argument: "Ohne Exklusivität ist das Paket nichts wert".
    Ich sehe das ja anders. DAZN ist Streaming, Sky ist TV.
    Es ist doch scheinbar eh immer noch eine nahezu religiöse Entscheidung zwischen den "Halbbildjüngern unter der heiligen Schüssel" und den "Ruckelaposteln der jungfräulichen Ladeschnecke". :LOL::ROFLMAO:

    Ja, Sky hätte dann keine BuLi im SkyTicket. Und?
    Erstens ist das nicht ihr Haupt-Geschäftsfeld wo sie Geld mit verdienen (Im Vergleich zimmert DAZN auch keinen kruden mies umgesetzten PayTV-Sender zusammen und behauptet die "Nummer 1 beim Fernsehen" werden zu wollen) und außerdem fallen immer wieder Sportarten raus.
    Sky hat doch jetzt schon das kleine Ticket für 10,-€. Da ist doch sowieso mehr anderer Sport als BuLi-Fussball drin - und auf der anderen Seite hätte man keine Milliarde Rechtekosten mehr am Bein sondern erheblich weniger für PayTV/DVB-Rechte alleine. Lässt sich sicher besser rechnen unterm Strich.

    Aber mir ist schon klar, dass Sky das nicht wagen würde. Weil man ja eben doch nicht vom eigenen Produkt so überzeugt ist wie man es in der PR-Abteilung immer darstellt und befürchtet dann trotz BuLi über Sat und Kabel und den ganzen besten Serien, neusten Filmen und neu aufgelegten ehem. FreeTV-Shows doch den Großteil Abonnenten an die Streamgarage vom Oligarchen zu verlieren wo alle Zuschauer unverschämt geduzt werden.:p;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2020
  9. H_Deutsch

    H_Deutsch Silber Member

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    53
    War das letzte mal auch schon so-
     
  10. H_Deutsch

    H_Deutsch Silber Member

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    53
    Sehe ich auch so. Für den Nutzer gibt es nicht schlimmeres, als wenn ein Anbieter sich alle Verbreitungswege sichert, aber nur die Hälfte nutzt.
    Fußballspiele im Free TV mit Werbeunterbrechungen, wäre auch mal interessant.