1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LNB gekillt????

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von watti, 23. Januar 2008.

  1. watti

    watti Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    114
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe heute einen Johannson Stacker/Destacker an einen Hama Digital Twin LNB angeschlossen um meinen Topfield 7700 HDPVR anzuschliessen. Leider ist wohl das Kabel etwas zu lang (>20m), so das ich nicht beide Tuner nutzen konnte. Also alles wieder rückgängig und danach ging dann gar nichts mehr, kein Signal mehr. Anderen Sat-Receiver angeschlossen, kein Signal mehr-
    Was ist hier los? Kabel defekt? Eigentlich habe ich es ja nur abgeschraubt und wieder angeschraubt....

    LNB defekt? Geht das so schnell? Und wie ? Zuviel Strom vom DeStacker??

    Schade, never change a running system.... oder wie???

    Wer weiß Rat? Neues LNB kaufen (welches)und erneut probierenßß


    Grüße,
    watti:eek:
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.092
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: LNB gekillt????

    Na dann kontrolliere den F-Stecker mal nach. Das wäre keine Weltpremiere, wenn die Kabelseele nicht richtig eingeführt worden wäre. Aber auch den Federkontakt am LNB kann man mit zu lang über den F-Stecker herausstehender Kabelseele schrotten.
     
  3. watti

    watti Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    114
    AW: LNB gekillt????

    Die Stecker sehen in Ordnung aus...
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.092
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: LNB gekillt????

    Mit den Johansson-Bauteilen war das LNB ja zumindest noch auf einem Ausgang in Ordnung. Den zweiten Ausgang hast du ja sicherlich auch schon getestet. Der Johansson-Stacker gibt im Leerlauf eine Spannung von max. 19 V aus, die jedes LNB verkraftet. Wenn mehr käme, wäre das Netzteil defekt. Laut der Fa. Preisner, die dieses Produkt unter eigenem Label vertreibt, ist ein solcher Fehler noch nicht aufgetreten.

    So bleibt als Fehlerquelle nur der Faktor Zufall, aber evtl. auch Zerstörung durch verschleppte Netzspannung. Deine Kabelableitung scheint ja relativ hohe Dämpfungswerte zu haben. Wenn es obendrein noch nicht doppelt geschirmt ist, wäre die Auswechslung gegen ein dämpfungsarmes Twinkabel mit A-Klasse-Hochabschirmung die bessere Alternative.
     
  5. watti

    watti Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    114
    AW: LNB gekillt????

    Neues LNB, Sendersuchlauf bzw. Systemwiederherstellung ausgeführt und wir sind wieder im Rennen!!

    Danke für die Tipps, ich denke der Stacker geht zurück und ich muss wohl ein 2tes Kabel ziehen...
     

Diese Seite empfehlen