1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB: Invacom oder MTI BlueLine? (Quad)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von christianl, 8. Mai 2004.

  1. christianl

    christianl Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    Hallo, bin als registrierter hier neu, treibe bzw. lese jedoch schon mehrere Nächte in diesem tollen Forum.
    So, nun zu meinem Problem: Hatte bisher nur ne analoge Anlage und mir nach hoffentlich guter Beratung im MM einen DigitalReceiver von Technisat geholt. Jetzt brauch ich scheinbar nur noch nen digitalfähiges LNB. Meine Vorauswahl fiel auf MTI Blueline Quad oder das neue Invacom "0,3 db", auch in der Quad-Ausführung (Quattro-Switch-Lnb). Habe dazu noch zwei Fragen:

    1. Wer hat Erfahrungen oder Empfehlungen für das eine oder andere Teil?

    2. Da ich im Moment eigentlich nur 2 Receiver anschliesse (PC und TV), stellt sich mir die Frage, ob bei einem Twin weniger Verlust auftritt? Oder ist dieser Verlust nur dann bemerkbar, wenn auch alle 4 tatsächlich in Betrieb sind? Anders gefragt: Bringt ein Single-Lnb der gleichen Firma "mehr Signal" auf einen Receiver als ein Quad-Lnb, bei dem nur ein Receiver angeschlossen ist? Falls nicht käme mir die Quad-Lösung aufgrund der leichteren Erweiterbarkeit (Kinder) sehr entgegen.

    Vielen Dank schon mal - wie gesagt bin neu hier und um jeden Tipp froh.
    Schönes Wochenende aus Karlsruhe
    Christian
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Ich hab nen Invacom LNB und nen MTI LNB.

    Das Invacom ist besonders zum Empfang von schwachen Satelliten super (hab Motorschüssel). Bei Astra ist das LNB jedoch fast egal, der Sat brennt so runter, das selbst billige LNB's ein Bild liefern.

    Beide LNB's sind also zu empfehlen.

    2. Das ist vollkommen egal, ein Quattro LNB zieht lediglich etwas mehr Strom vom Receiver, aber die Empfangseigenschaften sind genau die selben.

    Ebenfalls schöne Grüße aus Karlsruhe breites_
    BW
     
  3. christianl

    christianl Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Karlsruhe
    Danke für die schnelle Antwort BW! Habe mir deine Seite gestern schon angeschaut. Wirklich gut und informativ gemacht - Kompliment! Andere Frage: Wo in Karlsruhe findet man Invacom, bzw. kannst du mir nen Shop empfehlen? Bei MM liegt der Preis für die LNBs im Gegensatz zum Internet bei 140%.
    Und noch was: Wie gesagt bin absoluter Newbie was Digitales Fernsehen angeht. Denke (bis jetzt!), dass ich eigentlich nur den Astra bräuchte, könnte mir also das Geld für so teure LNBs sparen, wenn ich dich richtig verstanden habe. Naja - vielleicht finde ich aber doch noch Gefallen an "exotischen" Kanälen. Welche sind denn hier interessant?
    Grüße aus KA-Ost
     
  4. Daniel56

    Daniel56 Silber Member

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    529
    Ort:
    CH-3186 Düdingen
    Hallo Christianl

    Wenn Du wirklich an "Exoten" denkst, ist es Hotbird. Sonst ist ASTRA 2D mit allen BBC-Programmen sehr zu empfehlen. An Deinem Standort kein Problem. Daher ist es sicher richtig, zuerst einmal ASTRA und dann weiterschauen. Die Lust kommt dann garantiert!
    Gruss Daniel
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Hi

    ich hab das Zeug (LNB, Kabel, Receiver) von Satmedia, die hocken in Durlach in der Ottostrasse/Killisfeldstrasse. Einer der Verkäufer ist zwar etwas brummelig und maulfaul, aber dennoch hat er mir mal nen von mir verschuldeten Fehlkauf anstandslos zurückgenommen. Und er hat recht viel auf Lager und die Preise sind okay. Bei Saturn/Mediamarkt kriegst ja grad so Profi-Equipment wie die Invacoms gar nicht. Da hab ich nur meine Antenne her (denn da is Satmedia IMHO schlecht sortiert).
    Das Sortiment und die Preise kann man hier einsehen: www.satmedia.de

    Und den Motor und Mast hab ich von FH-Sat in Linkenheim-Hochstetten, bin also ganz schön von einem Geschäft zum anderen gefegt, bis ich den Krämpel zusammen hatte breites_ Aber lieber bissel Fahrerei und mehr Geld ausgeben, als sich mit nem Online-Shop rumärgern, der dann trotz Vorkasse nicht liefert usw.

    Auch für Astra2D bräuchtest kein Invacom, der brennt hier stärker runter als Astra1.
    Jedoch kanns sein, dass mit nem billigeren LNB halt bei Unwetter mal für paar Minuten ein Ausfall hast, den mit dem Invacom nicht hättest, denn es ist wie gesagt wirklich sehr empfindlich, holt auch aus miesen Signal noch sehr viel raus und hat last, but not least ne hübsche Optik winken

    <small>[ 08. Mai 2004, 18:43: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  6. christianl

    christianl Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Karlsruhe
    Danke nochmals!
    Was haltet ihr von diesem Angebot bei ebay?
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12945&item=3094409591

    Und nun zur Masterfrage:
    Bisher stellte ich meine Schüssel so ein, dass ich beim Nachbarn die ungefähre Blickrichtung abgespickt habe, und das Feintuning mit meiner Freundin durchgeführt habe mit folgender Methode:
    "Gut - schlecht - zurück - wieder gut - nix - OK!"
    Seitdem steht das Ding ungerührt. Leider weiss ich aber bis heute nicht, ob ich tatsächlich den "berühmten" Astra getroffen habe. Bin immer davon ausgegangen. Aber du sagtest eben, dass der Astra2 bei uns mehr runter bringt. So nun zur Frage (bitte nicht hauen): Wie krieg ich das mit meinem Analogen raus, auf wen meine Schüssel guckt?

    Noch ne Frage zwecks Kabel: Habe bisher die 25m Koaxial-Kabel mit F-Stecker aus dem Baumarkt benutzt. Muss ich jetzt auch neue Kabel besorgen, oder sollten diese problemlos funktionieren.

    Grüße und vergesst den Muttertag nicht!
    Christian
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Wenn Du analog deutsche Sender empfängst, hast Du den richtigen Astra.
    Die Zuruf-Methode ist natürlich nicht optimal. Besser ist es, wenn Du selber während des Einstellens einen Blick auf den Monitor werfen kannst.
    Das Kabel aus dem Baumarkt sollte keine Probleme machen, solange es zweifach geschirmt ist (Drahtgeflecht + Folie).
     
  8. christianl

    christianl Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Karlsruhe
    Danke!
    Die Kabel sind doppelt abgeschirmt und die Sender sind die deutschen. Also ARD, ZDF, RTL, ... - also ists der Astra.
    Was hältst du von den oben genannten LNBs? Bin auch noch unschlüssig, ob ich doch noch nen zweiten Satelliten anpeilen soll. Wo kann man erfahren, was der häufig genannte Hotbird für Kanäle hat. Welche sind empfehlenswert?
    Danke und schönes Wochenende.
    Christian
     
  9. christianl

    christianl Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Karlsruhe
    Sorry,
    habs leider zu spät gesehen, hab die Auflistung auf deiner Site gefunden.
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Das ist halt nen normales Invacom LNB, über die Vorteile haben wir ja schon diskutiert. Ist halt gut verarbeitet und leistungsfähig und Qualität hat halt ihren Preis ...

    Für Sat-Frequenzen schau dir mal www.lyngsat.com an, da sind alle Satelliten und ihre Programme verzeichnet.

    <small>[ 08. Mai 2004, 22:41: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     

Diese Seite empfehlen