1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB Spannung abstellen wg. Einkabelsystem

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von sb, 1. August 2003.

  1. sb

    sb Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Paderborn
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe das Einkabelsystem Smart GP31D mit dem digital-Reciever Gecco Light F2,
    Das Problem:
    ohne Einkabelsystem werden Programme gefunden, mit nicht; uns wurde gesagt, man müßte die Spannung des LNB abstellen, damit das Einkabelsystem korrekt arbeitet.
    Kann mit jemand einen Tip dazu geben ?
    Bin absoluter Anfänger auf diesem Gebiet.
    Besten Dank im voraus.
    Sandra
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Wenn bei der Installation Sat-Dosen für Einkabelsysteme, also ohne DC-Durchgang, verwendet worden sind, braucht am Receiver nichts verändert werden. Ansonsten gibt es die Möglichkeit, ein DC-Sperrglied dazwischen zu schalten, oder der Receiver hat im Antennenmenü die Möglichkeit, die LNB-Spannung abzuschalten.
    Ich vermute das Problem aber woanders. Deshalb sollte die Satanlage Schritt für Schritt geprüft werden, angefangen von den beiden Kabeln, die vom LNB kommen und ins GP31 reingehen, das Ausgangssignal des GP31 (achtung: dort müssen auf jeden Fall mindestens 40dB Dämpfung dazwischen geschaltet werden), und schliesslich Stück für Stück die Verkabelung.
     
  3. sb

    sb Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Paderborn
    danke für die Antwort,
    das ganze ist z.Zt. nur provisorsich aufgebaut, also Dosen sind noch nicht angeschlossen. Im Menü haben wir schon alles probiert, LNB Spannung lässt sich auch abstellen, aber nix passiert. Es werden keine Sender gefunden.
    Kannst Du bitte das mit den 40db Dämpfung nochmal näher erläutern (was braucht man dazu)? Davon wurde uns nix gesagt, ein Kabel vom GP31 geht somit direkt in den Reciever.
    danke
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Der Ausgang des GP31 ist so augelegt, dass bis zu ca 5 Durchschleifdosen angeschlossen werden können. Entsprechend der Position im Kabel wird mit der Dose das Signal mit entsprechender Dämpfung ausgekoppelt. Beim direkten Anschluss muss also das Signal entsprechend bedämpft werden, sonst ist der Receiver hoffnungslos übersteuert und empfängt gar nichts mehr. Es sind also ein oder zwei Dämpfungsglieder dazwischenzuschalten, damit die Regelung des Receivers arbeiten kann.
     

Diese Seite empfehlen