1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

möchte in Göttingen einfach nur fernsehen können

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Neramelli, 12. Mai 2004.

  1. Neramelli

    Neramelli Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Göttingen
    Anzeige
    Hallo!

    Habe eine kleine Frage. Ich wohne in Göttingen und habe einen Fernseher mit Zimmerantenne. Ich bekomme damit 6 Sender - ARD, ZDF, NDR, SAT1, RTL und bei guter Witterung auch HR (Zimmer liegt süd-westlich).
    Seit einigen Tagen wird mir auf Sat1 und RTL diese Meldung unten eingeblendet, dass ich ab dem 24.5. kein analoges Antennenprogramm auf diesen Sendern empfangen kann. Schön und gut - hätte auch nichts gegen Digitales Fernsehen einzuwenden.

    Habe jetzt allerdings herausgefunden, dass ich mich ja wohl im absoluten Randgebiet befinden muss, und daher wahrscheinlich einen katastrophalen Empfang haben werde. Was soll ich tun?

    Eine Dachantenne oder das Aufstellen einer Antenne im Garten ist nicht möglich. Kabel werde ich mir auch nicht unbedingt anschaffen.
    Und von Sat habe ich keine Ahnung. Hatte eigentlich gehofft, ich bräuchte mir nur so'nen Receiver kaufen, dann wäre das Problem gelöst. Pustekuchen!

    Oder hat jemand schon Erfahrung mit dem Empfang in Göttingen?

    Danke im Voraus! läc

    <small>[ 13. Mai 2004, 23:06: Beitrag editiert von: Neramelli ]</small>
     
  2. aquarius

    aquarius Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Kiel
    Hallo Neramelli,
    es ist klar, dass man von Sat-TV keine Ahnung hat, wenn man sich noch nie damit beschäftigt hat.
    Aber hier im Forum sitzen viele Spezialisten, die Dir auf die Sprünge helfen können.
    Der digitale Satempfang hat gegenüber DVB-T den Vorteil einer grösseren Programmvielfalt.
    Allerdings musst Du Richtung Süden mit einem kleinen Tick nach Osten freie Sicht haben und die Genehmigung Deines Vermieters, falls Du Mieter bist, eine Schüssel zu installieren.
    Zur Not auch auf einem Balkon ohne feste Installation.
    Einfache digitale Komplettanlagen gibt es schon für unter 100€.

    Ich bin auch erst vor knapp 4 Wochen ahnungslos von Kabel auf SAT umgestiegen, glaube mir, es war garnicht so schwer.

    aqua
     
  3. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi Neramelli,

    leider hast Du recht, mit Zimmerantenne wirst Du zunächst keinen oder nur sehr schlechten digitalen Empfang haben, da andere Frequenzen und Sendestandorte als derzeit zum Einsatz kommen. Da Du ja quasi noch "ganz am Anfang stehst", wäre wirklich zu überlegen, ob Du Deinen schönen Südbalkon nicht mit einer kleinen Astra-Schüssel bestücken willst, das ist jedem Mieter erlaubt, solange Du nicht die Bausubstanz beeinträchtigst, die Anschaffungskosten dafür ca. sind dieselben wie für einen Receiver für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T), die Programmauswahl ist über Sat aber erheblich größer und der Aufbau ist völlig unkomplziert, da musst Du keine Angst haben. DVB-T kannst Du ja später noch "nachrüsten", wenn die Empfangsbedingungen flächendeckend geordnet sind, derzeit muss ich Dir davon leider abraten...
     
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Ich hab' mir gerade die Reichweitenprognose auf http://www.dvb-t-nord.de angesehen - demnach kommt in Göttingen selbst mit Dachantenne nichts mehr vom DVB-T-Angebot an. Somit wirst du mit Zimmer- und auch mit Dachantenne ab dem 24.05. nur noch ARD, ZDF und NDR (und eben evtl. weitere Dritte aus angrenzenden Bundesländern - je nach Lage) empfangen können.
    Somit kannst du RTL und Sat.1 ab Monatsende wirklich nur noch über Kabel oder Satellit empfangen. Falls möglich, solltest du da auf den Satelliten-Empfang wechseln, da dieser mehr Programme als der Kabelanschluss bietet und die Anschaffungskosten schon nach wenigen Monaten im Vergleich zum Kabel wieder drin sind. Da ich annehme, dass du Mieter bist (wegen Dachantenne nicht erlaubt), ist das aber auch nicht so einfach: Der Vermieter kann dir das Anbringen (=festes Montieren) einer Sat-Schüssel verbieten, wenn Kabelanschluss vorhanden ist. Nicht verbieten kann er jedoch ein Aufstellen (ohne Verschrauben mit dem Haus) z.B. auf dem Balkon. Ebenso kann er dir eigentlich die Dachantenne nicht verbieten, da er die Grundversorgung sicherstellen muss. Dafür hat er zwei Möglichkeiten: Entweder Dachantenne oder Kabelanschluss mit Sperrdose für diejenigen, die keinen Kabelanschluss wollen. Mit anderen Worten: Wenn in eurem Haus Kabelanschluss vorhanden ist, du ihn aber nicht beim Kabelbetreiber beantragt hast, dann _muss_ aus dem Kabelanschluss trotzdem ARD, ZDF und NDR rauskommen. Wenn nicht, dann hat der Vermieter dafür zu sorgen, dass das doch funktioniert. Also: Als Mieter einfach mal den Vermieter freundlich drauf ansprechen und hoffen, dass er eine Sat-Schüssel genehmigt. winken
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Versuche auf jeden Fall DVB-S statt DVB-T, ist einfach sicherer und besser.
     
  6. Neramelli

    Neramelli Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Göttingen
    durchein Erstmal vielen Dank für die Antworten bisher. Bin immer noch nicht sicher, was ich machen werde. Habe z.B. keinen Balkon, auf dem man so eine Schüssel problemlos und ohne riesigen Aufwand hinstellen könnte. Und eigentlich möchte ich auch keinen riesigen Aufwand haben müssen, um einfach Fernsehen zu können, wie es bisher ja auch ging. Unter keinem Aufwand stelle ich mir vor, einfach so eine dämliche Antenne auf meinem Fernseher zu haben und das Ding anzustellen.
    Ich möchte ja niemandem zu nahe treten, der total vom digitalen Fernsehen überzeugt ist, aber ich muss jetzt echt mal was los werden:

    w&uuml;t Ich krieg ganz schlimme Aggressionen, wenn ich die "Werbung" für digitales Fernsehen auf NDR sehe. Da ist immer die Rede davon, wie toll alles wird ab dem 24.5. und wie einfach und unproblematisch das alles wird. Einfach mit dem Fernseher ins Grüne fahren und losgucken! Ha, ha!
    Kann ja sein, dass das irgendwann so sein wird.
    Fand die Idee, dass das erst in einigen "Inseln" eingeführt wird, auch ganz in Ordnung.
    Aber, verdammt nochmal, dann sollte auch nur in diesen Kern-Inseln das analoge Angebot abgestellt werden! Na klar, ich weiss, das ist'ne technische Geschichte, aber es ist doch wirklich nicht in Ordnung, dass ein paar Ausgewählte (die in den Kernzonen) unkompliziert von analoger Antenne umsteigen können, während die in den Randzonen sich entweder ne Aussenantenne anschaffen müssen oder (sogar noch netter) sich erst eine komplette Sat-Anlage zulegen müssen, weil sie zwar offiziell gar nicht im digitalen Inselrand wohnen, aber leider zum analogen Empfangsbereich gehören! Für mich zählt hier jetzt weniger das Geld (spielt allerdings auch eine Rolle), was mich da eher aufregt, ist der ganze Aufwand und die Unverfrorenheit der Zuständigen, die Leute in den Randzonen im Stich zu lassen. Ich hab nicht um digitales Fernsehen gebeten, war voll und ganz zufrieden mit meinem analogen - aber WENN das schon abgestellt werden muss, dann möchte ich bitte auch den digitalen Ersatz haben, wie die Leute in Kernzonen auch. w&uuml;t
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Die Abschaltung von RTL und Sat.1 hat eigentlich nur indirekt mit der Einführung von DVB-T zu tun. In nächster Zeit wären die Privatsender auch ohne DVB-T nicht mehr über Antenne empfangbar gewesen, weil sich für diese Anbieter der Aufwand (und die Kosten für die Sendeanlagen) der terrestrischen Ausstrahlung für die absolute Minderheit der reinen terrestrischen Zuschauer einfach nicht mehr lohnt. Also sei mir jetzt nicht Böse: Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß nur 5 Programme zu empfangen - nahezu jeder hat Kabel oder Satellit. Und gerade wenn Satellit möglich ist weil keiner was dagegen hat, dann sollte das auch getan werden. Der Aufwand hält sich wirklich in Grenzen - und dafür gibt's dann nachher nicht 5 Programme und auch nicht 24...sondern selbst bei "nur" digitalem Astra-Empfang schon um die Hundert frei empfangbare Fernsehsender.

    Hier noch ein paar Fakten, die meine Aussage von oben, dass RTL und Sat.1 sowieso bald abgeschaltet hätten, unterstützen: In Baden-Württemberg haben RTL (bis auf drei kleine Ausnahmen) und Sat.1 alle terrestrischen Sender abgestellt, in Rheinland-Pfalz sendet RTL auch nicht mehr terrestrisch. Und dort gibt es noch gar kein DVB-T! Auch in NRW wollte man vor etwas mehr als einem Jahr sich nicht mehr für die analogen terrestrischen Kanäle bewerben (die Lizenz war ausgelaufen und musste verlängert werden) - erst nach dem Zugeständnis, dass man dann auch für DVB-T automatisch berücksichtigt wird, hat man sich dann doch beworben. Also: DVB-T ist nicht der Grund dafür, dass du bald nur noch drei Programme sehen kannst sondern...jetzt mal knallhart ausgedrückt...deine Ignoranz gegenüber neuer Technik. Ist nicht Böse gemeint, nur empfängt heutzutage eben kaum ein Mensch noch _nur_ analog terrestrisch.
     
  8. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.595
    Ort:
    NL
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    Dem kann ich nur zustimmen. Zum einen wird erzählt, wie toll DVB-T ist, dann wird überall analog abgeschaltet und alle außerhalb der Inseln schauen in die Röhre. In den Gebieten steigt dann die Mehrheit auf Kabel oder Sat um, später lohnt DVB-T dort gar nicht mehr.
    entt&aum
     
  9. Neramelli

    Neramelli Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Göttingen
    @Kroes

    Meine Güte, ich brauche nun mal einfach keine hundert Fernsehsender. Und wenn ich wüsste, dass ich ab November immer noch drei Sender hätte, wäre ich auch irgendwie noch zufrieden. Aber so kann ich ab dann ja gar nichts mehr sehen.


    Entschuldige mal, du kennst mich doch gar nicht. Du hast doch keine Ahnung, was ich an neuer Technik benutze und was nicht.
    Und wie schon gesagt, würde DVB-T bei mir auch angeboten, wäre ich ja wirklich zufrieden (mit ca. 24 Programmen wäre mein Fernsehverlangen mehr als vollkommen gestillt). Aber wie schon oben beschrieben, bekomme ich ja keinen Ersatz für das abgestellte analoge terrestrische Angebot. Und das regt mich nun mal wirklich auf!

    <small>[ 14. Mai 2004, 00:39: Beitrag editiert von: Neramelli ]</small>
     
  10. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
     

Diese Seite empfehlen